Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDer Verdacht
    Englischer TitelThe Suspicion
    Sonstiger TitelUnvollendete Geschichte
    ProduktionslandDeutschland
    Produktion
    DEFA Studio Babelsberg GmbH
    Westdeutscher Rundfunk (WDR), Köln
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1990
    HerstJ/Freigabe bis1991
    Premieredatum10.10.1991
    Anlaufdatum10.10.1991
    Literarische VorlageBraun, Volker: "Unvollendete Geschichte", Erzählung
    Auszeichnungen
    40. Internationale Filmfestspiele Berlin (9.-20.02.) (1990): 'Berlinale Kamera' an (Frank Beyer)
    Deutscher Filmpreis (1991)
    Für langjähriges und hervorragendes Wirken im deutschen Film (1991): Filmband in Gold (Ehrenpreis) an (Frank Beyer)
    15. Filmfestival Kairo (1991): "Beste Darstellerin" (Christiane Heinrich)
    Veröffentlichungen
    Blu-ray: Goethe-Institut
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Ton
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Maske
    Regieassistenz/ Co-Regie
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Redakteur
    Produzent
    Komponist
    Kurzinhalt
    Die neunzehnjährige Karin wird von ihrem Vater gedrängt, ihre Beziehung zu dem Freund Frank aufzugeben, weil gegen diesen "etwas vorliegt." Der Vater ist Ratsvorsitzender in einem Grenzbezirk der DDR. Mit seinem Einfluß hat er der Tochter eine begehre Volontariatsstelle in der Redaktion bei der SED-Bezirkszeitung besorgt. Ihr Verhältnis zu Frank, der wegen Rowdytums vorbestraft ist und dessen Vater wegen Devisenschmuggels sitzt, könnte ihre Karriere gefährden. Karin liebt Frank und sie weiß, daß er sie braucht. Vorerst hält sie zu ihm. Doch der Druck von allen Seiten wird unerträglich. Genossen in der Redaktion und Staatssicherheitsbeamte machen ihr klar, daß sie mit ihm keine Zukunft hat. Schließlich fügt sie sich, trennt sich von Frank. Nach seinem Selbstmordversuch bekennt sie sich jedoch zu ihm und nimmt alle Konsequenzen in Kauf. Sie verläßt die Eltern, wohnt bei Franks Mutter. Sie bekommt nicht einmal mehr eine Stelle als Hilfsarbeiterin, ihre Schwester lernt sie als Friseuse an. Karin träumt, dass die Schuldigen an Franks Zustand einmal zur Verantwortung gezogen werden. Frank, der seit dem Selbstmordversuch im Koma gelegen hatte, kann sich nur bruchstückhaft an das Vergangene erinnern, als er das Krankenhaus verläßt.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2662 m
    Laufzeit94 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten