Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDas Schulgespenst
    Englischer TitelThe School Ghost
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1986
    Premieredatum07.02.1987
    Anlaufdatum03.07.1987
    Literarische VorlageAbraham, Peter: "Das Schulgespenst", Kinderbuch
    Auszeichnungen
    5. Essener Kinderfilmfest (1987): Blauer Elefant
    Veröffentlichungen
    DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Szenarium
    Ton
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Maske
    Regieassistenz/ Co-Regie
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Schlagworte
    Spukgeschichte
    Kurzinhalt
    Carola geht in die 4. Klasse. Was ihr an der Schule gefällt, sind aber lediglich der Sportunterricht und der Unfug, den man in den Pausen anstellen kann. Glücklicherweise hat sie in Willi einen guten Freund , der ihr mit Vorsagen zur Seite steht. Sie erfindet aus Spaß einen Weltgespenstertag und ein Gespenst, mit dem sie die Rolle tauscht. Während das Gespenst in Carolas Gestalt durch Fleiß, Ordnungssinn und gute Leistungen alle in Verwunderung versetzt, stiftet Carola als Gespenst einige Verwirrung. Doch der ungezügelte Spaß wird ihr bald über, und sie möchte in ihre richtige Gestalt zurück. Das Gespenst weigert sich. Carola gibt sich Willi zu erkennen und bittet ihn um Hilfe. Er muß einen Spiegel besorgen, durch den die Verwandlung möglich wurde. Der befindet sich in den Händen der Lehrerin, aber Willi weiß wie immer Rat.

    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Englisch)
    Carola is full of mischief and likes fooling around at school. Otherwise, she does not think much of school. The best is sport - and the breaks. If she did not have Willi, her friend and prompt in class, who lets her crib from him, she would really be in for it.
    One day Carola has a brainwave: she invents "International Ghost's Day" and the matching ghost "Buh" which she draws on the blackboard. Buh turns out to be a real smart guy - handy, hardworking and even prepared to swop shapes with Carola in order to attend all the classes and take on all the duties she usually likes to get out of They slip into each other's shape and Carola is crazy with joy: at last she can play all the tricks she dreams up in her head all the time.
    But then there is something amiss: being a ghost is boring in the long run. So Carola wants to switch back to her old shape. But the ghost does not play along. Not until her playmate Willi steps in can the exchange take place. Carola takes on her old form and the ghost clears off.

    Source: Progress Film-Verleih
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Carola frequenta la IV. elementare, ma le uniche cose che le piacciono sono l'ora di ginnastica e le stupidaggini durante la pausa. Per fortna c'è Willi, suo ottimo amico, sempre pronto ad aiutarla. Per divertirsi la bambina indice la Giornata mondiale dei fantasmi e scambia la sua identità: mentre un fantasma, spacciandosi per Carola, stupisce tutti per particolare impegno, ordine e buoni risultati, la bambina fantasma combina solo guai. Stanca di tutto quel divertimento, Carola vorrebbe rimpossessarsi della sua indentità, ma il fantasma si rifiuta. Facendosi riconoscere, chiede a Willi di procurarle uno specchio che romperà l'incatesimo. Lo specchio è in mano della maestra, ma Willi, come sempre, saprà aiutarla. (Italienisch)

    Carola est en 4e année. Ce qui lui plait à l´école, ce sont les cours de sport et les bêtises qu'on peut faire durant les pauses. Heureusement qu'elle a son ami Willi, qui lui permet de copier sur ses devoirs. Pour s'amuser, elle invente le Jour International des Fantômes, ainsi qu'un fantôme avec qui elle échange les rôles. Pendant que le fantôme, sous les traits de Carola, émerveille par son application, ses bonnes notes et son sens de l'organisation, Carola le fantôme sème le désordre. Mais Carola se lasse rapidement de ce plaisir sans frein et souhaite réintégrer son corps. Le fantôme refuse. Carola se découvre alors à Willi et lui demande de l'aide. Il doit trouver un miroir, afin de rendre possible la métamorphose. Le miroir se trouve dans les mains de la maitresse, mais Willi a toujours une solution.(Französisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2303 m
    Laufzeit87 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten