zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Cintec-Archiv

Cintec-Archiv

Der Cintec-Bestand dokumentiert auf 5.200 Kassetten mit circa 2.200 Stunden Filmmaterial das Ende der DDR und das Zusammenwachsen beider deutscher Staaten von 1985 bis 2004. Die Cintec Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft GmbH produzierte für öffentlich-rechtliche Sendeanstalten Dokumentationen, Nachrichten- und Magazinbeiträge zur Politik, Kultur und dem Alltag der DDR. Dabei entstanden viele Stunden Rohmaterial, die neben den politischen Ereignissen um 1989 auch den Alltag beider zusammenwachsender Staaten dokumentieren. Das Archiv umfasst Aufzeichnungen zum Fall und Abriss der Mauer, zur Währungsunion, zu Prozessen gegen DDR-Politiker und zahlreiche Zeitzeugengespräche.

Die Cintec Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft wurde bereits 1973 von dem englischen Journalisten und Kameramann George Peter Boultwood und dem Tontechniker Gerhard Biroth in Berlin (West) gegründet. Sie wollten an der Nahtstelle zwischen Ost und West Themen von politischer, kultureller und sozialer Brisanz journalistisch festhalten.

Cintec Kamerateams drehten Filmprojekte für westdeutsche und ausländische Sendeanstalten. Viele Produktionen - so zum Beispiel die für den WDR produzierte Sendereihe "Alltag Ost" - entstanden damals in enger Zusammenarbeit mit Kollegen aus der DDR. Ab 1988 produzierte Cintec vermehrt aktuelle Nachrichten- und Magazinbeiträge, die an Sendeanstalten verkauft wurden. Bis 1994 entstanden in diesem Produktionsbereich etwa 3.500 Kamerakassetten, die neben den großen politischen Ereignissen den Alltag eines Landes in seiner historisch einmaligen Situation dokumentieren.

Im Frühjahr 1990 gründeten Peter Boultwood und Mathias Remmert, ehemals bei der DEFA beschäftigt, eine Cintec Dependance in Berlin Mitte. Die Geschäftsführung übernahm Mathias Remmert, ab 2002 Annette Metzger. Nach dem Ausscheiden von Peter Boultwood beteiligte sich die Tellux GmbH am Unternehmen. Neben einigen Langzeitproduktionen, die baubegleitend die Etablierung politischer und kultureller Instanzen in Berlin dokumentieren, produzierte Cintec Dokumentationen, Feature und Reportagen aus den Bereichen Politik, Zeitgeschehen und Kultur. Im Juli 2005 stellte Cintec ihren operativen Betrieb ein und übereignete der DEFA-Stiftung ihren Filmbestand.

Der Bestand wird durch PROGRESS Film-Verleih (Weltvertrieb) und die Stiftung Deutsche Kinemathek(Kinoverleih) ausgewertet.
 
Berlin, Mauerabbruch am Potsdamer Platz, 11.11.1989