Wo Liebe hinfällt. Einblicke und Anekdoten des Filmfotografen der DEFA-Produktion "Für die Liebe noch zu mager?"


Uwe Fleischer
144 Seiten, 59 Fotos
Paperback, 14,8 x 21 cm
Preis: 8,00 € zzgl. Versandkosten
ISBN- Nr: 978-3-00-024361-5

Zu beziehen über info@defa-stiftung.de

DAS BUCH
„Ich glaube, der Erfolg von damals ist auf heute insofern übertragbar, als dass der Plot sehr allgemeingültig ist. Ja, er betrifft die Tristesse in der DDR und diese Merkwürdigkeit, dass man immer was tun musste: präsent sein, die Fahne hochhalten und so. Der Titelsong heißt ja auch 'Was machen denn die Leute, wenn sie keine Fahne tragen', darum geht es ja. Es geht einfach um das private Glück und nicht um das des Staates, das Gesellschaftliche und die Geschichte eines jungen Menschen, der eigentlich nicht wahrgenommen wird, sondern wie ein Objekt behandelt wird.“ (Bernhard Stephan)

Diese und weitere Einblicke und Anekdoten zur Entstehung des DEFA-Films FÜR DIE LIEBE NOCH ZU MAGER? hat der Filmfotograf Uwe Fleischer in „Wo Liebe hinfällt“ aufgeschrieben und um eigene Erlebnisse und Erfahrungen ergänzt. Er berichtet aus der Sicht des damaligen Kameraassistenten von der Produktion des Films und beschreibt dabei nicht nur seine Arbeit, sondern führt auch Gespräche mit den Hauptdarstellern Simone von Zglinicki und Christian Steyer, sowie mit dem Regisseur Bernhard Stephan und weiteren Mitarbeitern.

LESEPROBE

- Inhalt + Vorwort

DER AUTOR
Uwe Fleischer war seit 1970 im Filmstudio Babelsberg. Nach seinen Tätigkeiten als Kameraassistent und Filmfotograf absolvierte er die Filmhochschule Babelsberg (Ingenieur für Film- und Fernsehtechnik/Diplomkameramann) und war von 1981 bis 1994 Chef der Trick-abteilung des DEFA-Studios Babelsberg.
Mit Dr. Jürgen Ristow baute er Mitte der 1990er Jahre ein digitales Bildbearbeitungszentrum auf (OPTRONIK). Als Producer war er in der Studio Fünf Fernsehproduktion bzw. Studio Babelsberg tätig. Seit vielen Jahren unterrichtet Uwe Fleischer an der HFF Babelsberg in den Bereichen Kamera, Szenografie und Animation.