zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelEine schreckliche Frau
    Englischer TitelA Terrible Woman
    Sonstiger TitelDie unmögliche Frau; Eisrevue
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR), Tschechoslowakei
    Produktion
    Barrandov-Filmstudio, Prag
    DEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1965
    Premieredatum25.07.1965
    Anlaufdatum30.07.1965
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Maske
    Regieassistenz/ Co-Regie
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Musikinterpreten
    Kurzinhalt
    (Co-Produktion DDR/CSSR)
    Der berühmte Eisrevue-Star Eva Novakova und ihr Mann Paul führen eine harmonische Ehe. Auch theoretisch ist Paul ein Fachmann, er gibt sein Wissen im Fernsehen als Eheberater an andere weiter. Ein junges Paar, das sich in der Krise befindet, lädt er gar an seinem Hochzeitstag ein, um mit ihm zusammen mit Eva ein gutes Vorbild zu demonstrieren. Doch Eva kommt nicht nach Hause. Nach langem Warten stacheln die Gäste spöttisch seine Eifersucht an, und in seiner Phantasie nehmen vermeintliche Ehebrüche seiner Frau Formen an. Er erlebt sie mit zahlreichen Liebhabern in verfänglichen Situationen, die alle in Gestalt von Eislauf-Nummern vor seinem Geiste Revue passieren. Endlich macht er sich auf die Suche nach Eva, betrinkt sich dabei vor Kummer und findet sie schließlich im steckengebliebenen Fahrstuhl.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    A Wolfsgrün la vecchia diga è ormai troppo piccola. Il Prof. Paul Satie, che aveva contribuito a costruirla, si oppone al suo rifacimento. Sostando davanti al monumento che gli stessi fondatori della diga si erano innalzati, ricorda i vecchi tempi: l'esuberante voglia di fare, gli errori commessi, ma soprattutto gli amici e i nemici dell'epoca - Trümpi, il parrucchiere e muratore, Hanka, la sua ex amante e Balaschin, a cui avevano distrutto il podere solo perchè si opponeva al progresso. Tutti loro sono restati a Wolfsgrün: Balaschin è ancora arrabbiato, Trümpi si batte per una cooperativa di parrucchieri e Hanke, dirigente nella fabbrica di sali di potassio, è anche madre di un figlio di Paul. Dopo questi incontri il Prof. si dirà a favore della nuova diga. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2389 m
    Laufzeit87 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten