Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDie Geschichte vom kleinen Muck
    Englischer TitelThe Story Of Little Muck
    Sonstiger TitelDie Abenteuer des kleinen Muck
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1953
    Premieredatum23.12.1953
    Anlaufdatum23.12.1953
    Literarische VorlageHauff, Wilhelm: "Die Geschichte vom kleinen Muck", Märchen
    Auszeichnungen
    X. Internationales Filmfestival Edinburgh (1956): Ehrende Anerkennung ("Diploma of Merit)
    II. Filmfestival der S.O.D.R.E. in Montevideo (1956): Urkunde
    Veröffentlichungen
    DVD + Blu-ray: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa; DVD: University of Massachusetts (UMASS) - DEFA Film Library / www.umass.edu/defa; DVD: Goethe-Institut
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Schlagworte
    Märchen
    Kurzinhalt
    In einer Stadt im Orient lebt ein kleiner buckliger alter Mann. Von den Kindern gehänselt und gejagt, zieht er sie eines Tages mit einer Geschichte in seinen Bann - seiner Geschichte: Ein kleiner Junge, Muck genannt, wird nach dem Tode des Vaters von den bösen Verwandten aus dem Haus gejagt. Er zieht in die Wüste, um sein Glück zu suchen, und kommt zu einer wundersamen Alten. Hier gelangt er in den Besitz von rasenden Zauberpantoffeln und einem Stab, der vergrabene Schätze aufspürt. Muck glaubt, das Glück gefunden zu haben, und begibt sich in die nächste Stadt, um am Hofe des Sultans eine Stelle als Schnelläufer anzunehmen. Doch Mucks Karriere erregt den Neid der Höflinge, die ihn in ein Intrigenspiel verwickeln und aus dem Palast jagen. Unterwegs entdeckt er das Geheimnis zweier ungewöhnlicher Feigenbäume, das ihn in die Lage versetzt, den Höflingen eine Lehre zu erteilen, indem er ihnen Eselsohren an den Kopf zaubert. Er fordert seine gestohlenen Pantoffeln und das Stöckchen zurück und wandert wieder in die Wüste hinaus. Nicht Reichtum bedeutet Glück, sondern Freundschaft und Hilfsbereitschaft.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Englisch)
    In a small Oriental town, a short, hunchbacked old man lives, teased, taunted and chased by the local children. One day, he manages to hold them spellbound with a story - his own story:
    A little boy called Muck is banished from his home by evil relatives following the death of his father: In search of happiness and fortune, he goes off to live in the desert where he meets a wondrous old woman. He becomes owner of magic racing slippers and a wand with which to hunt up hidden treasures. Convinced that he has found his fortune, Muck sets out for the Sultan's court to find employment as a high-speed runner: With the help of his magic wand, he is soon promoted to the post of chief bursar: But Muck's career evokes much envy among the courtiers who involve him in intrigues and have him expelled from the palace. On his subsequent travels, he discovers the mystery of two exceptional fig trees. He is now capable of teaching the courtiers a lesson or two. For example, with a bit of magic, he has their heads fitted with donkey's ears. He demands his stolen slippers and wand back and helps Prince Hassan to find his beloved Amarza, the Sultan's daughter: In the end, Muck wanders off into the desert again. Not wealth but friendship and consideration lead to happiness. (Source: Progress Film-Verleih)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Un uomo basso e gobbo, sempre beffeggiato e rincorso dai bambini, racconta loro della sua storia: dopo la morte di suo padre, il giovane Muck viene cacciato di casa dai perfidi parenti. Attraversando il deserto in cerca di fortuna, incontra un vecchio che gli dona delle velocissime scarpe magiche e un bastone, capace di scovare tesori. Giunto alla corte del sultano per farsi assumere come velocista, Muck resterà coinvolto in un intrigo ordito dai cortigiani gelosi. Costretto a rimettersi in cammino, incontrerà due insoliti alberi di fico, che gli permetteranno di vendicarsi, affibbiando ai cortigiani delle orecchie da somaro. Tornato in possesso delle sue pantofole e del bastone, riprenderà a camminare nel deserto. Non è la ricchezza, bensì l'amicizia e la disponibilità che rendono l'uomo felice. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2732 m
    Laufzeit99 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten