zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDas Gold in der Ackerstraße
    Sonstiger TitelGold in der Ackerstrasse, Das
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1956
    Anlaufdatum25.12.1956
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Maske
    Regieassistenz/ Co-Regie
    Darsteller
    Komponist
    Kurzinhalt
    Einige Bewohner der Ackerstraße (u.a. Herr Kunkel und Frau Thiel) melden sich freiwillig zu Enttrümmerungsarbeiten für den Bau eines neuen Kinderspielplatzes. Der Wirt Lupke von der Kneipe "Zum letzten Paradies" und seine Saufkumpane lehnen zunächst empört ab - bis ihnen Botze von einer wahrscheinlich unter dem Geröll liegenden Truhe mit Gold und Edelsteinen berichtet. Er selbst war Zeuge, wie sie in das dort ansässige Juwelier-Geschäft für Gold und Silber vor Kriegsende hingetragen wurde. Lupke macht ihn zu seinem Teilhaber. Er und seine Frau treffen alle Vorbereitungen zur West-Übersiedlung, um dort mit dem Schatz ein Spiel-Casino zu eröffnen. Knarsch tut so, als würde er rein zufällig zwischen den Steinen herumstöbern. Der Wirt entdeckt schließlich mit Hilfe einer Spitzhacke die Truhe. Sie enthält nur Zauberartikel in Form von Blumen, Spieldosen und Sprengkörpern, die in die Luft gehen und Lupkes Äußere ziemlich ramponieren. Botze, der indessen kräftig mittrinkt, läßt von Gästen die Kneipe demolieren. Den Rest räumt am nächsten Morgen ein voreilig engagierter Möbelspediteur aus. Elvira kehrt von einer Fahrt nach Westberlin, wohin sie bereits Koffer mit Wertsachen bringen sollte, ausgeraubt zurück. Der Bekannte,Eddi, der ihr helfen wollte, hatte sich als Gangster entpuppt. Botze zieht an der Wirtshaustür das Rollo 'runter mit der Aufschrift "Feierabend"
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Alcuni abitanti della Ackerstrasse (fra cui il signor Kunkel e la signora Thiel) si offrono volontari per rimuovere le macerie da un'area che diventerà un parco giochi per bambini. Lupke, l'oste della locanda "L'ultimo Paradiso" e quegli ubriaconi dei suoi ospiti dapprima si rifiutano, ma cambiano idea quando Botze li infoma dello scrigno pieno d'oro e di pietre preziose nascosto sotto alle macerie. Lui stesso aveva visto come, prima della fine della guerra lo scrigno era stato depositato presso il vicino gioielliere. Nominato socio, Lupke e sua moglie organizzano tutti i preparativi per trasferirsi all'ovest e aprire, grazie alle ricchezze del tesoro, un casinò. Knarsch fa finta di inciampare fra i sassi. Con l'aiuto di un piccone, l'oste ritrova lo scrigno ma scopre che contiene solo dei trucchi magici: dei fiori, dei carrillon, delle miccette che, esplodendo, rovinano l'aspetto di Lupke. Botze, che continua a bere in compagnia, lascia che gli ospiti demoliscano la locanda. L'indomani uno spedizioniere di mobili particolarmente attivo, rimuove tutto il resto. Elvira, che si era recata all'ovest per portare già alcune valige con le cose di valore, è stata derubata. Eddi, corso in suo aiuto, si era rivelato un gangster. Botze abbassa la serranda della locanda, esponendo l'insegna "chiuso". (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge1003 m
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten