zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelVerspielte Heimat
    Englischer TitelLost Homeland
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1970
    Premieredatum18.02.1971
    Anlaufdatum19.02.1971
    Literarische VorlagePopp, Franz: "Verspielte Heimat", Roman
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Maske
    Regieassistenz/ Co-Regie
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Kurzinhalt
    Der stellvertretende Chefredakteur einer SPD-Zeitung in Westdeutschland, Karl Waldner, erkennt bei einem Landsmannschaftstreffen Sudetendeutscher den ehemaligen Henlein-Führer Meißner wieder, der an der Ermordnung seines Vaters schuldig ist. Er will den Fall aufrollen und Meißner den Gerichten übergeben. Aber er stößt auf Widerstand, selbst in der SPD, deren rechte Führer keinen Konflikt mit der CDU wollen, in der Meißner eine einflußreiche Stellung hat. Waldner, seit dreißig Jahren in der Partei, muß seine eigene Position überdenken. Dabei helfen ihm die Gespräche mit dem Jugendfreund Sepp Lukas und die Erinnerungen an die gemeinsamen Versuche, Jungkommunisten und Jungsozialisten gegen die Henleinjugend zu vereinen. Ihm wird bewußt, wohin das Versagen der Sozialdemokratie schon damals geführt hat.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Karl Waldner, vice-caporedattore di un giornale della SPD, riconosce durante un incontro dell'associazione dei Sudeti Meißner, l'ex gerarca del fronte patriottico fondato da Heinlein, responsabile dell'assassinio di suo padre. Il giornalista vuole riprendere in mano il caso e consegnare Meißner alla giustizia, ma i suoi intenti si scontrano con quelli del suo stesso partito, che non vuole entrare in conflitto con la CDU, in cui Meißner ricopre un ruolo di spicco. Waldner, da trent'anni membro della SPD, è costretto a rivedere le sue stesse posizioni. Ad aiutarlo sono le conversazioni con il suo amico di gioventù Sepp Lukas e i ricordi dei comuni tentativi di organizzare i giovani comunisti e socialisti contro la gioventù del fronte di Henlein. Ben presto Waldner comprende, dove la disfatta della socialdemocrazia li abbia condotti. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2308 m
    Laufzeit84 min
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten