zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDas Leben beginnt
    Englischer TitelLife Begins
    Sonstiger TitelProbleme der Jugend
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1959
    Premieredatum08.04.1960
    Anlaufdatum08.04.1960
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Kurzinhalt
    Erika Schenk und Rolf Gruber leben in einer Kleinstadt unweit Berlins und besuchen die 12. Klasse der Oberschule. Sie sind glücklich zusammen, doch ihre Liebe wird einer schweren Belastung ausgesetzt. Erikas Vater, Oberarzt im Krankenhaus und ehemaliger Chef einer Privatklinik in Tilsit, ist unzufrieden und flieht nach Westberlin. Die Tochter entscheidet sich schweren Herzens, mit dem Vater zu gehen. Nachdem die Faszination des Neuen verflogen ist, der Vater keine Arbeit bekommt und zur Bundeswehr ausweicht und Erika allein in Westberlin zurückbleibt, ist ihre Stimmung auf dem Nullpunkt. Ein Besuch Rolfs bewegt sie nicht zur Rückkehr, da sie sich in ihren Cousin Benno verliebt hat. Rolf bekommt wegen seiner Westberlinreise Schwierigkeiten und verläßt die Schule. Nach einem Selbstmordversuch entschließt sich Erika dann doch, in die DDR zurückzukehren.
    Filmtext: Das Leben beginnt. Eine Filmerzählung von Kurt und Jeanne Stern. Berlin: Aufbau-Verlag 1959.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Erika Schenk e Rolf Gruber vivono in un paesino non lontano da Berlino, dove frequentano la seconda liceo. Si amano, ma la loro felicità viene messa a dura prova. Insoddisfatto, il padre di Erika, primario in un ospedale ed ex direttore sanitario di una clinica privata a Tilsit, scappa a Berlino ovest. A malincuore la figlia decide di seguirlo. Finita l'euforia per la nuova realtà, dopo che il padre non trovando lavoro si è arruolato nell'esercito, Erika resta sola a Berlino ovest, con il morale a pezzi. Innamorata del cugino Benno, neanche la visita di Rolf la convincerà a rientrare. La gita all'ovest costringe il ragazzo ad abbandona la scuola. Dopo un tentativo di suicidio, Erika rientra nella RDT. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge3254 m
    Laufzeit118 min
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten