Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelHart am Wind
    Englischer TitelClose To The Wind
    Sonstiger TitelRiffe; Fünf Lords und eine Liebe
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1969
    Premieredatum26.06.1970
    Anlaufdatum17.07.1970
    Literarische VorlageNach Motiven des Romans 'Riffe' von Johann Wesolek
    Auszeichnungen
    Theodor-Körner-Preis (1971): Theodor-Körner-Preis (Heinz Thiel)
    Veröffentlichungen
    DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Szenarium
    Ton
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Maske
    Regieassistenz/ Co-Regie
    Darsteller
    Beratung
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Kurzinhalt
    Peter Drews ist Brigadier auf einer Volkswerft an der Ostsee. Seine Elektrikerbrigade gehört zu den tüchtigsten. Er liebt Brigitte, die einzige weibliche Mitarbeiterin, und sie mag ihn auch. Die Beziehung wird lediglich durch seine Selbstherrlichkeit getrübt. Peter denkt nicht daran, seine Leute in Entscheidungsfindungen einzubeziehen. Als er den Einberufungsbefehl zur Marine bekommt, verkündet er seinen Beschluß, daß sich die Brigade geschlossen meldet. Brigitte ist empört. Vier Mann rücken mit Peter ein. Brigitte leitet nun den Rest der Brigade, die am gleichen Schiff arbeitet wie die frischgebackenen Marinesoldaten. Dabei lernt sie den jungen Leutnant Werner Asmus kennen, fühlt sich zu ihm hingezogen. Aber sie kann trotz allem Peter nicht vergessen. Der erfährt inzwischen, daß er mit seinen Methoden bei der Marine nicht durchkommt, gerät auch mit den Freunden in Konfllikt. Der erfahrene Kapitän Baumert nimmt sich seiner und Brigittes an und ist am Happy-End nicht ganz unbeteiligt. (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Englisch)
    The electrician Peter Drews is a brigadier at a Baltic Sea dockyard. His men are among the most reliable and diligent workers at the dockyard. Their motivation, however, increasingly suffers from Peter’s narcissism and imperiousness. Whenever an important question arises, he is the one who reaches a decision without regarding the rest of them. Even his girlfriend Brigitte who is also a member of the brigade finds it increasingly difficult to accept his behavior. One day, Peter decides that the entire group must enter the navy - just because he has received his conscription call. While four men follow Peter into the navy, Brigitte, who has broken up with Peter, takes over the control of the brigade. During the work at the ship on which Peter is based at she meets the charming lieutenant Asmus. They get romantically involved. Meanwhile, Peter is forced to comprehend that in the army his idea of "leadership" is out of place. Supported by the wise captain Baumert, Brigitte and the refined Peter find back together.
    (Quelle: filmportal)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Peter Drews è capobrigata in un cantiere navale sul Mar Baltico e la sua squadra è una delle migliori. Peter ama Brigitta, unica collaboratrice donna, che contraccambia le sue attenzioni, ma l'amore fra i due non sboccia, per colpa dell'individualismo di lui, incapace di coinvolgere i suoi compagni nelle decisioni. Chiamato a servire in Marina, Peter pretende che tutta la sua squadra lo segua. Brigitte è indignata e rifiuta, continuando a lavorare nel cantiere, dove conosce il giovane tenente Werner Asmus. Nonostante l'attrazione, Brigitte non riesce a scordare Peter. Solo grazie all'aiuto del capitano Baumert i due si ritroveranno. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2235 m
    Laufzeit81 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten