zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDrost
    Englischer TitelDrost
    Sonstiger TitelDienstjahre Drost
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1985
    Premieredatum27.02.1986
    Anlaufdatum28.02.1986
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Szenarium
    Szenenbild
    Darsteller
    Synchronisation (Sprecher)
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Kurzinhalt
    Nach 35jährigem Dienst bei den bewaffneten Organen der DDR wird der Offizier Jürgen Drost ehrenvoll aus der NVA verabschiedet. Er übernimmt den Bürgermeisterposten eines Dorfes, in das er mit seiner Mutter nach dem Krieg kam. Der Schritt ins Zivilleben konfrontiert ihn mit ungewohnten Lebensweisen und läßt Erinnerungen an sein bisheriges Leben aufsteigen. In den Tagen bis zu seinem Amtsantritt holt er seine Mutter aus dem Pflegeheim, erneuert seine Freundschaft mit Mellenthin, gerät in Konfrontation zu dessen 15jährigem Sohn Thomas, der Wehrkundeunterricht und Offizierslaufbahn ablehnt. Seit seiner Scheidung hat Drost seinen eigenen Sohn aus den Augen verloren, bei Thomas fühlt er sjch als Ersatzvater. Vor allem in der Auseinandersetzung mit dem Jungen, die die beiden schließlich Freunde werden läßt, gewinnt Drost die Überzeugung, richtig gelebt zu haben.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Dopo 35 anni di servizio, l'ufficiale Drost si congeda dall'Armata Popolare Nazionale e diventa sindaco del paesino dove vive con sua madre. Ma prima di assumere il nuovo incarico, riprenderà a frequentare Mellenthin e suo figlio Thomas, di 15 anni. Il rapporto conflittuale con il ragazzo, di cui diventerà poi amico, lo rifaranno sentire padre e gli confermeranno di aver vissuto una vita come si deve. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2365 m
    Laufzeit86 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten