zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelRevue um Mitternacht
    Englischer TitelMidnight Revue
    Sonstiger TitelPrügelknaben; Keiner will's kalt
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1962
    Premieredatum07.07.1962
    Anlaufdatum23.08.1962
    Veröffentlichungen
    DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Musikinterpreten
    Schlagworte
    Musikfilm; Revue; Musik; Musical
    Kurzinhalt
    Vier Personen - ein Dramaturg, ein Komponist, ein Autor und ein Architekt - werden vom Produktionsleiter Kruse, der sich etwas leichtfertig verpflichtet hat, einen Revuefilm zu drehen, zur Realisierung des kühnen Vorhabens zusammengerufen. Der einzige, der sich hemmungslos an die große Aufgabe herantraut, ist der kleine Komponist Ritter. Die Produktionsassistentin Claudia ist nicht die einzige, die dem unerfahrenen, aber enthusiastischen Mann mißtraut. Ritter jedoch gelingt es nicht nur, die Bedenken der anderen zu zerstreuen und ihre Kreativität zu aktivieren, er gewinnt am Ende auch Claudia. Und selbstverständlich gelingt das Werk zu einer flotten mitreißenden Revue, deren musikalische, tänzerische und artistische Nummern sich sehen lassen können.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Englisch)
    Despite the fact that Kruse, a production manager, had neither suitable actors nor appropriate specialists, he thoughtlessly boasted that he could direct a revue film. In order to keep his boast from exploding in his face, Kruse brings together four people: a dramatic adviser, a composer, a writer and an architect - and saddled them with the task of turning his idea into a film.
    Except for Alexander Ritter, a rather unknown composer, who applied himself to the project with boundless enthusiasm, the other members of the team were hopelessly overtaxed by the project. Initially the production assistant, Claudia Glück, who seriously questioned Ritter's competence, as well as the rest of the team understandably mistrusted Ritter because he had absolutely no experience in composing material for revue films. However, what he lacked in experience he more than made up with his creative energy and his enthusiasm for the project. Not only were all of his colleagues' doubts soon cast aside, but Ritter also captured the heart of Claudia, the pretty colleague who initially mistrusted him most.
    And the revue - how could it possibly be otherwise became a roaring success.

    Source: Progress Film-Verleih
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Un drammaturgo, un compositore, un autore e un architetto vengono convocati dal direttore di produzione Kruse che, in maniera un po' affrettata, ha accettato di realizzare un musical. L'unico pronto a realizzare l'impresa è il piccolo compositore Ritter. Claudia, l'assistente di produzione, non è certo l'unica a non fidarsi di lui. Eppure, con la sua abilità, Ritter non riesce solo a dissipare i dubbi degli altri, stimolando la loro creatività, ma conquista anche Claudia. Con i suoi contributi artistici, musicali e di ballo il musical è un vero successo. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2833 m
    Laufzeit103 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten