Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelOsceola
    Englischer TitelOsceola
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1971
    Premieredatum26.06.1971
    Anlaufdatum30.07.1971
    Veröffentlichungen
    DVD + Blu-ray: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Ton
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Maske
    Regieassistenz/ Co-Regie
    Darsteller
    Beratung
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Musikinterpreten
    Schlagworte
    Indianerfilm
    Kurzinhalt
    Die Indianer des Stammes der Seminolen haben sich als einzige der Deportation in Reservate widersetzt, sich nach Florida zurückgezogen und treiben nun Ackerbau und Viehzucht. Doch sie sind den weißen Pflanzern im Weg. Diese wollen erstens das Land, zweitens sehen sie ihr Existenz dadurch gefährdet, dass immer mehr schwarze Sklaven zu den Seminolen flüchten. Der aus den Nordstaaten stammende Sägewerkbesitzer Moore, mit einer Semimolin verheiratet, ist für friedliche Einigung und gegen die Sklaverei - weil er glaubt, mit freien Lohnarbeitern besseren Profit machen zu können. Plantagenbesitzer Raynes jedoch ist für einen militärischen Vernichtungsschlag. Häuptling Osceola erkennt die Gefahr und versucht, den Provokationen der Weißen auszuweichen. Doch er kann den Ausbruch des Krieges (1835) nicht verhindern.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992, S. 448)
    Kurzinhalt (Englisch)
    The Seminolian Indians are the only tribe to refuse deportation to a reservation. But, devoting themselves to farming and stock breeding in the state of Florida, they are in the way of the white plantation owners.
    These Whites not only endeavour to get the Indians' land, but they also refuse to tolerate any longer the situation of ever more black slaves escaping form the plantations to join up with the Seminolians. Thus, the government has decided to resettle them in the state of Oklahoma. Farmer William Raynes, a corrupt slaveholder, demands, however, that all former slaves remain in Florida and be returned to their owners. This standpoint incites public opinion against Moore, a sawmill owner and enlightened Northerner, who not only rejects slavery but also seeks to bring about a peaceful settlement. On their way to Oklahoma, the Seminolians have no idea what the Whites have in store for them: to ambush and kill every single one. Recognizing the impending danger, Chief Osceola warns his people. Only those few who disregard his warning are killed as they attempt to cross the river.
    Meanwhile, the government has sent the gunboat "Puma" into the area in order to cut off the Indians' escape route. Osceola manages to blow up the boat.
    During the explosion, Moore's sawmill catches fire and is reduced to ashes. These events of I 845 sparked the eight-year Seminolian Indian War.
    Source: Progress Film-Verleih
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Dopo essersi opposti al trasferimento in una riserva, gli indiani Seminole si ritirano in Florida coltivando campi e allevando bestiame. Ma la loro presenza disturba gli agricoltori bianchi, che puntano alle loro terre e si sentono minacciati dal fatto che sempre più schiavi di colore fuggano per rifugiarsi nella tribù. Moore, il proprietario di una segheria, sposato con un'indiana Seminole, è a favore di un accordo pacifico e contro la schiavitù, mentre Raynes, proprietario di una piantagione, sarebbe per sterminarli con un intervento militare. Il Capo Osceola, riconoscendo il pericolo, cerca di evitare le provocazioni dei bianchi, senza tuttavia impedire lo scoppio della guerra (1835). (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2976 m
    Laufzeit108 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten