Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelSPRAWA GORGONOWEJ
    Deutscher VerleihtitelDer Fall Gorgonowa
    ProduktionslandPolen
    ProduktionPrzedsiebiorstwo Realizacji Filmów (PRF) "Zespoly Filmowe", Gruppe "X"
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1977
    Anlaufdatum18.01.1980
    Erstsendedatum10.06.1983
    Synchronisation (Studio)DEFA-Studio für Synchronisation
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Darsteller
    Synchronisation (Regie)
    Synchronisation (Autor)
    Synchronisation (Sprecher)
    Komponist
    Kurzinhalt
    Die Handlung des Filmes spielt in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts. In der Villa Brzuchowice bei Lwow wird die siebzehnjährige Lusia Zaremba, Tochter des Ingenieurs Zaremba, im Schlaf ermordet. Die einzige Verdächtigte ist Margarita Gorgonowa, Haushälterin und Erzieherin im Haus, sowie Geliebte des Hausherrn. Der Film, dessen Inhalt wahren Begebenheiten entspricht, schildert den Verlauf ihres Gerichtsprozesses. Obwohl es für ihre Schuld keine eindeutigen Beweise gab, wurde sie in erster Instanz zum Tode und in zweiter zu acht Jahren Zuchthaus verurteilt. Nach sechs Jahren kam sie wegen Amnestie frei.

    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Akcja filmu toczy się w latach 30-tych XX-go wieku. W willi Brzuchowice pod Lwowem zostaje zamordowana we śnie siedemnastoletnia Lusia Zaremba, córka inżyniera Zaremby. Jedyną podejrzaną jest Margarita Gorgonowa, gospodyni i wychowawczyni w domu, kochanka gospodarza. Film, którego treść odpowiada faktycznym wydarzeniom, przedstawia przebieg jej procesu sądowego. Chociaż dla jej winy nie było jednoznacznych dowodów, została ona skazana w pierwszej instancji na śmierć, w drugiej na osiem lat ciężkich robót. Po sześciu latach została uwolniona przez amnestię. (Polnisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge3915 m
    Laufzeit142 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten