DEFA-Chronik für das Jahr 1970

Januar 1970

Gegenwärtiger Stand der DEFA - Spielfilmproduktion.
(in: Filmspiegel, 3/1970, S. 6 - 7, 7/1970, S. 9)

Eröffnung einer Ausstellung über die Geschichte der DEFA in Bagdad durch den Minister für Kultur u. Information des Irak, Hamid Al - Jehouri. Durchführung eines Forums über die Kulturpolitik der SED und die kulturelle Zusammenarbeit zwischen der DDR und dem Irak im DDR - Kulturzentrum.
(in: Filmspiegel, 3/1970, S. 3)

2. Filmwoche der DDR in Damaskus/ Syrien. Filme: „Abschied”, RE: Egon Günther, „Die besten Jahre”, RE: Günther Rücker, „Heißer Sommer”, RE: Joachim Hasler.
(in: Filmspiegel, 4/1970, S. 24)

16. Januar

AD des DEFA - Spielfilms „Aus unserer Zeit”, (4 Episoden: 1. „Die zwei Söhne”, RE: Helmut Nitzschke, 2. „Das Duell”, RE: Joachim Kunert, 3. „Gewöhnliche Leute”, RE: Rainer Simon, 4. „Der Computer sagt nein”, RE: Kurt Maetzig).
(in: FWB, 1970, S. 271 - 292; Filmspiegel, 4/1970, S. 19)

30. Januar

AD des DEFA - Spielfilms „He, Du!”, RE/ DB: Rolf Römer, KA Peter Krause, DA: Annekathrin Bürger, Frank Obermann, Petra Hinze.
(in: Filmspiegel, 18/1969, S. 6 - 7, 4/1970, S. 9)

Februar 1970

l. DDR - Filmwoche in Lusaka/Sambia. DEFA - Filme: „Nackt unter Wölfen”, RE: Konrad Wolf, „Die gefrorenen Blitze”, RE: János Veiczi.
(in: Filmspiegel, 5/1970, S. 3)

DDR - Filmfestival in Daressalam/Tansania. DEFA - Filme: „Die Abenteuer des Werner Holt”, RE: Joachim Hasler, „Nackt unter Wölfen”, RE: Frank Beyer, „Spur des Falken”, RE: Gottfried Kolditz, „Zeit zu leben”, RE: Horst Seemann, „For eyes only - (Streng geheim)” u. „Die gefrorenen Blitze”, RE: János Veiczi.
(in: Filmspiegel, 7/1970, S. 20 - 21)

Konferenz mit Mitgliedern der Räte, den Leitern der Abt. Kultur und Bürgermeistern in Dresden über die nächsten Aufgaben zur Entwicklung der sozialistischen Nationalkultur in der DDR. Rede des Ministers für Kultur, Klaus Gysi.
(in: Sonntag, Berlin, 8/1970, S. 3 - 7, 9/1970, S. 9 - 11)

Herausgabe der monatl. Filmzeitschrift „Treffpunkt Kino” (vormals „Film heute und morgen”) durch Progress Film - Vertrieb. Die Zeitschrift gibt einen aktuellen Überblick über das Filmgeschehen u. über das internationale Filmangebot.
(in: Filmspiegel, 8/1970, S. 18; Treffpunkt Kino, 1/1975, S. 2)

13. Februar

AD des DEFA - Spielfilms „Im Spannungsfeld”, RE: Siegfried Kühn, SZ: Helfried Schreiter, KA: Günter Haubold, DA: Ekkehard Schall, Manfred Zetzsche, Sabine Lorenz, Karla Runkehl.
(in: FWB, 1970, S. 191 - 207; Filmspiegel, 23/1969, S. 6 - 7, 5/1970, S. 8 - 9)

März 1970

2. März

1. DDR - Filmwoche in 6 Städten Indiens, anlässlich des Austauschplanes für kulturelle u. wissenschaftl. Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten. DEFA - Filme: „Die besten Jahre”, RE: Günther Rücker, „Ich war neunzehn”, RE: Konrad Wolf, „Das siebente Jahr”, RE: Frank Vogel, „Zeit zu leben”, u. „Schüsse unterm Galgen”, RE: Horst Seemann, „Verwirrung der Liebe”, RE: Slatan Dudow.
(in: Filmspiegel, 6/1970, S. 2, 11/1970, S. 20, 15/1970, S. 22 - 23)

21. – 24. März

Wissenschaftliche Arbeitstagung der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin „Wechselwirkung der Künste”.
(in: Arbeitsheft der Akademie der Künste der DDR, 4/1970, S. 66 - 70, 73 - 77, 84 - 93, 119 - 121; Sinn u. Form, 4/1970, S. 801 - 814; Filmspiegel, 8/1970, S. 2)

April 1970

Uraufführung des DEFA - Dokumentarfilms „Auf der Oder”, RE: Winfried Junge (Über die gemeinsame Eisbrecherflotte der DDR und Polens) in Ahlbeck anläßlich der „Tage der polnischen Kultur” in der DDR.
(in: Filmspiegel, 9/1970, S. 3)

1. April

Kolloquium über „Probleme des zeitgenössischen Trickfilms" in Dresden. Veranstaltung anlässlich des 15 - jährigen Bestehens des DEFA - Studios für Trickfilm.
(in: Filmspiegel, 6/1970, S. 4 - 7, 8/1970, S. 3; FWB, 1971, S. 212 - 235)

10. April

Arbeitstagung des Verbandes der Film - u. Fernsehschaffenden der DDR und des Beirates für Film beim Ministerium für Kultur zu Fragen des Gegenwartsfilms. Referate: Wera Küchenmeister: „Der Gegenwartsfilm - unterhaltend und kinowirksam”, Horst Seemann: „Zuschauer - Mitschöpfer des Films”.
(in: FWB, 1970, S. 107 - 135; Filmspiegel,11/1970, S. 9; Märk. Volksstimme, Potsdam, v. 13.06.1970; Junge Welt, Berlin, v. 14.04.1970) 

Gespräch mit Günter Schröder, Künstl. Direktor des DEFA - Studios für Spielfilme über schöpferische Probleme des Kinofilms in der DDR. 
(in: ND, Berlin, v. 08.04.1970)

17. April

AD des DEFA - Spielfilms „Unterwegs zu Lenin”, KOPROD.: DEFA/ Mosfilm, RE: Günter Reisch, DB: Helmut Baierl, Jewgeni Gabrilowitsch, LV: Motive d. Erinnerungsbuches v. Alfred Kurella, KA: Jürgen Brauer, Waleri Wladimirow, DA: Michail Uljanow, Gottfried Richter, Lew Krugli, Helmut Habel, Heidemarie Wenzel
(in: FWB, 1970, S. 36 - 49, 50 - 74, Filmspiegel, 10/1970, S. 8)

30. April

Verleihung des Heinrich - Greif - Preises 1970.
I. Klasse: „Das siebente Jahr”, Frank Vogel, Regisseur; Dieter Adam, Szenenbildner; Anneliese Pfeuffer, Dramaturgin; Roland Gräf, Kameramann.
II. Klasse: Schöpferkollektiv des Fernsehfilms „Sankt Urban”.
III. Klasse: Schöpferkollektiv der Fernseh - Sendereihe „Schlager einer großen Stadt”.

(in: Filmspiegel, 10/1970, S. 2)

Mai 1970

1. Mai

AD des DEFA - Spielfilms „Meine Stunde Null”, RE: Joachim Hasler, DB: Joachim Hasler, Jurek Becker, KA: Joachim Hasler, Rolf Schrade, DA: Manfred Krug, Anatoli Kusnezow, Kurt Jung - Alsen.
(in: Filmspiegel, 11/1970, S. 8)

7. – 10. Mai

III. Intern. Kolloquium „Das humanistische Menschenbild im Kino - und Fernseh -Kurzfilm für Kinder - Philosophische und ästhetische Prinzipien seiner Gestaltung" in Dresden. Veranstalter: Nationales Zentrum für Kinderfilm und - fernsehen der DDR. Teilnehmer: Regisseure u. Pädagogen aus 14 Ländern.
(in: Filmspiegel, 12/1970, S. 2; Film Fernsehen Erziehung, II/1970, S. 19 - 31, III/1970, S. 11 - 18, 32 - 50)

21. Mai

Gerhard Klein (1920-1970) verstorben. 1946 Autor in der DEFA Kurzfilmabteilung. Ab 1953 Regisseur im DEFA - Studio f. Spielfilme. DEFA - Filme: „Alarm im Zirkus” (1953), „Eine Berliner Romanze” (1956), „Berlin-Ecke Schönhauser” (1957), „Der Fall Gleiwitz”  (1961), u. a. 
(in: Filmspiegel, 12/1970, S. 2, 13/1970, S. 9; DEFA – Blende, 11/1970; Film A – Z: Taschenbuch der Künste, Berlin, 1984, S. 168 - 169)

22. – 24. Mai

9. Kongress der Gesellschaft für Deutsch - Sowjetische Freundschaft in der Dynamo - Sporthalle Berlin.
(in: DEFA – Blende, 11/1970)

Juni 1970

2. Filmwoche der DDR in Tunesien. DEFA - Filme „Abschied”, RE: Egon Günther, „Die besten Jahre”, RE: Günther Rücker, „Meine Freundin Sybille”, RE: Wolfgang Luderer, „Weiße Wölfe”, RE: Konrad Petzold, „Die gefrorenen Blitze”, RE: János Veiczi, „Zeit zu leben”, RE: Horst Seemann.
(in: Filmspiegel, 13/1970, S. 22 - 24, 24/1970, S. 22 - 23)

DDR - Filmtage in Amsterdam. DEFA - Filme: „Professor Mamlock” u. „Sterne” RE: Konrad Wolf, „Nackt unter Wölfen”, RE: Frank Beyer.
(in: Filmspiegel, 12/1970, S. 3)

4. Juni

Tagung des Beirates beim Ministerium für Kultur in der Kongresshalle Berlin - „Zwischenbilanz im Lenin - Wettbewerb der Künstler u. Kulturschaffenden”.
(in: DEFA – Blende, 12/1970)

12. – 14. Juni

12. Arbeiterfestspiele im Bezirk Rostock. Tag des Amateurfilms in Warnemünde.
(in: Filmspiegel, 14/1970, S. 2)

25. Juni

Festveranstaltung zum 25. Jahrestag der Gründung des Deutschen Kulturbundes in der Deutschen Staatsoper Berlin. Festansprache des Ministers für Kultur, Klaus Gysi: „Weg und Zukunft des Deutschen Kulturbundes”.
(in: Sonntag, Berlin, 27/1970, S. 9 - 11)

26. Juni – 3. Juli

IX. Sommerfilmtage der DDR in allen Bezirken der DDR. Filmangebot: 7 Filme aus 6 Ländern. Eröffnung in Dresden. Eröffnungsfilm: „Hart am Wind”, RE: Heinz Thiel. Veranstalter: Progress Film - Vertrieb u. Bezirkslichtspielbetrieb.
(in: Filmspiegel, 13/1970, S. 4 - 7, 15/1970, S. 5 - 7)

Juli 1970

Tage des rumänischen Films in der DDR (Berlin, Magdeburg, Dresden) anlässlich des 26. Jahrestages der Befreiung Rumäniens vom Faschismus. Filme: „Zugvögel”, RE: Andrei Blair, „Die Axt”, RE: Mircea Muresan, „Das Schloß hinterm Regenbogen”, RE: Elisabeta Bostan.
(in: Filmspiegel, 18/1970, S. 3)

3. Juli

AD des DEFA - Spielfilms „Tödlicher Irrtum”, RE: Konrad Petzold, BU: Günter Karl, Rolf Römer, KA: Eberhard Borkmann, DA: Gojko Mitic, Armin Mueller - Stahl, Annekathrin Bürger.
(in: Filmspiegel, 1/1970, S. 5 - 6, 15/1970, S. 8)

Wissenschaftliches Kolloquium über Entwicklungsprobleme der sozialistischen Kultur in den siebziger Jahren, anlässlich des 25. Jubiläums des Deutschen Kulturbundes. Schlusswort des Stellv. des Ministers für Kultur, Siegfried Wagner „Das kulturelle Grundanliegen”. Veranstalter: Präsidium des Kulturbundes gemeinsam mit dem Ministerium für Kultur.
(in: Sonntag, Berlin, 29/1970, S. 1 - 5)

17. Juli

AD des DEFA - Spielfilms „Hart am Wind”, RE: Heinz Thiel, SZ: Margot Beichler, KA: Erwin Anders, Günter Heimann, DA: Frank Obermann, Regina Beyer, Klaus -Peter Thiele, Dieter Jäger.
(in: Filmspiegel, 14/1970, S. 8; FWB, 1971, S. 134 - 143)

25. Juli

AD des DEFA - Dokumentarfilm „Der Oktober kam”, RE: Gitta Nickel, Peter Ulbrich, Peter Rocha, Volker Koepp, KL: Karl Gass (Über den 20. Jahrestag der DDR).
(in: Filmspiegel, 23/1970, S. 14; Aus Theorie u. Praxis des Films, 2/1987, S. 76 - 78)

August 1970

7. August

AD des DEFA - Dokumentarfilms „Damit es weitergeht”, RE: Richard Cohn -Vossen (Über fünf deutsche Soldaten, die während des II. Weltkrieges in sowjetische Gefangenschaft geraten).
(in: Filmspiegel, 12/1970, S. 3)

14. August

Prof. Günter Althaus (1919 - 1970) verstorben. 1946 Produktionsleiter im DEFA-Studio für Spielfilme, ab 1954 Leiter der Fachrichtung Produktion an der Deutschen Hochschule für Filmkunst Babelsberg.
(in: FWB, 1/1979, Sonderband, S. 179, 185 - 187)

September 1970

4. September

AD des DEFA - Spielfilms „Netzwerk”, RE: Ralf Kirsten, BU: Ralf Kirsten, Eberhard Panitz, KA: Claus Neumann, DA: Alfred Müller, Jutta Wachowiak, Manfred Krug, Rolf Ludwig.
(in: Filmspiegel, 19/1970, S. 8)

10. September

AD des DEFA - Spielfilms „Weil ich dich liebe... ”, RE: Helmut Brandis, Hans Kratzert, BU: Helmut Brandis, KA: Wolfgang Braumann, DA: Roman Wilhelmi, Ursula Werner, Marita Böhme, Günter Grabbert.
(in: Filmspiegel, 19/1970, S. 8)

18. – 24. September

3. Filmwoche der Vereinigten Arabischen Republik (VAR) in der DDR. Eröffnung im Berliner Filmtheater „Kosmos” mit dem Film “Ein bißchen Angst”, RE: Hussein Kamal
(in: Filmspiegel, 20/1970, S. 2; ND, Berlin, v. 18.09.1970)

28. September

Fest junger sozialistischer Künstler in Dresden. Teilnehmer: 75 Studenten aller Fachrichtungen der HFF.
(in: Information der HFF, 1/2 - 1974, S. 182, 183)

Oktober 1970

Veranstaltung „Zwischenbilanz” der Hochschule für Film und Fernsehen der DDR im Informationszentrum des Kulturpalastes Dresden. Vorführung der Filme aller Studienjahre.
(in: Filmspiegel, 23/1970, S. 18)

Eisenstein - Ausstellung „Synthese der Künste und Kunst der Synthese in der Theorie und Praxis Sergej Eisensteins" in der Berliner Volksbühne. Veranstalter: Deutsche Akademie der Künste.
(in: Filmspiegel, 21/1970, S. 2)

2. Bitterfelder Amateurfilmfestival (BAFF) Motto: „Der sozialistische Mensch und seine Arbeit” im Gewerkschaftskulturpalast “Wilhelm Pieck”.
(in: Filmspiegel, 23/1972, S. 3)

Zweitägiger Zentraler Amateurfilmwettbewerb der DDR 1970 zu Ehren Lenins in Leipzig.
(in: Filmspiegel, 22/1970, S. 20 - 21)

2. Oktober

AD des DEFA - Spielfilms „Dr. med. Sommer II”, RE: Lothar Warneke, SZ: Hannes Hüttner, KA: Roland Gräf, DA: Werner Tietze, Juliane Koren, Martin Flörchinger, Wolfgang Greese.
(in: Filmspiegel, 24/1969, S. 4 - 7, 21/1970, S. 8; Progress - Filmblatt 1978)

3. – 7. Oktober

1. Festival der Freundschaft zwischen der Jugend der UDSSR und der DDR in Dresden.
(in: Filmspiegel, 22/1970, S. 19)

6. Oktober

Verleihung des Nationalpreises für Kunst und Literatur 1970.
I. Klasse: Kollektiv des Fernsehfilms „Othello”, Walter Felsenstein, Kurt Masur, Hanns Nocker, Otto Merz.
II. Klasse: Hans-Joachim Kasprzik, Regisseur, für seine Inszenierungen der Fallada - Romane.
III. Klasse: Kollektiv des Fernsehfilms „Ich - Axel Cäsar Springer”, Horst Drinda, Dr. Karl Georg Egel, Hans - Georg Kohlus, Joachim Hübner, Heinz Scholz; Kollektiv des Films „Unterwegs zu Lenin”, Helmut Baierl, Jewgeni Gabrilowitsch, Autoren; Herbert Fischer, Dramaturg; Günter Reisch, Regisseur; Jürgen Brauer, Kameramann.
(in: Filmspiegel, 22/1970, S. 2)

5. – 15. Oktober

DDR - Filmwoche in der UdSSR. DEFA - Filme: „Unterwegs zu Lenin”, RE: Günter Reisch, „Hart am Wind”, RE: Heinz Thiel, „Meine Stunde Null”, RE: Joachim Hasler, „Tödlicher Irrtum”, RE: Konrad Petzold, u. a.
(in: Filmspiegel, 23/1970, S. 10 - 11)

30. - 31. Oktober

Tage des wissenschaftlichen Films der DDR in Dresden. Veranstalter: Nationale Vereinigung für des Wissenschaftlichen Film in der DDR (NVWF).
(in: Filmspiegel, 24/1970, S. 2)

November 1970

6. – 10. November

Tage des sowjetischen Films in der DDR. Eröffnung im Berliner Filmtheater „International” anläßl. des 53. Jahrestages der Oktoberrevolution. Eröffnungsfilm „Botschafter der Sowjetunion”, RE: Georgi Natanson.
(in: Filmspiegel, 22/1970, S. 14 - 15, 24/1970, S. 2; ND, Berlin, v. 08 .11.1970)

6. November

AD des DEFA - Kinderfilms „Der rote Reiter”, RE: Walter Beck, DB: Joachim Plötner, Walter Beck, KA: Günter Heimann, DA: Burkhard Mann, Gerhard Lau, Klaus Pönitz, Regina Popig - Heeger.
(in: Filmspiegel, 25/1970, S. 22)

21. – 28. November

XIII. Intern. Leipziger Dokumentar - u. Kurzfilmwoche für Kino und Fernsehen „Filme der Welt - Für den Frieden der Welt”. Veranstalter: Ministerium für Kultur der DDR, Deutscher Fernsehfunk, Verband der Film - u. Fernsehschaffenden der DDR. Festivaldirektor: Wolfgang Harkenthal, Jurypräsident: Karl Eduard v. Schnitzler
Veranstaltung: Retrospektive „Dokumentarfilm im Zeitalter Lenins”.
(in: Protokoll der XIII. Leipziger Woche 1970; FWB, 1971, S. 244 - 292; Filmspiegel, 25/1970, S. 4 - 7)

29. November – 8. Dezember

V. Sozialistisches Armeefilmfestival Motto: „Klassenbrüder - Waffenbrüder - vereint unbesiegbar! Dem Feind keine Chance!” erstmals in der DDR. Teilnehmer aus 8 sozialistischen Ländern.
(in: Filmspiegel, 25/1970, S. 2, 26/1970, S. 2; FBJ, 1970, S. 324)

Woche des Informations - Kurz - u. Dokumentarfilms der DDR in Khartum/ Sudan. Veranstalter: DDR - Kulturzentrum in Khartum.
(in: Filmspiegel, 25/1970, S. 3)

Dezember 1970

DDR - Filmwoche in Kiew, anlässlich des 25. Jahrestages der SED - Gründung. Veranstalter: Komitee für Kinematographie der Ukrainischen SSR. DEFA - Filme: „Hart am Wind”, RE: Heinz Thiel, „Meine Stunde Null”, RE: Joachim Hasler, „Zeit zu leben”, RE: Horst Seemann, u. a.
(in: Filmspiegel, 4/1971, S. 18)

3. DDR - Filmwoche in Kairo. DEFA - Filme: „Unterwegs zu Lenin”, RE: Günter Reisch, „Meine Stunde Null”, RE: Joachim Hasler, „Schüsse unterm Galgen”, RE: Horst Seemann, „Dr. med. Sommer II”, RE: Lothar Warneke, „Weiße Wölfe”, RE: Konrad Petzold, „Wie heiratet man einen König”, RE: Rainer Simon.
(in: Filmspiegel, 2/1971,S. 2)

DDR - Filmtage in Marokko. Filme: „Meine Stunde Null”, RE: Joachim Hasler, „Zeit zu leben”, RE: Horst Seemann, „Abschied”, RE: Egon Günther, u. a. Veranstalter: Cineclub - Förderation Marokko.
(in: Filmspiegel, 1/1971, S. 2)

1. Dezember

Beratung der Thesen „Zur Massenwirksamkeit des Kinospielfilms” im DEFA - Studio für Spielfilme gemeinsam mit der HV Film, Progress Film - Vertrieb, Bezirkslichtspielbetriebe und den Künstlern der DEFA - Studios. 
(in: DEFA – Blende, 2/1971, S. 3)

9. – 11. Dezember

14. Tagung des ZK der SED. Arno Hochmuth, Leiter der Abteilung Kultur beim ZK der SED, zur Vorbereitung des 25. Jahrestages der SED. Schwerpunkte: Ergebnis der Lenin - Initiative. Anforderungen an die Kunst. Enge Zusammenarbeit mit der UdSSR (z. B. bei den DEFA - Filmen „Goya” u. „Schwarzer Zwieback”).
(in: Sonntag, Berlin, 1/1971, S. 3 - 5)

11. Dezember

AD des DEFA - Kinderfilms „Wir kaufen eine Feuerwehr”, RE: Hans Kratzert, DB: Gudrun Deubener, LV: Filmerzählung v. Gisela Richter - Rostalski, KA: Wolfgang Braumann, DA: Erwin Geschonneck, Lars Peldschus, Friedel Nowack, Petra Kelling.
(in: Filmspiegel, 2/1971, S. 8)

18. Dezember

AD des DEFA - Spielfilms „Signale - Ein Weltraumabenteuer”, KOPROD.: DDR/Polen, RE: Gottfried Kolditz, DB: Claus - Ulrich Wiesner, Gottfried Kolditz, LV: Roman „Asteroidenjäger” v. Carlos Rasch, KA: Otto Hanisch, DA: Piotr Pawlowski, Jewgeni Sharikow, Alfred Müller, Gojko Mitic.
(in: Filmspiegel, 1/1971, S. 19, 5/1971, S. 10)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel