zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Fräulein Schmetterling

DEFA-Film "Fräulein Schmetterling" rekonstruiert

"Fräulein Schmetterling" 1966-2005: Geschichte und Hintergründe

Als Gemeinschaftsarbeit von DEFA-Stiftung und Bundesarchiv-Filmarchiv wurde der 1965 gedrehte und nach dem 11. Plenum des ZK der SED verbotene DEFA-Film "Fräulein Schmetterling" jetzt rekonstruiert.

Der Film in der Regie von Kurt Barthel entstand nach einem Szenarium von Christa und Gerhard Wolf und erzählt vom Selbstfindungsprozeß einer jungen Frau, die nach ihren eigenen Vorstellungen leben will und sich der staatlichen Bevormundung widersetzt. Dabei wurde die Spielfilmhandlung immer wieder mit Träumen und Visionen sowie dokumentarischen Szenen verknüpft, die einen tiefen Eindruck vom Alltagsleben im Berlin der sechziger Jahre vermitteln.

Die von Ralf Schenk und Ingeborg Marszalek vorgenommene Rekonstruktion unternimmt nicht den Versuch, den Film endzufertigen. Vielmehr wurde das im Bundesarchiv aufbewahrte Material in der vom Regiedrehbuch vorgegebenen Reihenfolge montiert. Originaltöne wurden beibehalten, fehlende Dialogpassagen durch Untertitel ersetzt. Die erste Aufführung fand im Juni 2005 in Berlin in Anwesenheit des Regisseurs statt.

Weitere Vorführungen:


Babylon Mitte
15. Juli 17:45 Uhr,
17. Juli 17:45 Uhr,
19. Juli 17:45 Uhr

http://www.babylonberlin.de
Rosa-Luxemburg-Str. 30
10178 Berlin

 

 
Melania Jakubisková als Helene Raupe
und Milan Sladek als Pantomime
  Melania Jakubisková als Helene Raupe
 
Melania Jakubisková und Christa Heiser
als Helene und Asta Raupe