Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelKarli Kippe
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Trickfilme
    FilmartAnimationsfilm
    TrickartZeichentrickfilm
    HerstJ/Freigabe von1961
    Anlaufdatum19.01.1962
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Komponist
    Kurzinhalt
    Schon dem Säugling Karli ist ein Zug aus Vaters Pfeife lieber als der Schnuller. Das Kind Karli dreht sich Zigaretten und raucht sie heimlich, bis es zur Schulentlassung die erste Zigarette von seinem Vater erhält. Der Lebensweg des Karli Kippe wird vom Rauchen begleitet. Das erste Liebesabenteuer scheitert an seiner Raucherlunge, die sportliche Ertüchtigung endet mit körperlichem Zusammenbruch und Aufenthalt im Krankenhaus. Ein weiteres Liebesabenteuer endet vorschnell, da Karlis stinkender Atem die Dame in die Flucht schlägt. Karli altert zusehends und bekommt Probleme bei seiner Tätigkeit als Kranführer. Schließlich landet er selbst auf dem Schrott, findet dort eine Zigarette und raucht sich zugrunde. Nach Karlis Begräbnis stecken sich die Trauergäste ihre Glimmstängel an, da hebt Karli seinen Sargdeckel und droht mit dem Finger.
    (Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge398 m
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten