Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDie unverbesserliche Barbara
    Englischer TitelIncorrigible Barbara
    Sonstiger TitelSpinnerinnen
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1976
    Premieredatum11.03.1977
    Anlaufdatum11.03.1977
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Szenarium
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Maske
    Regieassistenz/ Co-Regie
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Kurzinhalt
    Die ehemalige Schwimmerin und Leistungssportlerin Barbara ist ihrem Mann Herbert, einem Mathematiker, in die kleine Stadt Ergsleben gefolgt. Im ansässigen Textilbetrieb hat sie sich schnell zur Facharbeiterin und Meisterin qualifiziert. Sie stellt an sich und andere hohe Anforderungen, Leistung ist auch hier ihre Devise. Sie kämpft um neue Arbeits- und Ausbildungsmethoden und hat sogar den Bau einer werkseigenen Schwimmhalle durchgesetzt. Ihre hohen Maßstäbe setzt sie auch an Herbert an, der ihnen aber nicht gewachsen ist. Er verheimlicht Barbara lange Zeit, daß sein Rechenzentrum wegrationalisiert wurde und er eine ihn nicht befriedigende Tätigkeit ausüben muß. Und er hat ein Verhältnis mit seiner Sekretärin, was Barbara erfährt, als diese im 7. Monat schwanger ist. Nach der Scheidung trägt Barbara sich mit dem Gedenken wegzugehen und ein Angebot als Schwimmtrainerin anzunehmen. Aber sie entscheidet sich dann doch, ihren Verpflichtungen im Betrieb und den Menschen gegenüber, die sie brauchen, nachzukommen.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Barbara, ex campionessa di nuoto, si è trasferita con suo marito Herbert, un matematico, nella città di Ergsleben, dove ha iniziato a lavorare nella locale industria tessile. Anche in fabbrica, come nello sport, Barbara s'impegna al massimo, lotta per migliori condizioni di formazione e lavoro e riesce persino a far approvare la costruzione di una piscina aziendale. Herbert non è all'altezza della moglie, a cui sottace di essere stato licenziato dal centro di calcolo e di avere una relazione con la sua segretaria, incinta di 7 mesi. Barbara chiede il divorzio, ma anziché accettare l'offerta di un posto come insegnante di nuoto, resta in fabbrica per aiutare i colleghi. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2971 m
    Laufzeit108 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten