zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelAls Martin vierzehn war
    Englischer TitelWhen Martin was fourteen
    Sonstiger TitelMartin und die Männer; Mein Bruder Karl; als Martin 14 war
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1964
    Premieredatum20.12.1964
    Anlaufdatum18.12.1964
    Literarische VorlageSchönrock, Hans: "Martin und die Männer", Erzählung
    Auszeichnungen
    Sonderdiplom des Jugendfilmfestivals Cannes (1966)
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Szenarium
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Kurzinhalt
    Ein mecklenburgisches Dorf im März 1920 während des Kapp-Putsches. Martin entdeckt eine Ladung Waffen, die der Gutsbesitzer Bröder für die Putschisten versteckt hat, und leitet sie den Arbeitern in der Stadt zu. Aber auch im Dorf wird der Streik gegen den Putsch organisiert. Soldaten kommen, um die Dorfbevölkerung niederzuhalten. Martin schlägt sich mit Hilfe seiner Freundin Kathrin in die Stadt durch und holt ein Arbeiterbataillon zur Unterstützung. Er wird selbst verhaftet, kann aber fliehen und zeigt sich als mutiger Kämpfer. Bei ihm findet Kathrin Trost, als ihr Vater gefallen ist.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Englisch)
    Martin’s and his girlfriend’s Kathrin’s childhood comes to an abrupt end in 1920, when their Mecklenburg village is drawn into the events surrounding the Kapp putsch. By accident, Martin discovers a charge of weapons that land owner von Bröder had put away for the reactionary forces, and gives them to the workers in the city. When the village starts to organize a strike against the putsch, soldiers arrive at the village to hold down the residents of the village. Kathrin helps Martin to battle his way through to the city to get help: A battalion of workers is supposed to help the strikers. Although the action succeeds, Martin gets arrested. But he can soon flee imprisonment and prove himself as a brave fighter. And when Kathrin’s father dies in the battle, Martin is there to console her.
    (Quelle: filmportal)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Marzo 1920 - un villaggio nel Meclemburgo durante il Putsch di Kapp. Martin passa un carico di armi nascoste dal proprietario terriero Bröder per i putschisti agli operai in città. Ma anche al villaggio ci si oppone al colpo di stato. Arrivano i soldati, per frenare la popolazione. Grazie all’amica Kathrin, Martin raggiunge la città, chiamando in aiuto un battaglione di operai. Catturato, riesce a fuggire dimostrandosi un valoroso combattente, capace anche di consolare Kathrin dopo la morte di suo padre. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2272 m
    Laufzeit83 min
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten