zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - 03.07. Arsenal: Chilenen im Exil

3.7. Die DEFA-Stiftung präsentiert im Kino Arsenal: Chile-Exilanten im DEFA-Film

 

Der Filmabend im Berliner Kino Arsenal folgt den chilenischen Spuren in jenen DEFA-Filmen, die als Reaktion auf die Einwanderungsbewegungen der von politischer Verfolgung bedrohten Chilenen in die DDR nach dem Sturz Salvador Allendes 1973 entstanden.

Zu Gast sind Claudia Sandberg und Alejandro Areal Vélez, die ihren Dokumentarfilm PELÍCULAS ESCONDIDAS. UN VIAJE ENTRE EL EXILIO Y LA MEMORIA (Verlorene Filme. Eine Reise vom Exil zur Erinnerung; ARG/D 2016) über filmische Zeugnisse dieser solidarischen deutsch-chilenischen Begegnung präsentieren. Es ist nicht nur ein Film über besondere Filme oder über deren Künstler, es ist vor allem eine Auseinandersetzung mit der Nachhaltigkeit dieser Begegnung bis in die heutige Zeit hinein.

Claudia Sandberg, Alejandro Areal Vélez

 Peliculas Escondidas

 

 

 

 

 

 

Claudia Sandberg in PELÍCULAS ESCONDIDAS (links), Claudia Sandberg und Alejandro Areal Vélez (rechts)

Im Anschluss möchten wir die Chance wahrnehmen, drei dieser vergessenen Schätze vorzuführen. Den Anfang macht Günter Jordans Dokumentarfilm COPIHUITO (DDR 1977) über chilenische Jugendliche in der DDR mit ihrer Jugendzeitschrift, die Erfahrungen in der alten und neuen Heimat vermittelte. Der Name Copihuito geht zurück auf die Rankpflanze und das Symbol chilenischen Widerstands gegen Unterdrückung. Die Erzählungen über den Freiheitskampf werden von Gemälden des Malers César Olhagaray und Versen aus Pablo Nerudas Canto General begleitet.

EINE CHILENISCHE HOCHZEIT (Rainer Ackermann, Walentin Milanow, DDR 1977) zeigt ein chilenisches Paar, das während des Exils heiratet und sich auf der Feier an zurückgelassene Freunde und das Leiden unter Pinochet erinnert. Die Braut Alejandra Holzapfel ist eine Überlebende des Foltergefängnisses „La venda sexy“. Eine echte Rarität sind die Aufnahmen der jungen Michelle Bachelet, damals Gast auf der Hochzeit und heute Präsidentin Chiles.

Orlando Lübberts Spielfilm DER ÜBERGANG (DDR 1978) begleitet drei Chilenen auf der gefährlichen Flucht nach Argentinien über die Anden. Der Student Juan, Arbeiter Carlos und der Beamte Lorenzo werden auf ihrem Weg nicht nur Zeuge von Gräueltaten, sondern auch zu Helfern in der Not. Die Ungewissheit der Reise drückt sich vor allem in den filmischen Mitteln aus und macht die Geschichte zum authentischen Bild einer nacherlebbaren Leere, irgendwo zwischen einer gewaltsam beendeten Vergangenheit und einer mehr als unsicheren Zukunft.

 

der übergang COPIHUITO

DER ÜBERGANG Foto: Heinz Pufahl (links), COPIHUITO (rechts)

Kino Arsenal


Kino Arsenal
Potsdamer Straße 2
10785 Berlin
www.arsenal-berlin.de/arsenal

Montag, 03.07.2017

19:00 Uhr
PELÍCULAS ESCONDIDAS. UN VIAJE ENTRE EL EXILIO Y LA MEMORIA (ARG/D 2016)
Claudia Sandberg, Alejandro Areal Vélez, ARG/D 2016, DCP, OmU, 77 min

21.00 Uhr
COPIHUITO
R:Günter Jordan, DDR 1977, 35 mm, 14 min

EINE CHILENISCHE HOCHZEIT
R: Rainer Ackermann, Walentin Milanow, DDR 1977, 35 mm, 8 min

DER ÜBERGANG
R: Orlando Lübbert, DDR 1978, 35 mm, 78 min

zu Gast: Claudia Sandberg, Alejandro Areal Vélez
Moderation: René Pikarski

Nächster Termin

7. August: Für Ulrich Mühe
HÄLFTE DES LEBENS
SEHNSUCHT