zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDie Jagd nach dem Stiefel
    Englischer TitelThe Hunt For The Boot
    Sonstiger TitelDer verlorene Stiefel
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1962
    Premieredatum14.08.1962
    Anlaufdatum17.08.1962
    Literarische VorlageZimmering, Max: "Die Jagd nach dem Stiefel", Erzählung
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Kurzinhalt
    Im Winter 1932 wird ein kommunistischer Pionierleiter in einem Berliner Arbeiterviertel erschlagen aufgefunden. Die Polizei versucht, den Kommunisten selbst den Mord in die Schuhe zu schieben und verhaftet den Freund und Genossen des Toten, Kurt Büttner. Büttners 12 jähriger Sohn Jack und andere Pioniere machen indessen Jagd auf den wirklichen Mörder. Sie hatten neben dem Toten eine Nazi-Zeitung mit einem Stiefelabdruck gefunden, der nur vom Mörder stammen konnte. Viele Sohlen müssen begutachtet werden, bis der Schuldige endlich gefunden ist - ein SA-Mann. Die Polizei muß sich den überzeugenden Beweisen beugen.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Englisch)
    Berlin in 1932. In a worker’s quarter, a Communist pioneer leader is found dead - apparently the man was battered to death. But instead of investigating the case, the police try everything to pin the murder on the Communist friends of the dead man. Eventually, Kurt Büttner, a good friend and comrade of the victim, is arrested, although he constantly claims his innocence. To prove his father’s innocence, Büttner’s twelve-year old son Jack begins to investigate the case on his own. With the help of his pioneer friends and with meticulous detective work, he gets on the track of an SA member whose shoe print exactly matches the boot print at the crime scene. Given this evidence, the police have no other choice than to release Büttner
    (Quelle: filmportal)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Nell'inverno del 1932 in un quartiere operaio di Berlino viene rinvenuta la salma di un capo dei pionieri comunisti. La polizia per scaricare la colpa sugli stessi comunisti arresta Kurt Büttner, amico e compagno del defunto. Jack, il figlioletto di Büttner decide con un gruppo di pionieri di dare la caccia al vero assassino. Un giornale nazista e l'impronta di uno stivale trovati accanto al defunto incastrano un uomo delle SA. Di fronte alle prove schiaccianti la polizia è costretta ad arrendersi. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2341 m
    Laufzeit85 min
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten