Digitalisierte Filme

Seit 2012 konnten mit Hilfe von Fördermitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages (seit 2013 im Rahmen der Digitalisierungsoffensive), durch Mittel der Filmförderungsanstalt, des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten Brandenburg, der Thüringer Staatskanzlei, des Hauptstadtkulturfonds Berlin, der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung sowie durch Eigenmittel und private Spenden folgende DEFA-Filme digitalisiert werden (Stand: März 2017):

Spielfilme

Kinder- und Märchenfilme                        

  • Alfons Zitterbacke (1965, R: Konrad Petzold, 65 min)
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (1973, R: Vaclav Vorlicek, 86 min)
  • Das Eismeer ruft (1983, R: Jörg Foth, 81 min)
  • Frau Holle (1963, R: Gottfried Kolditz, 60 min)
  • Froschkönig (1987, R: Walter Beck, 67 min)
  • Geheimnis der 17 (1963, R: Rolf Losansky, 73 min)
  • Die Geschichte vom kleinen Muck (1953, R: Wolfgang Staudte, 99 min)
  • Die Geschichte von der Gänseprinzessin und ihrem treuen Pferd Falada (1988, R: Konrad Petzold, 83 min)        
  • Die goldene Gans (1964, R: Siegfried Hartmann, 66 min)
  • Gritta von Rattenzuhausbeiuns (1984, R: Jürgen Brauer, 82 min)     
  • Hasenherz (1987, R: Gunter Friedrich, 80 min)
  • Ikarus (1975, R: Heiner Carow, 91 min)
  • Insel der Schwäne (1982, R: Herrmann Zschoche, 88 min)
  • Das kalte Herz (1950, R: Paul Verhoeven, 105 min)
  • Das Kleid (1961/1990, R: Konrad Petzold, 88 min)          
  • König Drosselbart (1965, R: Walter Beck, 70 min)
  • Konzert für Bratpfanne und Orchester (1975, R: Hannelore Unterberg, 74 min)   
  • Der lange Ritt zur Schule (1981, R: Rolf Losansky, 83 min)     
  • Moritz in der Litfaßsäule (1983, R: Rolf Losansky, 99 min)  
  • Philipp, der Kleine (1975, R: Herrmann Zschoche, 61 min)
  • Der Prinz hinter den sieben Meeren (1982, R: Walter Beck, 87 min)
  • Rotkäppchen (1962, R: Götz Friedrich, 71 min)
  • Sabine Kleist, 7 Jahre (1982, R: Helmut Dziuba, 75 min)
  • Schneeweißchen und Rosenrot (1978, R: Siegfried Hartmann, 71 min)
  • Sechse kommen durch die Welt (1972, R: Rainer Simon, 69 min)            
  • Sheriff Teddy (1957, R: Heiner Carow, 68 min)                   
  • Sie nannten ihn Amigo (1958, R: Heiner Carow, 63 min)
  • Sieben Sommersprossen (1977, R: Herrmann Zschoche, 79 min)
  • Das singende, klingende Bäumchen (1957, R: Francesco Stefani, 74 min)
  • Das tapfere Schneiderlein (1956, R: Helmut Spieß, 83 min) 
  • Der Teufel vom Mühlenberg (1954, R: Herbert Ballmann, 85 min)
  • ... verdammt, ich bin erwachsen (1974, R: Rolf Losansky, 94 min)
  • Verflixtes Missgeschick! (1988, R: Hannelore Unterberg, 71 min)
  • Die vertauschte Königin (1983, R: Dieter Scharfenberg, 74 min)
  • Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus (1977, R: Egon Schlegel, 92 min)
  • Wie heiratet man einen König (1968, R: Rainer Simon, 79 min)
  • Wir kaufen eine Feuerwehr (1970, R: Hans Kratzert, 62 min)

Indianerfilme                        

  • Apachen (1973, R: Gottfried Kolditz, 93 min)
  • Blauvogel (1979, R: Ulrich Weiß, 96 min)
  • Blutsbrüder (1975, R: Werner W. Wallroth, 99 min)                 
  • Chingachgook - Die große Schlange (1967, R: Richard Groschopp, 91 min)                   
  • Osceola (1971, R: Konrad Petzold, 108 min)
  • Der Scout (1982, R: K. Petzold, D. Buntar, 102 min)
  • Severino (1978, R: Claus Dobberke, 82 min)
  • Die Söhne der großen Bärin (1965, R: Josef Mach, 92 min)
  • Spur des Falken (1968, R: Gottfried Kolditz, 113 min)
  • Tecumseh (1972, R: Hans Kratzert, 108 min)           
  • Tödlicher Irrtum (1969, R: Konrad Petzold, 99 min)     
  • Ulzana (1973, R: Gottfried Kolditz, 94 min)         
  • Weiße Wölfe (1968, R: Konrad Petzold, 101 min)                  

Science-Fiction-Filme                       

  • Eolomea - Unheimliche Zeichen aus dem Weltall (1972, R: Herrmann Zschoche, 82 min)  
  • Im Staub der Sterne (1976, R: Gottfried Kolditz, 95 min)  
  • Der schweigende Stern (1959, R: Kurt Maetzig, 95 min)               
  • Signale - Ein Weltraumabenteuer (1970, R: Gottfried Kolditz, 122 min)       

Verbotsfilme

  • Berlin um die Ecke (1965, R: Gerhard Klein, 85 min)
  • Denk bloß nicht, ich heule (1965, R: Frank Vogel, 93 min)
  • Fräulein Schmetterling (1965/2005, R: Kurt Barthel, 118 min)
  • Der Frühling braucht Zeit  (1965, R: Günter Stahnke, 76 min)
  • Hände hoch oder ich schieße (1966, R: Hans-Joachim Kasprzik, 79 min)
  • Jahrgang 45 (1965, R: Jürgen Böttcher, 97 min)
  • Das Kaninchen bin ich (1965, R: Kurt Maetzig, 109 min)
  • Karla (1965, R: Herrmann Zschoche, 128 min)
  • Sommerwege (1960, R: Hans Lucke, 87 min)
  • Spur der Steine (1966, R: Frank Beyer, 134 min)
  • Der verlorene Engel (1970, R: Ralf Kirsten, 60 min)
  • Wenn du groß bist, lieber Adam (1965, R: Egon Günther, 70 min)

Antifaschismus / Zweiter Weltkrieg / Stunde Null               

  • Die Abenteuer des Werner Holt (1964, R: Joachim Kunert, 164 min)  
  • Der Aufenthalt (1982, R: Frank Beyer, 101 min)    
  • Das Beil von Wandsbek (1951, R: Falk Harnack, 113 min)   
  • Die Brücke (1949, R: Arthur Pohl, 85 min)
  • Ehe im Schatten (1947, R: Kurt Maetzig, 104 min)
  • Der Fall Gleiwitz (1961, R: Gerhard Klein, 66 min)
  • Der Fall Ö. (1990, R: Rainer Simon, 95 min)
  • Fariaho...! (1983, R: Roland Gräf, 99 min)
  • Freies Land (1946, R: Milo Harbich, 79 min)
  • Genesung (1955, R: Konrad Wolf, 105 min)
  • Fünf Patronenhülsen (1960, R: Frank Beyer, 87 min)
  • Ich war neunzehn (1967, R: Konrad Wolf, 119 min)
  • Irgendwo in Berlin (1946, R: Gerhard Lamprecht, 85 min)
  • Jakob der Lügner (1974, R: Frank Beyer, 101 min)
  • Karbid und Sauerampfer (1963, R: Frank Beyer, 77 min) 
  • Karriere (1970, R: Heiner Carow, 84 min)
  • Käthe Kollwitz - Bilder eines Lebens (1986, R: Ralf Kirsten, 95 min)
  • Kindheit (1986, R: Siegfried Kühn, 87 min)
  • Die Kuckucks (1949, R: Hans Deppe, 92 min)
  • Lebende Ware (1966, R: Wolfgang Luderer, 97 min)
  • Leichensache Zernik (1972, R: Helmut Nitzschke, 99 min)
  • Lissy (1957, R: Konrad Wolf, 89 min)
  • Die Mörder sind unter uns (1946, R: Wolfgang Staudte, 87 min)
  • Nackt unter Wölfen (1962, 124 min)
  • Olle Henry (1983, R: Ulrich Weiß, 99 min)
  • Professor Mamlock (1961, R: Konrad Wolf, 100 min) 
  • Roman einer jungen Ehe (1951, R: Kurt Maetzig, 102 min)
  • Rotation (1949, R: Wolfgang Staudte, 87 min)
  • Die Russen kommen (1968/87, R: Heiner Carow, 95 min)           
  • Die Schauspielerin (1988, R: Siegfried Kühn, 87 min)
  • Sterne (1959, R: Konrad Wolf, 92 min)
  • Stielke, Heinz, fünfzehn… (1986, R: Michael Kann, 98 min)
  • Die Verlobte (1980, R: Günter Reisch, Günther Rücker, 84 min)                         

Gegenwartsfilme

  • Die Architekten (1990, R: Peter Kahane, 102 min)
  • Berlin - Ecke Schönhauser… (1957, R: Gerhard Klein, 82 min)
  • Die Beunruhigung (1981, R: Lothar Warneke, 100 min)
  • Bis daß der Tod euch scheidet  (1978, R: Heiner Carow, 96 min)
  • Bürgschaft für ein Jahr (1981, R: (Herrmann Zschoche, 92 min)
  • Coming Out (1989, R: Heiner Carow, 113 min)
  • Dr. med. Sommer II (1969, R: Lothar Warneke, 89 min)
  • Der Dritte (1971, R: Egon Günther, 111 min)
  • Die Flucht (1977, R: Roland Gräf, 94 min)
  • Frauenschicksale (1952, R: Slatan Dudow, 103 min)
  • Der geteilte Himmel (1964, R: Konrad Wolf, 110 min)
  • Glück im Hinterhaus (1979, R: Herrmann Zschoche, 98 min)
  • Heißer Sommer (1967, R: Joachim Hasler, 97 min)
  • Heute abend und morgen früh (1979, R: Dietmar Hochmuth, 53 min)
  • Heute sterben immer nur die andern (1990, R: Siegfried Kühn, 75 min)
  • Hostess (1975, R: Rolf Römer, 98 min)
  • Ich liebe dich - April! April! (1987, R: Iris Gusner, 82 min)
  • Leben zu zweit (1967, R: Herrmann Zschoche, 84 min)
  • Die Legende von Paul und Paula (1972, R: Heiner Carow, 105 min)
  • Leuchtfeuer (1954, R: Wolfgang Staudte)
  • Lots Weib (1965, R: Egon Günther, 106 min)
  • Das Mädchen aus dem Fahrstuhl (1990, R: Herrmann Zschoche, 95 min)
  • Märkische Forschungen (1981, R: Roland Gräf, 96 min)
  • Motivsuche (1989, R: Dietmar Hochmuth, 111 min)
  • Der nackte Mann auf dem Sportplatz (1973, 101 min)
  • Die Schlüssel (1973, R: Egon Günther, 97 min)
  • P.S. (1978, R: Roland Gräf, 97 min)
  • Eine Pyramide für mich (1975, R: Ralf Kirsten, 102 min)
  • Solo Sunny (1979, R: Konrad Wolf, Wolfgang Kohlhaase, 104 min)
  • Die Störenfriede (1953, R: Wolfgang Schleif, 92 min)
  • Der Tangospieler (1990, R: Roland Gräf, 96 min)
  • Der Traum vom Elch (1986, R: Siegfried Kühn, 88 min)
  • Unser kurzes Leben (1980, R: Lothar Warneke, 116 min)
  • Wäre die Erde nicht rund (1981, R: Iris Gusner, 89 min)
  • Weite Straßen - stille Liebe (1969, R: Herrmann Zschoche, 75 min)

Unterhaltungsfilme

  • Der Baulöwe (1979, R: Georgi Kissimov, 92 min)
  • Ein irrer Duft von frischem Heu (1977, R: Roland Oehme, 91 min)
  • Einer muß die Leiche sein (1977, R: Iris Gusner, 83 min)   
  • Einfach Blumen aufs Dach (1979, R: Roland Oehme, 90 min)
  • Fahrschule (1986, R: Bernhard Stephan, 86 min)
  • Feuer unter Deck (1977, R: Herrmann Zschoche, 87 min)
  • Geliebte weiße Maus (1964, R: Gottfried Koldtiz, 79 min)
  • Hut ab, wenn du küsst (1971, R: Rolf Losansky, 87 min)
  • Der Mann, der nach der Oma kam (1970, R: Roland Oehme, 92 min)
  • Der Reserveheld (1964, R: Wolfgang Luderer, 78 min)
  • Seilergasse 8 (1960, R: Joachim Kunert, 87 min)
  • Spielbank-Affäre (1957, R: Artur Pohl, 94 min)
  • Vernehmung der Zeugen (1987, R: Gunther Scholz, 76 min)
  • Was wäre, wenn...? (1960, R: Gerhard Klingenberg, 90 min)

Mauerbaufilme

  • … und deine Liebe auch (1962, R: Frank Vogel, 92 min)
  • Geschichten jener Nacht, Teil 1 - 4  (1967, div. 109 min)
  • Schaut auf diese Stadt (1962, R: Karl Gass, 84 min) - Dokumentarfilm
  • Sonntagsfahrer  (1963, R: Gerhard Klein, 71 min)

Historische Stoffe / Literaturverfilmungen

  • Das Fräulein von Scuderi (1955, R: Eugen York, 99 min)
  • Goya (1971, R: Konrad Wolf, 134 min)
  • Hälfte des Lebens (1984, R: Herrmann Zschoche, 97 min)
  • Jörg Ratgeb, Maler (1977, R: Bernhard Stephan, 99 min)
  • Das Luftschiff (1982, R: Rainer Simon, 116 min)
  • Das Mädchen Christine (1948, R: Arthur Maria Rabenalt, 96 min)
  • Thomas Müntzer (1956, R: Martin Hellberg, 131 min)
  • Treffen in Travers (1988, R: Michael Gwisdek, 105 min)
  • Der Untertan (1951, R: Wolfgang Staudte, 107 min)

weitere Filme

  • Einer trage des anderen Last (1987, R: Lothar Warneke, 113 min)
  • Der fliegende Holländer (1964, R: Joachim Herz, 98 min)
  • Stein (1991, R: Egon Günther, 108 min)  

 

Trickfilme             

  • Alarm im Kasperletheater (1960, R: Lothar Barke, 16 min)
  • Alle helfen Teddy (1960, R: Monika Anderson, 13 min)
  • Der Angsthase (1964, R: Lothar Barke, 5 min)     
  • Anton, der Musikant (1966, R: Günter Rätz, 23 min)
  • Attentat (1978, R: Sieglinde Hamacher, 4 min)
  • Ausgang erlaubt (1955, R: Herbert K. Schulz, 9 min)
  • Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (1970, R: Rudolf Schraps, 18 min)
  • Berg Simeli (1983, R: Günter Rätz, 32 min)
  • Blaue Mäuse gibt es nicht (1957, R: Klaus Georgi, 11 min)
  • Blinder Alarm (1954, R: Johannes Hempel, 7 min)
  • Daß Euch da kein Licht aufgeht (1961, R: He. Hellerau, 12 min)
  • Des Kaisers neue Kleider (1956, R: Herbert K. Schulz, 19 min)
  • Dornröschen war ein schönes Kind (1987, R: Katja Georgi, 4 min)
  • Ein junger Mann namens Engels - Ein Porträt in Briefen (1970, R: Katja Georgi, Fjodor Hidruk, W. Kurtschewsky, Klaus Georgi, 21 min)
  • Ein Käfig (1981, R: Sieglinde Hamacher, 7 min)
  • Ein stachliges Vergnügen (1976, R: Heinz Nagel, 9 min)
  • Ein Vogel (1982, R: Oliver Georgi, 4 min)
  • Erntefest, Das (1984, R: Günter Rätz, 9 min)
  • Die Flucht zu den Pinguinen (1984, R: Günter Rätz, 9 min)
  • Fridolin, der Schmetterling (1982, R: Alexander Reimann, Helge Leiberg, 10 min)
  • Gegner nach Maß (1963, R: Bruno J. Böttge, 5 min)
  • Die Geschichte vom Sparschweinchen (1954, R: Hans-Ulrich Wiemer, Helmut Barkowsky, Christl Wiemer, Otto Sacher, Klaus Georgi, 9 min)
  • Der gestiefelte Kater (1966, R: Monika Anderson, 26 min)
  • Die große Reise des kleinen Elefanten (1968, R: Heinz Nagel, 13 min)        
  • Großvaters Suppenkessel (1986, R. Walter Eckhold, 16 min) 
  • Guten Tag, Herr H. (1965, R: Klaus Georgi, Katja Georgi, 14 min)    
  • Hähnchen Gock und die schlauen Mäuse (1964, R: Monika Anderson, 9 min)
  • Der Hase im Rausch (1986, R: W. Kauße, 12 min)
  • Das häßliche junge Entlein (1980, R: Ina Rarisch, 15 min)
  • Heiner und sein Hähnchen (1963, R: Klaus Georgi, 13 min)
  • Hirsch Heinrich (1964, R: Günter Rätz, 13 min)
  • Die Hirtin und der Schornsteinfeger, Die (1989, R: Dietmar Müller, 30 min)
  • Humoreske (1981, R: Heinz Nagel, 4 min)
  • Ich sehe das so! (Bruno J. Böttge, 6 min)
  • In my Neighbourhood (1990, R: Gabor Steisinger, 5 min)
  • Jana und der kleine Stern (1971, R: Christl Wiemer, 15 min)
  • Kafkas Traum (1989, R: Sieglinde Hamacher, 8 min)
  • Katzenmusik (1954, R: Lothar Barke, 6 min)
  • Knurri und der Eierdieb (1980, R: Jörg d'Bomba, 10 min)
  • Der Koffer (1981, R: Kurt Weiler, 31 min)
  • Krawall im Stall (1960, R: Walter Später, 6 min)
  • Leben und Thaten des berühmten Ritters Schnapphahnski (1976/77, R: Günter Rätz, 31 min)
  • Lieber Mohr - Persönliche Erinnerungen an Karl Marx von Paul Lafargue (1972, R: Jörg Herrmann, Bruno J. Böttge, 22 min)
  • Meta Morfoss (1978, R: Monika Anderson, 16 min)
  • Die Musici (1963, R: Katja Georgi, 4 min)
  • Nick und der Kobold (1972, R: Günter Rätz, 25 min)
  • Nur ein Märchen (1963, R: Carl Schröder, 8 min)
  • Die Prinzessin auf der Erbse (1959, R: Katja Georgi, 15 min)
  • Pünktchen (1964, R: Bruno J. Böttge, 7 min)
  • Quick Animation (1989, R: Gabor Steisinger, 12 min)
  • Rübezahl und der Schuster (1975, R: Stanislav Latal, 15 min)
  • Der Schweinehirt (1963, R: Monika Anderson, 16 min)
  • Sitis (1989, R: Rainer Schade, 11 min)
  • Steinzeitlegende (1965, R: Herbert Löchner, 11 min)
  • Die Suche nach dem Vogel Turlipan (1976, R: Kurt Weiler, 13 min)
  • Suite (1981, R: Heinz Nagel, 5 min)
  • Teddy Brumm (1958, R: Günter Rätz, 14 min)
  • Tillebille (1985, R: Heinz Steinbach, 18 min)
  • Das Tintenteufelchen (1957, R: Christl Wiemer, 7 min)
  • Träumerei (1979, R: Heinz Nagel, 3 min)
  • Und bedenkt das Ende (1981, R: Lothar Friedrich, 10 min)        
  • Urwaldmärchen (1977, R: Katja Georgi, 15 min) 
  • Viel zu klein (1983, R: Monika Anderson, 12 min)
  • Vogel der Nacht (1985, R: Christl Wiemer, 21 min)        
  • Vom Fröschlein und seinem Reifen (1964, R: Heinz Nagel, 4 min) 
  • Das Waldhaus (1966, R: Bruno J. Böttge, 31 min)
  • Der Wettlauf (1962, R: Günter Rätz, 6 min)
  • Das Wolkenschaf (1960, R: Katja Georgi, 12 min)
  • Zeus, Adler, Mistkäfer (1988, R: Kurt Weiler, 11 min)
  • Die zwei Hasen (1985, R: Katja Georgi, 2 min)
  • Zwei Lieder (1962, R: Werner Krauße, 10 min)

 

Dokumentarfilme

Volker Koepp

Bei absolut MEDIEN sind im Jahr 2014 die DVD-Boxen DER WITTSTOCK-ZYKLUS: 1975-1997 SIEBEN FILME sowie LANDSCHAFTEN UND PROTRÄTS: 1970-1987 14 FILME erschienen. Die DEFA-Stiftung widmete Volker Koepp zu diesem Anlass einen Filmabend im Kino Arsenal.

  • An der Unstrut (1985, 27 min)
  • Er könnte ja heute nicht schweigen (1975, 30 min)
  • Feuerland (1987, 29 min)
  • Grüße aus Sarmatien für den Dichter Johannes Bobrowski (1972, 14 min)
  • Gustav J. (1973, 19 min)
  • Haus und Hof (1980, 31 min)                
  • Am Fluss (1978, 34 min)               
  • Hütes-Film  (1977, 34 min)                  
  • In Rheinsberg (1982, 29 min)  
  • Junge Leute (1970,15 min)              
  • Leben und Weben (1981, 28 min)
  • Slatan Dudow - Ein Filmessay über einen marxistischen Künstler (1974, 30 min)                
  • Tag für Tag (1979, 32 min)               
  • Wieder in Wittstock (1976, 22 min)                  
  • Wittstock III (1978, 32 min)

Heynowski & Scheumann  

Im April 2014 erschien bei absolut MEDIEN die DVD-Box "Studio H&S. Walter Heynowski und Gerhard Scheumann" mit den digitalisierten Filmen. Die DVD-Premiere fand am 2. Juni im Kino Arsenal statt.

  • 100 (1971, 6 min)                
  • 400 cm² (1966, 6 min)                 
  • Am Wassergraben (1978, 16 min)               
  • Amok (1984, 14 min)                  
  • Der Mann an der Rampe (1988, 13 min)                   
  • Die Angkar (1981, 91 min)                  
  • Ein Vietnamflüchtling (1979, 4 min)                   
  • Eintritt kostenlos (1976, 11 min)                  
  • El Golpe Blanco (1975, 70 min)                   
  • Exercises (1981, 10 min)                   
  • Geldsorgen (1975, 6 min)                   
  • Kampuchea - Sterben und Auferstehn (1980, 90 min)                
  • Kommando 52 (1965, 35 min)                   
  • Meiers Nachlaß (1975, 21 min)                  
  • Mitbürger (1974, 8 min)                   
  • O.K. (1965, 32 min)                   
  • Psalm 18 (1974, 6 min)                  
  • Remington Cal. 12 (1972, 15 min)                  
  • Vietnam 1 - Die Teufelsinsel (1976, 61 min)  

Jürgen Böttcher

  • Barfuß und ohne Hut (1964, 26 min)
  • Drei von vielen (1961, 33 min)
  • Im Lohmgrund (1976, 27 min)i
  • Die Küche (1986, 43 min)
  • Kurzer Besuch bei Hermann Glöckner (1984, 32 min)
  • Martha (1978, 56 min)
  • Die Mauer (1990, 99 min)
  • Ofenbauer (1962, 15 min)
  • Rangierer (1984, 22 min)
  • Der Sekretär (1967, 28 min)
  • Tierparkfilm (1968, 18 min)
  • Ein Vertrauensmann (1968, 19 min)
  • Verwandlungen, Tl. 1: Potters Stier (1981, 16 min)
  • Verwandlungen, Tl. 2: Venus nach Giorgione (1981, 21 min)
  • Verwandlungen, Tl.3: Frau am Klavichord (1981, 15 min)
  • Wäscherinnen (1972, 23 min)

Projekt: Mecklenburg-Vorpommern     

Bei ICESTORM Distribution sind seit 2013 zwei DVD-Boxen FILMSCHÄTZE AUS MECKLENBURG-VORPOMMERN erschienen.                   

  • Die drei anderen Jahreszeiten (1980, R: Kurt Tetzlaff, 35 min)   
  • Essay über ein Fischweib oder Min Herzing (1974, R: Uwe Belz, 15 min),    
  • Jubiläum einer Stadt - 750 Jahre Rostock (1968, R: Winfried Junge, 24 min)                 
  • Ludwigslust - Kulturhistorische Randnotizen (1977, R: Armin Georgi, 8 min)               
  • Shanty ... oder Schwierigkeiten mit der Jugendmode (1989, R: Jürgen Rohne, 21 min)               
  • Sommer, Sonne, AK 8 (1956, R: Helmut Schneider, 18 min)                  
  • Unterwegs im Bezirk Schwerin (1987, R: Klaus Schulze, 30 min)                 
  • Wir bauen unser Tor zur Welt (1958, R: Heinz Reusch, 26 min)
  • Abhängig (1983, R: Eduard Schreiber, 23 min)
  • Der Darß (1967, R: Joop Huisken, 16 min)
  • Es genügt nicht 18 zu sein (1966, R: Kurt Tetzlaff, 22 min)
  • Von Hamburg bis Stralsund (1950, R: Andrew Thorndike, 34 min)
  • Gerhart Hauptmann - zum 100. Geburtstag (1962, R: Joop Huisken, 17 min)
  • Vom Alex zum Eismeer (1954, R: Karl Gass, 22 min)

Reformation                 

  • Albrecht Dürer 1471 - 1528 (1971, R: Gerhard Jentsch, 14 min)
  • Copyright by Luther (1983, R: Lew Hohmann, 17 min)
  • Credo: Martin Luther - Wittenberg 1517 (1967, R: Rudolf Müller, 17 min)
  • Dass ihnen der arme Mann Feind wird (1975, R: Wolfgang Bartsch, 17 min)
  • Die geflügelte Schlange (1971, R: Lothar Barke, 17 min)
  • Martin Luther (1982, R: Joachim Hadaschik, 32 min)
  • Schlacht am Bild (1988, R: Ted Tetzke, 21 min)
  • Thomas Müntzer (1988, R: Klaus Schulze, 30 min)

Jochen Kraußer

  • Endlich fliegen (1989, R: Jochen Kraußer, 18 min)
  • Lerchenlieder (1980, R: Jochen Kraußer, 32 min)
  • Leuchtkraft der Ziege - Eine Naturerscheinung (1987, R: Jochen Kraußer, 19 min)

Joris Ivens

  • Freundschaft siegt (1951, R: Joris Ivens, Iwan Pyrjew, 100 min)
  • Friedensfahrt 1952 Warschau - Berlin - Prag (1952, R: Joris Ivens, 53 min)
  • Joris Ivens - Er filmte auf 5 Kontinenten (1963, R: Joris Ivens, 23 min)
  • Lied der Ströme (1954, R: Joris Ivens, 110 min)
  • Mein Kind (1955, R: Joris Ivens, Alfons Machalz, 21 min)
  • Unbändiges Spanien (1962, R: Jeanne Stern, Kurt Stern, 87 min)
  • Die Windrose (1956, R: Joris Ivens, 106 min)

Künste im Exil

  • Arnold Zweig (1962, R: Joop Huisken, 20 min)
  • Die ganze Welt soll bleiben. - Erich Fried - Ein Porträt (1988, Re: Roland Steiner, 30 min)
  • Malik (1967, Re: Giovanni Angella, 18 min)
  • Spuren. Erinnerungen an jüdisches Leben in Berlin (1989, Re: Eduard Schreiber, 21 min)
  • Walter Ballhause - einer von Millionen (1982, Re: Karlheinz Mund, 21 min)
  • Wissen Sie nicht, wo Herr Kisch ist? (1985, Re: Eduard Schreiber, 18 min)
  • Zeichner – Zeuge – Zeitgenosse. Leo Haas (1970, R: Jörg d'Bomba, 13 min)

weitere Dokumentarfilme

  • Aktfotografie - z.B. Gundula Schulze (1983, R: Helke Misselwitz, 12 min)
  • Berlin - Prenzlauer Berg - Begegnungen zwischen dem 1. Mai und dem 1. Juli 1990 (1990, R: Petra Tschörtner, 75 min)
  • Brüder und Schwestern (1963, R: Walter Heynowski, 40 min)
  • Du und mancher Kamerad (1956, R: Andrew und Annelie Thorndike, 104 min)
  • Erinnerung an eine Landschaft - für Manuela (1983, R: Kurt Tetzlaff, 84 min)
  • flüstern & SCHREIEN (1988, R: Dieter Schumann, 120 min)
  • Fritz Cremer - Schöpfer des Buchenwald-Denkmals (1957, R: Hugo Hermann, 17 min)
  • Glaube, Liebe, Hoffnung (1992, R: Andreas Voigt, 88 min)
  • Ich war ja auch wer - Chefkoch Hermann Reußner, Jahrgang 1891, erzählt aus seinem Leben (1982, R: Johanna Kleberg, Rolf Schnabel, 17 min)
  • Memento (1966, R: Karlheinz Mund, 16 min)
  • Studentinnen - Eindrücke von einer technischen Hochschule (1965, R: Winfried Junge, 25 min)
  • Saatfrüchte sollen nicht vermahlen werden (1967, R: Kurt Tetzlaff, 20 min)
  • Weimar liegt bei Buchenwald (1960, R: Peter Ulbrich, 17 min)
  • Winter Adé (1988, R: Helke Misselwitz, 116 min)

ausländische Filme mit DEFA-Synchronisation

  • Befreiung (1969, R: Juri Oserow, 5 Teile)

f0c9e8cb-336d-4748-97ef-2a6d1e40472f_Publikationdigi

DEFA-Stiftung präsentiert im Kino arsenal: DEFA-digital

Am 6. März 2017 startete die Filmreihe „DEFA-digital“ im Kino arsenal mit den neu digitalisierten DEFA-Klassikern DAS BEIL VON WANDSBEK und SEILERGASSE 8Beil von Wandsbeck, dasDAS BEIL VON WANDSBEK

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Logo Förderer