zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDamals in Paris ...
    Englischer TitelThose Days In Paris
    Sonstiger TitelGeneviève
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    Produktion
    DEFA-Studio für Spielfilme
    Fernsehen der DDR
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1956
    Premieredatum02.11.1956
    Anlaufdatum02.11.1956
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Szenarium
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Kurzinhalt
    (Co-Produktion mit dem Deutschen Fernsehfunk)
    1944: Geneviève und René leben im besetzten Paris. Sie lieben sich, und die junge Frau betrachtet angstvoll Renés Tätigkeit in der Résistance. Sie möchte sich heraushalten, manchmal gibt es darüber Auseinandersetzungen. Nach einem solchen Streit geht René mit einem deutschen Genossen zu einem Treff. Während seiner Abwesenheit kommt die Gestapo ins Haus, um die Widerstandskämpferin Louise abzuführen. Geneviève greift ein und wird verhaftet. Die Männer des Widerstands sind in großer Sorge, da sie von einer geplanten Brückensprengung weiß. René vertraut ihr, und Geneviève hält tatsächlich den Folterungen stand. Die Brücke kann planmäßig gesprengt werden, was zu einer entscheidenden Niederlage der deutschen Armee beiträgt.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    E' il 1944 e la città di Parigi è occupata. Geneviève e René si amano, ma la giovane è preoccupata per l'impegno di René nella resistenza. Benché preferirebbe tenersene fuori, i due litigano. Mentre René si reca con un compagno tedesco a un appuntamento, la Gestapo gli entra in casa per arrestare Louise, ma a finire in manette sarà anche Geneviève. I combattenti sono in pensiero perchè la ragazza conosce il loro progetto del ponte. René ha fiducia in lei e Geneviève resiste alle torture. Il ponte verrà fatto saltare in aria, infliggendo una dura sconfitta all'esercito tedesco. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2555 m
    Laufzeit91 min
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten