zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelSuse, liebe Suse
    Englischer TitelSusan, Dear Susan
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1974
    Premieredatum27.02.1975
    Anlaufdatum28.02.1975
    Veröffentlichungen
    DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Szenarium
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Maske
    Regieassistenz/ Co-Regie
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Musikinterpreten
    Kurzinhalt
    Suse arbeitet auf einer Großbaustelle als Dumperfahrerin. Sie ist als Findelkind von Bauern aufgezogen worden, hat früh geheiratet, ein Kind bekommen und wurde von Manne, dem Vater ihres Kindes, im Stich gelassen. Er sitzt im Gefängnis wegen versuchter Republikflucht, während sie versucht, ihr eigenes Leben aufzubauen. Auf der Baustelle beobachtet sie den sowjetischen Ingenieur Boris, der ihr sehr gefällt, aber von ihr kaum Notiz nimmt. Auf einem Faschingsball kommt sie ihm endlich näher. Als Manne aus dem Gefängnis entlassen wird, will er sich wieder mit ihr versöhnen. Sie aber bricht endgültig mit ihm und geht zu einem Studienaufenthalt in die Sowjetunion. Ob sich ihre Liebe zu Boris erfüllen wird, ist ungewiß.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Englisch)
    Manne is under arrest because he attempted to flee the GDR. He walked out on his wife Suse who grew up as a foundling and was forced to take care of herself her entire life. Now, she has to look after their child all by herself. Furthermore, she works at a construction site where she takes an interest in the Soviet engineer Boris who apparently does not return her feelings. At the carnival ball, however, the two get closer and Suse starts to draw hope. When Hanne is released from prison, he wants to return to Suse and the child. Suse, however, turns him away and sets off to a study visit in the Soviet Union. She is convinced that she must live her life without Manne and wants to find out if there is a future for her and Boris.
    (Quelle: filmportal)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Suse lavora in un cantiere come conducente di ruspe. Cresciuta orfana in una famiglia di contadini, si è sposata molto giovane, ha avuto subito un figlio da un marito, che l’ha abbandonata e siede ora in carcere per aver tentato di fuggire all'ovest. Sul cantiere Suse conosce Boris, un ingegnere sovietico che le piace molto, ma che non la considera. In occasione di un ballo in maschera, i due imparano a conoscersi meglio. Uscito di prigione, il marito di Suse spera in una riconciliazione, ma lei tronca ogni rapporto per andare a studiare in Unione Sovietica. Se il suo amore per Boris sarà contraccambiato è ancora del tutto incerto. (Italienisch)

    C'est une histoire qui se déroule dans une société socialiste contemporaine avec en arrière plan un grand projet industriel de la RDA et la confrontation de Suse avec les gens de son environnement. c'est une histoire unique pour la femme qui la vit. (Französisch: Archives Seine Saint Denis)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2349 m
    Laufzeit96 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten