Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelHRABINA COSEL
    Deutscher VerleihtitelGräfin Cosel
    ProduktionslandPolen
    Produktion
    Przedsiebiorstwo Realizacji Filmów (PRF) "Zespoly FIlmowe", Gruppe "Illuzjon"
    Studio für Dokumentarfilm, Warschau
    Studio für Spielfilme, Lodz
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1968
    Anlaufdatum13.06.1969
    Erstsendedatum20.04.1984
    Synchronisation (Studio)DEFA-Studio für Synchronisation
    Literarische VorlageKraszewski, Jozef Ignacy: Roman
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Darsteller
    Synchronisation (Regie)
    Synchronisation (Autor)
    Synchronisation (Sprecher)
    Komponist
    Kurzinhalt
    Der Film schildert die Geschichte der Liebesaffäre zwischen dem sächsischen König, August dem Starken, und der jungen Gräfin Anna Cosel Anfang des 18. Jahrhunderts. Zuerst wird der Zuschauer mit dem "Aufstieg" der Mätresse des Königs konfrontiert und ihrem Kampf um eine rechtmäßige Stellung an Augustus Seite. Ihre Versuche, in die Politik einzugreifen, enden mit ihrer Absetzung. Sie muss ihren Platz an die Gräfin Dönhoff abtreten und wird auf die sächsische Burg Stolpen verbannt. Nach der Thronbesteigung hebt August III. die Verbannung zwar auf, Cosel bleibt jedoch auf der Burg bis zu ihrem Tode im Jahre 1765.
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Film przedstawia historię romansu saksońskiego króla, Augusta Mocnego i młodej hrabiny, Anny Cosel, na początku XVIII-go wieku. Najpierw widz zostaje skonfrontowany ze "wzlotem" kochanki króla i jej walką o pełnoprawne miejsce przy boku Augusta. Jej próby ingerencji w politykę, kończą się jednak jej odwołaniem. Musi ona odstąpić swoje miejsce hrabinie Dönhoff i zostaje wypędzona do saksońskiej twierdzy Stolpen. Ze wstąpieniem na tron Augusta III-go wypędzenie zostaje wprawdzie zniesione, Cosel zostaje jednak w twierdzy aż do swojej śmierci w 1765 roku. (Polnisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge4002 m
    Laufzeit145 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Martina Richter)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten