zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelJahrgang 21; Rocnik jedenadvacet
    Englischer TitelBorn In 1921
    Sonstiger TitelBittere Liebe
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR), Tschechoslowakei
    Produktion
    DEFA-Studio für Spielfilme
    Filmstudio Prag
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1957
    Premieredatum28.02.1958
    Anlaufdatum28.02.1958
    Literarische VorlagePtácník, Karel: "Jahrgang 21", Roman
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Ton
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Darsteller
    Synchronisation (Sprecher)
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Musikinterpreten
    Kurzinhalt
    (Co-Produktion DDR/CSSR: Filmstudio Prag)
    Sie waren 18, als der zweite Weltkrieg begann: der Prager Musikstudent Honzik, dessen Vater ins KZ Buchenwald verschleppt wurde, und die deutsche Krankenschwester Käthe. Honzik kommt in eine Fremdarbeiterkompanie nach Deutschland. Bei einem Marsch durch das zerbombte Stralsund rettet er einen Jungen aus den Trümmern - gegen den Befehl des Unteroffiziers. Er wird dabei schwer verletzt. Im überfüllten Krankenhaus haben Deutsche den Vorrang, doch Käthe nimmt sich seiner an. Zwischen ihr und dem jungen Tschechen entsteht eine zarte Liebe. Doch das ist verboten, und Denunzianten gibt es überall. Käthe wird von der Gestapo verhaftet, den tschechischen Fremdarbeitern hilft ein Widerstandskämpfer bei der Flucht. Die Befreiung steht kurz bevor.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    All'alba della seconda guerra mondiale, Honzik, studente di musica originario di Praga, e l'infermiera Käthe hanno solo 18 anni. Honzik, reclutato nella compagnia di lavoratori stranieri, viene portato in Germania. Marciando per la cittadina bombardata di Stralsund, il giovane, contravvenendo a un ordine, salva un ragazzo dalle macerie, ma rimane gravemente ferito. Ricoverato in ospedale, Käthe si prende cura di lui. I due s'innamorano ma vengono per questo denunciati. L'infermiera finisce nelle mani della Gestapo, mentre, con l'aiuto di un partigiano, il giovane musicista ceco riesce a fuggire. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2644 m
    Laufzeit99 min
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten