Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDie Hochzeit von Länneken
    Englischer TitelThe Laenneken Wedding
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1963
    Premieredatum28.02.1964
    Anlaufdatum03.04.1964
    Literarische VorlageNachbar, Herbert: "Die Hochzeit von Länneken", Roman
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Kurzinhalt
    Auf der Boddeninsel Länneken halten sich die alten Sitten und Machtverhältnisse zäh. Auch die Gründung der Fischereigenossenschaft hat den Einfluß der reichsten Fischer, Heinrich Pröpping und Johannes Grabe, nicht brechen können. In ihren Kindern, Henning Grabe und Bärbel Pröpping, sind ihnen jedoch nicht nur Widersacher im Hinblick auf den alten Familien-Konkurrenzkampf erwachsen, sondern auch Verfechter der neuen Zeit. Henning wird von seinem Vater des Hauses verwiesen, weil er Bärbel heiraten will, von deren Vater aber freudig aufgenommen. Der hofft, durch diese Vereinigung im Kampf um die seit langem umstrittenen besten Fangplätze den Sieg davonzutragen. Doch Henning und Bärbel setzen sich für eine Genossenschaft höheren Typs ein, die die Konkurrenz der einzelnen Brigaden beseitigt und eine gerechte Verteilung der Fangplätze an alle Fischer herbeiführen soll. Der alte Pröpping enterbt daraufhin seine Tochter. Die Hochzeit der jungen Leute und den Fortschritt können die beiden Alten jedoch nicht aufhalten.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Englisch)
    Länneken, a little island on Lake Constance, is a place where time seemingly stands still. Traditional customs and age-old power relations are still in place and are unaffected by modern-day influences. Not even the foundation of a fishery cooperative has diminished the power of the two richest fishermen, Pröpping and Grabe. Both men have been bitter rivals for ages. Nevertheless, Grabe’s son Henning and Pröpping’s daughter Bärbel prepare to break with the traditions that restrict their lives, as they are had over heels in love with each other and want to marry. When Henning’s father learns about his son’s plans, he throws him out of the house. Old Pröpping puts the young man up because he expects to get access to the best fishing grounds by Henning’s and Bärbel’s marriage. But when he learns that Bärbel and Henning want to strengthen the cooperative and to give every fisherman a fair share of the fishing grounds, he disinherits his daughter. Yet, neither Grabe nor selfish Pröpping can stop the marriage of their children. Furthermore, the old men will not be able to defy economic equity and progress much longer.
    (Quelle: filmportal)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2282 m
    Laufzeit83 min
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten