zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDas Stacheltier - Aus dem Leben gegriffen
    Sonstiger TitelAus dem Leben gegriffen; US-Hilfe
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1961
    Anlaufdatum08.09.1961
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Szenenbild
    Darsteller
    Komponist
    Kurzinhalt
    Frieda bittet ihren Mann, ihr den Begriff 'Hilfe für wirtschaftlich unterentwickelte Länder' zu erklären, wie er in einer Abkürzung im westlichen Sprachgebrauch benutzt wird. Emil erläutert ihr die Zusammenhänge an einem 'aus dem Leben gegriffenen' Beispiel, indem er seiner Frau 20 Mark leiht und als Sicherheitswert eine Flasche Kognak von ihr akzeptiert. Zudem fordert er 10 Mark als Zinsen zurück und sofort eine Rückzahlungsrate von ebenfalls 10 Mark. In einem Monat wird die restliche Abzahlung fällig. Frieda stutzt, da sie ihm doch wesentlich mehr zurückzahlen muß, als sie erhalten hat. So eine Gaunerei, stellt sie empört fest.
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Frieda prega sua marito di spiegarle l'espressione "aiuti ai Paesi economicamente sottosviluppati", spesso usata nel linguaggio occidentale. Emil cerca di spiegarglielo facendole un'esempio pratico: presta alla moglie 20 Marchi prendendo in garanzia una bottiglia di Cognac. Le chiederà inoltre 10 Marchi per gli interessi e altri 10 Marchi per le rate del rimborso. Dopo un mese dovrà infine restituire la somma imprestata. Frieda rimane interdetta capendo di dovergli restituire molto di più di quanto ricevuto. Che truffa! (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge96 m
    Laufzeit4 min
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten