zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filme

Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDas Stacheltier - Die Rache der Chemie
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1959
    Anlaufdatum27.11.1959
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Szenenbild
    Maske
    Regieassistenz/ Co-Regie
    Darsteller
    Sprecher
    Komponist
    Kurzinhalt
    Herr Kurzblick und seine Tochter Inge lehnen die chemischen Experimente des Sohnes im Bad der Wohnung entschieden ab. Es kommt zum Streit, er wirft die Utensilien aus dem Fenster. Nun rächt sich die Chemie: alle Gegenstände und Kleidungsstücke des Vaters, die aus Kunststoff sind, verschwinden, auch vom Auto bleibt nur ein Wrack übrig, das Geländer und der Fußbodenbelag im Hausflur lösen sich in "Wohlgefallen" auf. Als Herr Kurzblick seine falsch Auffassung vom Chemie-Programm der DDR revidiert, kehren die Dinge, die wohlgeordnet auf einer Birke gehangen haben, komplett zurück. Aus dem wiedererstandenen Auto "P 70" heraus erweist Herr Kurzblick dem Transparent: "Chemie schafft Brot, Wohlstand und Schönheit" eine tiefe Referenz.
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Il signor Kurzblick (miope) e sua figlia Inge si oppongono agli esperimenti chimici che il figlio vuole svolgere nel bagno di casa. Nella lite il ragazzo butta gli utensili dalla finestra. Ora è la chimica a vendicarsi: tutti gli oggetti e gli abiti sintetici del padre scompaiono, la macchina si riduce a un catorcio e persino i pavimenti vanno in frantumi. Solo quando il signor Kurzblick cambia opinione sul programma chimico della RDT, tutti gli oggetti tornano al loro posto. Dall'interno della sua autovettura "P 70" il signor Kurzblick s'inchina davanti allo striscione: "La chimica crea pane, benessere e bellezza". (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge159 m
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten