Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelZuerst habe ich Lieder geschrieben... - Brecht nach der Schule
    Englischer TitelAt first I wrote songs... - Brecht after school
    Sonstiger TitelB. Brecht
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Dokumentarfilme
    FilmartDokumentarfilm
    HerstJ/Freigabe von1986
    Anlaufdatum05.12.1986
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Personen, sekundär
    Komponist
    Schlagworte
    Künstlerporträt; Autor; Musik; Jugend
    Kurzinhalt
    Schobers Film "Zuerst habe ich Lieder geschrieben..." porträtiert den jungen Brecht. Dabei verzichtet er weitgehend auf berühmte Interpreten und lässt dafür junge Schauspieler frühe Brecht Titel singen und sprechen.

    Die Jugend, die Zeit der Herausbildung der Persönlichkeit, die Freilegung des Talents des später so berühmten Schriftstellers und Dichters, ist das Thema des Films. Die behütete Kindheit, das Aufwachsen in fest gesteckten Normen, hindern den hochsensiblen Knaben Eugen (Bert) Brecht nicht daran, mit wachen Augen die Widersprüche und Ungerechtigkeiten seiner Umwelt zu erkennen. Er reagiert mit Rebellion, unangepaßtem Verhalten, mit ersten Kunstproduktionen: Gedichten und den "Liedern zur Klampfe". Und es wird deutlich, was ihm ein Leben lang wichtig sein wird - die Liebe und ein festgeführter Freundeskreis. Augsburg, München, Berlin sind die wichtigsten Stationen der Jugend, der ersten Arbeiten und Veröffentlichungen. Ohne diese herausfordernde Anfänge ist der spätere Brecht nicht denkbar.
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge499 m
    Laufzeit18 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten