zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - apropos: Film 2005

apropos: Film 2005 – Das Jahrbuch der DEFA-Stiftung

Apropos Film 2005
328 Seiten, 198 Fotos
Erika Richter / Ralf Schenk / Claus Löser (Hg.)
ISBN 978-3-86505-165-3 (3-86505-165-0)

19,90 Euro
zu beziehen über den Bertz + Fischer Verlag, den Buchhandel oder über
info@defa-stiftung.de oder presse@defa-stiftung.de


Aus dem Inhalt

Geschichte und Geschichten

»Niemand hat mich je gerettet...«
Mit dem Drehbuchautor und Romancier Angel Wagenstein sprach Elke Schieber
Erika Richter
Nähe und Distanz. Notizen zu Filmen und Prosa von Helga Schütz
Fred Gehler
Der liebe Gott in Berlin. Anmerkungen zu Gerhard Klein I920-I970
Caroline Moine
Der Geschichtenerzähler. Facetten der DEFA-Filme von Wolfgang Kohlhaase
Claus Löser
Triptychon des Scheiterns. Die Spielfilme des Thomas Brasch

Deutschlandbilder im Film

Sonja M. Schultz
Die harmonische Leinwand. Filmische Stereotypen bei der Darstellung
von Nationalsozialismus und Holocaust in aktuellen deutschen Produktionen
Matthias Steinle
Deutsch-deutsche Feindbilder.
Die gegenseitige Darstellung von BRD und DDR im Dokumentarfilm der I950er Jahre
Dietrich Kuhlbrodt
DEFA-Filme in Oberhausen. Rückblick auf fünfzig Jahre
Reinhild Steingröver
Narren und Clowns.
Abschied von der DDR in zwei späten DEFA-Filmen
Egon Günthers Stein und Jörg Foths Letztes aus der DaDaeR
Matthias Dell
Der filmische Osten. Das Bild der DDR im deutschen Kino nach ihrem Ende
Hans-Joachim Schlegel
Schulmeister, Romantiker und Tatmenschen. Faschisten und Revolutionäre.
Bilder der Deutschen im russischen, sowjetischen und postsowjetischen Film
Michael Töteberg
Welcome, Lenin! Die internationale Karriere von Wolfgang Beckers Good Bye, Lenin!

Aus der Geschichte der DEFA

Detlef Kannapin
Was hat Zarah Leander mit der DEFA zu tun?
Die Nachwirkungen des NS-Films im DEFA-Schaffen Notwendige Anmerkungen für eine neue Forschungsperspektive
Günter Jordan
Der Fall K. Die Geschichte eines nicht gedrehten Filmes: Alfred Kantorowicz und das Ossietzky-Projekt
Dieter Wolf
Das kurze Leben der Gruppe SOLIDARITÄT. Erinnerungen eines Hauptdramaturgen
Günter Agde
Zwischen allen Stühlen. Die kurze DEFA-Filmzeit der Eva Fritzsche

Nachspann

Helmut Morsbach
Die DEFA-Stiftung 2004. Auszüge aus dem Jahresbericht
Die Preise der DEFA-Stiftung 2004
Wolfgang Klaue
Jeder Film ein Abenteuer. Vor fünfzig Jahren wurde das Staatliche Filmarchiv gegründet
Barton Byg
Der Stand der Dinge. Eine amerikanische Sicht auf die DEFA-Rezeption heute
Séan Allen
Frauen, Stars und Arbeitswelten. DEFA-Forschung in Großbritannien 1996-2005
Keiko Yamane
Jakob und andere. Zur Rezeption von DEFA-Filmen in Japan
In memoriam
Neue Bücher und Videos/DVD
Register
Die Autoren

Jahrbuch