Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelEin Sommertag macht keine Liebe
    Englischer TitelOne Summer Day Does Not Make Love
    Sonstiger TitelWohin?
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1960
    Premieredatum16.03.1961
    Anlaufdatum17.03.1961
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Szenarium
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Kurzinhalt
    Schlechtes Gewissen und mangelndes Selbstbewußtsein weiß Jan geschickt hinter Angeberei zu verbergen. Während eines Wochenendes auf Hiddensee kommt er damit ganz gut an - bei der charmanten Christine. Weniger allerdings bei deren Begleitern, allen voran Hannes. Doch die eigentliche Blamage steht ihm noch bevor. Als aufmüpfiger Oberschüler ist er gerade von der Schule geflogen und will nun auf der Werft in Stralsund arbeiten. Bei Christine hatte er den gebildeten Oberschüler vorgekehrt, und nun kommt er in ihre Brigade. Sie ist Kranführerin, Hannes Brigadier. Jan ist verwirrt, macht eine Dummheit nach der anderen und zieht sich den Ärger der Kollegen zu. Für Christine aber ist Jan mehr als ein Sommertagsflirt, und sie hilft ihm, zu sich selbst zu finden.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Englisch)
    During a weekend spent on the island Hiddensee, the snobbish high school student Jan, who has just been expelled from school, meets Christine. Christine is impressed with his bragging attitude although he just uses it to hide his insecurity and his remorse about the fact that he was sacked. Naturally, he keeps quiet about his current situation. Christine’s companion Hannes is less thrilled about Jan. Later on, the three of them meet again at a dockyard in Stralsund. After the disreputable end of his school career, Jan is assigned to the very brigade in which Christine and Hannes work as a crane operator and a brigadier respectively. Although the disgraced and confused Jan makes a lot of mistakes and the other colleagues keep railing against him, Christine still likes him. As they get closer, Jan slowly gains more self-confidence.
    (Source: filmportal)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Con fare spavaldo, sintomo d'insicurezza e sensi di colpa, Jan conquista durante un fine settimana a Hiddensee la bella Christine. Ma il suo carattere non piace agli amici di lei, soprattutto a Hannes. Cacciato di scuola perché troppo ostinato, Jan, che si era spacciato per colto studente delle superiori, finisce a lavorare in un cantiere di Stralsund proprio nella squadra di Hannes e Christine. Imbarazzato, commette un errore dopo l'altro, inimicandosi i colleghi. Per Christine Jan è molto più che un flirt estivo. La ragazza decide così di aiutarlo sia nella vita e sul lavoro. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2136 m
    Laufzeit78 min
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten