zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDas kleine und das große Glück
    Englischer TitelThe Little And The Big Luck
    Sonstiger TitelDie Straße; Das Werk
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1953
    Premieredatum13.11.1953
    Anlaufdatum13.11.1953
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Darsteller
    Komponist
    Kurzinhalt
    Schwalk, der neue Schachtmeister einer Straßenbaubrigade, ist ein Draufgänger und Erfolg gewöhnt - in der Arbeit wie bei den Frauen. Doch diesmal geht es nicht so glatt. Zwar hat er anfangs leichtes Spiel mit der Brigadierin Erika, die sich in ihn verliebt, doch bei der Arbeit kommt es zum Eklat. Sein Ehrgeiz, einen Wettbewerb zu gewinnen, läßt ihn beim Straßenbau schludern. Erika ist ob seines egoistischen Verhaltens empört, zudem hat sie den Verdacht, daß er mit ihr nur ein erotisches Abenteuer sucht. Sie wendet sich von ihm ab. Schalk erkennt jedoch seine Fehler und setzt alles daran, den Schaden wiedergutzumachen - beim Bau und bei Erika. Die Straße wird termingerecht übergeben.
    Filmtext: Das kleine und das große Glück. Literarisches Szenarium von Paul Wiens. In: Deutsche Filmkunst, Berlin, 1953/2.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Englisch)
    DEFA’s first real romantic movie deals with the little bliss of love between two people and the larger bliss of work in a collective structure. The protagonists are Schwalk, the laddish and narcissistic foreman of a roadworks brigade, and Erika, a dashing brigadier. Schwalk, who is used to always succeed in business and love, is new in the brigade. He immediately puts on a strongman act and manages to twist Erika around his finger. Love does not make her blind, however, and she soon realizes that Schwalk’s ambition goes to the account of the rest of them. To win a competition, Schwalk puts up with careless work - as long as the job is finished quickly. Erika starts to rebel, even more so when she gets the feeling that to Schwalk she is just another conquest. This time, however, the snappy foreman has really fallen in love, and he realizes that his behavior was wrong. Remorsefully, he redoubles his efforts to fix the damage done to both the construction project and his relationship with Erika. In the end, everything turns out fine: The road is being completed in a neat manner, and Erika and Schwalk face happiness together.
    (Quelle: filmportal)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Schwalk, il nuovo capo della squadra di operai addetti alle costruzioni stradali, è un uomo spavaldo, abituato al succeso sul lavoro e con le donne. Questa volta, però, nonostante l'operaia Erika s'innamori subito di lui, sul lavoro, per aggiudicarsi un appalto, combina dei pasticci. Erika delusa dal suo comportamento troppo ambizioso e temendo di essere solo un passatempo erotico, si allontana da lui. Schalke riconosce gli errori commessi con Erika così come sul lavoro e cerca di porre rimedio. La strada viene costruita nei termini previsti. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2669 m
    Laufzeit97 min
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten