Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelMazurka der Liebe
    Englischer TitelThe Love Mazurka
    Sonstiger TitelDer Bettelstudent
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1957
    Premieredatum01.05.1957
    Anlaufdatum03.05.1957
    Literarische VorlageMillöcker, Carl: "Der Bettelstudent", Operette
    Veröffentlichungen
    DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Ton
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Maske
    Regieassistenz/ Co-Regie
    Darsteller
    Beratung
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Musikinterpreten
    Schlagworte
    Operettenfilm; Musikfilm; Musik; Oper
    Kurzinhalt
    Die Verfilmung des Anfang des 18. Jahrhunderts in Krakau angesiedelten "Bettelstudenten" von Millöcker beginnt mit der Begegnung Simons und des polnischen Freiheitskämpfers Jan - in der Kutsche der gräflichen Familie Kowalska. Simon zieht mit der Gitarre durchs Land, um sich sein Studium zu verdienen, Jan ist auf der Flucht vor sächsischen Besatzungs-Soldaten. Sie verlieben sich in die beiden Kowalska-Töchter Laura und Bronislawa und fahren mit ihnen zum Fest des Adligen Ollendorf, des von August dem Starken eingesetzten Gouverneurs. Als Ollendorf Laura zu nahe tritt, versetzt deren Mutter ihm einen Schlag mit dem Fächer. Simon und Jan werden aufgrund ihres höhnischen Lachens von Ollendorf eingesperrt. Aus Rache an Mutter Kowalska will er den armen Studenten Simon als Fürsten verkleiden und mit Laura verheiraten. Doch Jan und Simon überrumpeln Ollendorf und jagen ihn mit Hilfe politischer Häftlinge davon.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Englisch)
    It is the year 1703.The Nordic War, at the start of which King August the Strong's men occupied Poland, has been raging for years. Many people are outlawed., including freedom fighter Jan, who is rescued from Governor Ollendorf's bloodhounds by Countess Kowalska's carriage. The Countess travels with her daughters Laura and Bronislawa to Cracow. At a festive occasion in this town, Colonel Ollendorf takes a hard blow from the Countess's fan when he kisses her daughter Laura on the shoulder. Colonel Ollendorf swears vengeance and decides to have the student Simon, disguised as a prince, marry the Countess. But Simon, a comrade of Jan's, is much more interested in Laura. Jan and Simon brilliantly outfox clumsy and scheming Colonel Ollendorf.
    Source: Progress Film-Verleih
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Nel XVIII secolo, Simon, studente squattrinato, attraversa il Paese con la sua chitarra per finanziarsi gli studi. Jan è in fuga dai soldati delle truppe d'occupazione sassoni. Entrambi viaggiano sulla carrozza dei conti Kowalska e s'innamorano delle due figlie Laura e Bronislawa, che accompagnano al gran ballo del Governatore Ollendorf. Quest'ultimo, per vendicarsi sulla madre delle ragazze, vuole travestire Simon da Principe e farlo sposare con Laura. Ma Jan e Simon sorprendono Ollendorf e, con l'aiuto di prigionieri politici, lo costringono alla fuga. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2375 m
    Laufzeit87 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten