zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelLjudi i sweri
    Englischer TitelPeople And Animals
    Deutscher VerleihtitelMenschen und Tiere
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR), Sowjetunion
    Produktion
    DEFA-Studio für Spielfilme
    Gorki-Studio, Moskau
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1962
    Premieredatum12.10.1962
    Anlaufdatum02.11.1962
    Synchronisation (Studio)DEFA-Studio für Synchronisation
    Literarische VorlageMakarowa, Tamara: "Menschen und Tiere", Filmroman
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Szenenbild
    Kostüm
    Regieassistenz/ Co-Regie
    Darsteller
    Komponist
    Kurzinhalt
    (Co-Produktion DDR/Sowjetunion)
    Während der Leningrader Blockade ist Alexej Pawlow in deutsche Gefangenschaft geraten und in ein Konzentrationslager verschleppt worden. Nach der Befreiung zieht er als Staatenloser durch die Welt. Er arbeitet als Kammerdiener in Argentinien und als Chauffeur in Hamburg, lernt gute und schlechte Menschen kennen und das Wolfsgesetz des Kapitalismus. Heimatlos und verzweifelt, ist er zum Freitod entschlossen, wird aber von einer deutschen Frau gerettet. Er kehrt in die Sowjetunion zurück, fährt zu seinem älteren Bruder nach Sewastopol. Doch dessen Frau will aus Angst mit dem aus dem Ausland kommenden Mann keinen Kontakt. Alexej entschließt sich, in der Industriestadt Saporoshje ein neues Leben zu beginnen. In der Ärztin Anne, der er während des Krieges das Leben gerettet hatte, findet er eine Vertraute.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Durante l'assedio di Leningrado, Alexej Pawlow viene fatto prigioniero dai tedeschi e deportato in un campo di concentramento. Dopo la liberazione, gira per il mondo da apolide, dall'Argentina ad Amburgo, lavorando come cameriere o autista e conoscendo la dura legge del capitalismo. Disperato e senza patria, pensa al suicidio, ma viene salvato da una tedesca. Rientrato in Unione Sovietica, torna prima da suo fratello a Sewastopol, per poi rifarsi una vita a Saporoshje, città industriale. La dottoressa Anne, che durante la guerra gli aveva salvato la vita, diventerà la sua confidente. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge4851 m
    Laufzeit178 min
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten