DEFA-Chronik für das Jahr 1986

Januar 1986

25 Jahre Filmstudio der Nationalen Volksarmee der DDR.
(in: Filmspiegel, 1/1986, S. 6 - 7)

1. Januar

Gründung des Instituts für Kulturforschung beim Ministerium für Kultur in Berlin. Direktor Jürgen Marten.

25 Jahre Bulgarisches Kultur - und Informationszentrum in Berlin.
(in: Filmspiegel, 3/1986, S. 2, 6/1987, S. 3, 20/1989, S. 23)

2. – 20. Januar

Veranstaltung mit DEFA - Dokumentarfilmen von Jürgen Böttcher in Amsterdam und Utrecht/ Niederlande. Filme: „Rangierer”, „Kurzer Besuch bei Hermann Glöckner”, „Martha”, „Venus nach Giorgione“ und „Frau am Klavichord”.
(in: FBJ, 1986, S. 463)

7. – 11. Januar

IV. Gemeinsame Präsidiumssitzung der Filmverbände DDR und der UdSSR in Potsdam über Fragen der langfristigen Gestaltung der weiteren Arbeitsbeziehungen.
(in: Informationsbulletin des VFF der DDR, 2/1986, S. 1)

14. Januar

6. Vorstandstagung des VFF der DDR in Berlin. Referat Hermann Herlinghaus, Vizepräsident und Vorsitzender der Kommission „Film - und Fernsehwissenschaft der VFF“: “Film - und Fernsehwissenschaft im Widerspruch von gesellschaftlichen Erfordernissen und Realität”.
(in: Informationsbulletin des VFF der DDR, 2/1986, S. 2 - 3; FBJ, 1986, S. 447)

17. Januar

AD des DEFA - Spielfilms „Das Haus am Fluß”, RE/ SZ: Roland Gräf, LV: Erzählung „Der Russenpelz” von Friedrich Wolf, KA: Roland Dressel, DA: Katrin Saß, Sylvester Groth, Manfred Gorr, Jutta Wachowiak.
(in: Film und Fernsehen, 2/1986, S. 17 - 18, Podium und Werkstatt der VFF, 30/31, 1988, S. 3 - 12)

24. Januar

AD des DEFA - Kinderfilms „Der Bärenhäuter”, RE: Walter Beck, SZ: Eva Görsch, LV: Gleichnamiges Märchen der Brüder Grimm, KA: Günter Heimann, DA: Jens - Uwe Bogadtke, Janina Hartwig, Manfred Heine.
(in: Film und Fernsehen ,11/1986, S. 22 - 23; Filmspiegel, 3/1986, S. 14)

20. – 22. Januar

Filmveranstaltung an der Filmhochschule München. DEFA - Dokumentarfilme: „Busch singt”, Künstl. Leitung: Konrad Wolf, „Das Jahr 1945” und „Zwei Tage im August”, RE: Karl Gass, u.a.
(in: FBJ, 1986, S. 464)

25. – 31. Januar

DDR - Kinderfilmwoche im Königreich Jordanien. Spielfilme: „Konzert für Bratpfanne und Orchester”, RE: Hannelore Unterberg, „Das Raubtier”, RE: Walter Beck, u. a. Trickfilme: „Die beiden Enten und der Frosch”, „Spiel mit dem Feuer”, u. a.
(in: FBJ, 1986, S. 464)

Februar 1986

Retrospektive mit Filmen von Walter Heynowski, Gerhard Scheumann in Berlin (West) mit Unterstützung von UNIDOC. Filme: „Psalm 18”, „Geldsorgen”, „Mitbürger”, u. a.
(in: FBJ, 1986, S. 464)

7. Februar

AD des DEFA - Spielfilms „Startfieber”, RE: Konrad Petzold, SZ: Peter Löpelt, KA: Rolf Sohre, DA: Klaus Manchen, Peter Hölzel, Rudolf Ulrich.
(in: ND, Berlin, v. 11.02.1986)

7. – 13. Februar

10. Woche des sowjetischen Kinder - und Jugendfilms in der DDR. Eröffnung im Berliner Filmtheater „Colosseum” mit dem Film „Ein Elefant ging verloren”, RE: Jewgeni Ostaschenko. Filme: „Der Lehrling des Medicus” (1983), RE: Boris Ryzarew, „Der ungerechte Klapperstorch” (1984), RE: Radomir Wassilewski, „Die wilden Schwäne” (1963) ,RE: M. und W. Zechanowski, u. a. sowie ein Kindersammelprogramm mit Kurzfilmen.
(in: FBJ, 1986, S. 442; Filmspiegel, 3/1986, S. 20 - 21)

13. Februar

Veranstaltung Reihe „Angebote” des DEFA - Studios für Dokumentarfilm im Berliner Filmtheater „Babylon”. Filme: „Am Tag danach”, RE: Karl Gass, „Wissen Sie nicht, wo Herr Kisch ist?”, RE: Eduard Schreiber, „Vertrauen für Paul”, RE: Georg Kilian.
(in: Informationsbulletin des VFF der DDR, 2/1986, S.11)

27. Februar – 1. März

Tagung der Zentralen Arbeitsgemeinschaft Filmklubs beim Ministerium für Kultur in Schwerin. Rechenschaftsbericht über die 30 - jährige Entwicklung der Filmklubbewegung der DDR.
(in: Filmspiegel, 8/1986, S. 30)

28. Februar

AD des DEFA - Spielfilms „Drost”, RE: Klaus Dobberke, SZ: Diethardt Schneider, KA: Horst Hardt, DA: Klaus Schleiff, Anneliese Matschulat, Elsa Grube - Deister, Siegfried Höchst.
(in: Filmspiegel, 4/1986, S. 4 - 5, 11/1986, S. 30; Film und Fernsehen, 5/1986, S. 3 - 4; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 13 - 17)
 

März 1986

Verleihung des Heinrich - Greif - Preises 1986.
Rainer Simon, Regisseur; Roland Dressel, Kameramann; für den DEFA - Spielfilm „Die Frau und der Fremde”; Dr. Eduard Schreiber, Regisseur; Richard Ritterbusch, Dramaturg, für die Dokumentarfilme „Wissen Sie nicht, wo Herr Kisch ist?”, „Radnoti”; Christel Gass, Schnittmeisterin; Wolfgang Schwarze, Redakteur; für seine Leistungen als Dramaturg und Mitautor von Dokumentarfilmen.
Hans Grümmer, Chefdramaturg im DEFA - Studio für Trickfilme;
Wolfgang Thal, Synchronregisseur im DEFA - Studio für Synchronisation, vor allem für die Synchronregie des sowjetischen Films „Ohne Zeugen”.
Hans - Joachim Kasprzik, Regisseur beim Fernsehen der DDR; vor allem für die Regie des mehrteiligen Fernsehfilms „Sachsens Glanz und Preußen Gloria”.
(in: Sonntag, Berlin, 12/1986; Informationsbulletin des VFF, 5/1986)

2. DDR - Filmwoche in Buenos Aires, Cordoba und Rosario/ Argentinien. Filme von Konrad Wolf „Professor Mamlock”, „Ich war neunzehn”, „Mama, ich lebe” u. a.
(in: FBJ, 1986, S. 464)

DDR - Filmwoche in Caracas/ Venezuela. Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft
Venezuela - DDR (SARDA). Filme: „Nackt unter Wölfen”, RE: Frank Beyer, „Die Verlobte”, RE: Günther Rücker, Günter Reisch u. a.
(in: FBJ, 1986 , S. 464)

10. – 16. März

DDR - Filmtage in Oslo, Bergen/ Norwegen. Film: „Eine sonderbare Liebe”, RE: Lothar Warneke, „Anton der Zauberer”, RE: Günter Reisch, „Die Frau und der Fremde”, RE: Rainer Simon, „Moritz in der Litfaßsäule”, RE: Rolf Losansky.
(in: FBJ, 1986, S. 465)

14. März

AD des DEFA - Dokumentarfilms „Hermann aus Eisenhüttenstadt”, RE: Helmut Kißling (Ein Porträt des Stahlbauschlossers Hermann Schonka aus Eisenhüttenstadt).
(in: Filmspiegel, 4/1986, S. 25)

21. März

AD des DEFA - Spielfilms „Der Hut des Brigadiers”, RE: Horst E. Brandt, SZ: Manfred Richter, KA: Hans-Jürgen Kruse, DA: Roman Kaminski, Peter Sodann, Reiner Heise.
(in: Filmspiegel, 5/1986, S.6 - 9; Film und Fernsehen, 11/1986, S. 18 - 19; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 18 - 22)

22. März

Tag der Künste. Veranstaltung „Kino total im International” mit einer Modenschau junger Mitarbeiter der DEFA - Kostümwerkstatt, mit Kaskadeuren und prominenten Gästen im Berliner Filmtheater „International”. Veranstalter: Akademie der Künste, Kulturbund der DDR und Künstlerverbände. Filme: „Der Bärenhäuter”, RE: Walter Beck, „Der Hut des Brigadiers”, RE: Horst E. Brandt, „Drost”, RE: Claus Dobberke, „Das Haus am Fluß”, RE: Roland Gräf.
(in: Filmspiegel, 8/1986, S. 8 - 9; Informationsbulletin des VFF, 3/1986 , S. 1)

24. – 26. März

7. DEFA - Dokumentarfilmschau des Progress Film - Verleihs.
(in: Filmspiegel, 9/1986, S. 7 - 9; Studio - Mitteilungen des DEFA Studios für Dokumentarfilme, Nr. 18/1986)

28. März

AD des DEFA - Kinderfilms „Jan auf der Zille”, RE: Helmut Dziuba, DB: Helmut Dziuba, Hans - Albert Pederzani, LV: Gleichnamige Erzählung von Auguste Lazar, KA: Helmut Bergmann, DA: Peter Scholz, Helene Anders, Hartmut Pohl, Peter Sodann.
(in: Film und Fernsehen, 5/1986, S. 5 - 6; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 23 - 26)

April 1986

Konrad - Wolf - Retrospektive in Helsinki. Veranstalter: DDR - Kulturzentrum in Helsinki. Filme: „Solo Sunny”, „Lissy”, „Mama, ich lebe”, u. a.
(in: Filmspiegel, 9/1986, S. 2)

4. Trickfilmschau des DEFA - Studios für Trickfilme Dresden.
(in: Filmspiegel, 10/1986, S. 8 - 9)

1. – 3. April

3. Werkstatt - Tage zum Film - und Fernsehschaffen für Kinder in Bad Stuer am Plauer See. Referate: Prof. Dr. Albert Wilkening (Film - und Fernsehrat der DDR): „Zur internationalen Entwicklung der neuen Medien”, Dr. Lothar Merkel (APW): „Mediennutzung Heranwachsender im Freizeitbereich”. Veranstalter: AG Filme für Kinder der Sektion Spielfilm des VFF. Filme: „Konstantin”, RE: Thomas Draeger (Berlin - West), „Jan auf der Zille”, RE: Helmut Dziuba, „Das Geschenk Gottes”, RE: Burkina Faso.
(in: Informationsbulletin des VFF, 3/1986, S. 2, 6/1986, S. 7 - 8; FBJ, 1986, S. 448)

8. April

7. Vorstandstagung des VFF der DDR in Berlin. Rechenschaftslegung über die geleistete Arbeit für Kino und Fernsehen durch den Präsidenten des VFF Lothar Bellag, am Vorabend des XI. Parteitages der SED.
(in: FBJ, 1986, S. 448; Informationsbulletin des VFF, 5/1986, S. 1 - 3)

11. April

AD des DEFA - Spielfilms „Blonder Tango”, RE: Lothar Warneke, SZ: Lothar Warneke, Omar Saavedra Santis, LV: Gleichnamiger Roman von Omar Saavedra Santis, KA: Thomas Plenert, DA: Alejandro Quintana Contreras, Gerhard Meyer, Karin Düwel, Johanna Schall.
(in: Film und Fernsehen, 5/1986, S. 2 - 3; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 27 - 45; Filmspiegel, 5/1986, S. 24 - 26)

14. – 16. April

9. Werkstatt - Tage der Sektion Wissenschaftspublizistik des VFF der DDR in Bad Stuer am Plauer See. In 3 Filmprogrammen Vorführung von insgesamt 18 Produktionen, überwiegend aus den verschiedenen Studios, deren Vertreter in der Sektion zusammengeschlossen sind. Retrospektive „40 Jahre populärwissenschaftlicher DEFA - Film”. Expertenvortrag von Gerhard Cepnik, HV Film, Abteilung Filmtechnik: „Über das Konzept der materiell - technischen Basisrekonstruktion” (speziell beim DEFA - Dokumentarfilm und den Kopierwerken).
(in: FBJ, 1986, S. 448; Informationsbulletin des VFF, 4/1986, S. 7, 6/1986, S. 9)

16. – 18. April

6. Werkstatt - Tage der Sektion Trickfilm des VFF in Bad Stuer am Plauer See. Thema: „Die Darstellung von Charaktereigenschaften im Animationsfilm”.
(in: Informationsbulletin des VFF, 6/1986, S.10 - 11; FBJ, 1986, S. 449)

17. – 21. April

XI. Parteitag der SED im Palast der Republik Berlin. Berichterstatter: Erich Honecker.
(in: Protokoll der Verhandlungen des XI. Parteitages der SED, Berlin, 1986, S. 83 - 85, 816; Film und Fernsehen, 2/1986, S. 21 - 28)

Zu neuen Produktionen des DEFA - Studios für Dokumentarfilme.
(in: ND, Berlin, v. 05. /06.04.1986)

19. April – 1. Juli

Sonderausstellung „Kinderfilmland DDR” im Filmmuseum der DDR in Potsdam.
(in: Filmspiegel, 8/1986, S. 2)

24. – 27. April

2. DDR - Filmtage mit einer Konrad - Wolf - Retrospektive in Tübingen in Zusammenarbeit mit UNIDOC. Filme: „Ich war neunzehn”, „Der geteilte Himmel”, „Mama, ich lebe”, u. a.
(in: FBJ, 1986, S. 465)

26. April

Veranstaltung anlässlich des 30. Jahrestages der Unterzeichnung des ersten Abkommens über die kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR in Berlin.
(in: Filmspiegel, 10/1986, S. 2; Kurt Hager: Beiträge zur Kulturpolitik, Berlin, 1987, Bd. II 1982 - 1986,S. 127 -132)

27. April

30 Jahre Polnisches Informations - und Kulturzentrum in Berlin. Filmvorführung: „Die k.u.k. - Deserteure”, RE: Janusz Majewski (Polen/ Ungarn 1985), „Die Ausländerin”, RE: Ryszard Ber (1986), „Siegfried”, RE: Andrzej Domalik (1986), u. a.
(in: Informationsbulletin des VFF der DDR, 12/1986, S. 17 - 18)

Mai 1986

2. Mai

AD des DEFA - Spielfilms „Rabenvater”, RE: Karl - Heinz Heymann, SZ: Thomas Knauf, KA: Andreas Köfer, DA: Roland Gawlik, Alexander Korth, Uwe Kockisch, Herbert Köfer.
(in: Film und Fernsehen, 11/1986, S. 21 - 22, Filmspiegel, 8/1986, S. 23 - 25, 16/1986, S. 3; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 46 - 48)

5. – 7. Mai

1. Werkstatt - Tage der Sektion Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik des VFF in Garzau bei Straußberg. Thema: „Realität und Realismus in unseren Arbeiten”. Referate: Prof. Robert Weimann „Strukturen im Dokumentarfilm und der Fernsehpublizistik - Medienprobleme und Gattungsfragen”, Dr. Dieter Wiedemann „Wirkung von Dokumentarfilm in der Öffentlichkeit”.
(in: FBJ, 1986, S. 449; Informationsbulletin des VFF der DDR, 9/1986, S. 6 - 7)

6. Mai

Unterzeichnung des Abkommens über kulturelle Zusammenarbeit zwischen der DDR und BRD.

6. – 30. Mai

DDR - Filmretrospektive unter dem Motto: „Filmkunst für die Gesellschaft - 40 Jahre DEFA” in London. Veranstalter: Britisches Filminstitut. Filme: „Die Verlobte”, RE:
Günter Reisch, Günther Rücker, „Jakob der Lügner”, RE: Frank Beyer, „Professor Mamlock”, RE: Konrad Wolf, „Eine sonderbare Liebe”, RE: Lothar Warneke, u. a.
(in: FBJ, 1986, S.4 65)

9. Mai

Treffen mit DEFA - Aktivisten der ersten Stunde in Potsdam zu einem Erfahrungsaustausch anlässlich des 40. Jahrestages der DEFA. Veranstalter: Bezirkskollegium Potsdam des VFF der DDR.
(in: FBJ, 1986, S. 449; Informationsbulletin des VFF der DDR, 7/8, 1986, S.18)

16. – 18. Mai

DDR - Filmwoche in Berlin (West) in Zusammenarbeit mit der SEW. DEFA - Filme: „Das Haus am Fluß”, RE: Roland Gräf, Dokumentarfilme: „Das Jahr 1945”, „2 Tage im August”, RE: Karl Gass, u. a.
(in: FBJ, 1986, S.4 66)

17. Mai

Festveranstaltung zum 40 - jährigen Jubiläum der DEFA. Premiere des DEFA - Dokumentarfilms „Wurzeln”, (Bericht über die Anfänge der DEFA), RE: Günter Jordan.
(in: Filmspiegel, 10/1986, S. 3, 6 - 7, 10 - 11, 24 - 25, 12/1986, S.6 - 7; Film und Fernsehen, 4/1986, S. 8 - 10, 20 - 21, 8/1986, S. 8 - 12)

40 Jahre DEFA - Gedanken zur Filmproduktion in der DDR.
(in: Prisma - Kino – und Fernseh - Almanach 17, Berlin, 1987, S. 9 - 27)

Der antifaschistische DEFA - Film der 80er Jahre.
(in: Filmspiegel, 19/1986, S. 26 - 27, 20/1986, S. 24 - 25)

Resonanz der DEFA - Spiel -, Trick - und Dokumentarfilme im Ausland. Gespräch mit Helmut Diller, Generaldirektor des DEFA - Außenhandels.
(in: Filmspiegel, 10/1986, S. 24 - 25, 18/1989, S. 3)

21.– 24. Mai

4. Nationales Spielfilmfestival der DDR in Karl - Marx - Stadt. Präsident des Festivalkomitees: Prof. Dr. Kurt Maetzig, Präsident der Fachjury: Prof. Dr. Lothar Bisky, Publikumsjury: Angelika Jugel, Mitarbeiterin im Bezirksliteraturzentrum. Eröffnung mit dem Film „Eine sonderbare Liebe”, RE: Lothar Warneke. Sonderveranstaltung der HFF „Der erste Film”.
(in: Filmspiegel, 12/1986, S. 2 - 3, 13/1986, S. 4 - 7; Film und Fernsehen, 8/1986, S. 2 - 7; Informationsbulletin des VFF der DDR, 4/1986, S. 1 - 2, 7/8, 1986, S. 1 - 6, 11/1986, S. 4 - 5; FBJ, 1986, S. 439)

Juni 1986

2. Juni

Unterzeichnung eines Protokolls über die Bildung einer Paritätischen Regierungskommission für kulturelle Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR. Prof. Ulbrich, 1. Sekretär des VFF, wird 1987 zum Mitglied der DDR- Sektion der Regierungskommission vom Minister für Kultur berufen.
(in: Informationsbulletin des VFF der DDR, 4/1987, S. 5)

3. – 6. Juni

VII. Informationsschau neuer ungarischer Spielfilme in Berlin und Potsdam. Gemeinsame Veranstaltung des Hauses der Ungarischen Kultur in Berlin mit dem VFF der DDR. Filme: „Der Wandbohrer”, RE: György Szomjas, „Jünger des Professors”, RE: Géza Beremènyi, „Embryos”, RE: Pál Zolnay, „Countdown”, RE: Pál Erdöss, u. a.
(in: FBJ, 1986, S. 444)

5. – 8. Juni

Filmveranstaltung mit Frauenfilmen aus der DDR in Essen. Filme: „Du und mancher Kamerad” und „Die alte neue Welt”, RE: Andrew und Annelie Thorndike, „Heuwetter” und „...Und das Weib sei nicht mehr untertan”, RE: Gitta Nickel, u. a.
(in: FBJ, 1986, S.466)

6. Juni

Kinosommer ‘86 in Rostock. Eröffnungsfilm: „Je t’aime, chérie”, RE: Roland Oehme.
(in: Filmspiegel, 13 1986, S. 2, 3; Berliner Zeitung, v. 08.06.1986)

AD des DEFA - Spielfilms „Je t’aime, chérie”, RE: Roland Oehme, SZ: Rudi Strahl, KA: Peter Brand, DA: Marie Gruber, Peter Kube, Swetosar Nedeltschew.
(in: Film und Fernsehen, 3/1987, S. 29 - 30; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 49 - 50)

8. Juni

Veranstaltung mit Filmen von Walter Heynowski und Gerhard Scheumann in Stockholm (Schweden). Filme: „Héctor Cuevas”, „Das lustige Spiel”, „Aparte Bilder”.
(in: FBJ, 1986, S. 466)

12. – 13. Juni

Veranstaltung „Erfahrungsaustausch zu Fragen des kompositorischen Schaffens für den Film” im Haus der Ungarischen Kultur Berlin. Veranstalter: Verband der Komponisten und Musikwissenschaftler und des VFF der DDR. Referat: Dr. Wolfgang Thiel über das kompositorische Schaffen für den Film.
(in: Informationsbulletin des VFF der DDR, 9/1986, S. 2 - 3, 11/1986, S. 6 - 7)

12. – 16. Juni

Tage des schwedischen Films in der DDR, Berlin und Dresden. Eröffnung im Berliner Filmtheater „International” mit dem Film „Ronja, die Räubertochter”, RE: Tage Danielsson.
(in: Filmspiegel, 12/1986, S. 24 - 25; FBJ, 1986, S. 442)

13. Juni

AD des DEFA - Kinderspielfilms „Der Junge mit dem großen schwarzen Hund”, RE: Hannelore Unterberg, SZ: Margot Beichler, LV: Gleichnamiges Kinderbuch von Hildegard und Siegfried Schumacher, KA: Michael Göthe, DA: Niels Anschütz, Miriam Knabe, Kurt Böwe, Dagmar Manzel.
(in: Film und Fernsehen, 2/1987, S. 21 - 22; Filmspiegel, 3/1986, S. 24 - 25, 12/1986, S. 4 - 5)

Dean Reed tödlich verunglückt (1938 - 1986), Schauspieler. DEFA - Filme „Blutsbrüder”, „Aus dem Leben eines Taugenichts”, „Kit & Co”. Regisseur des Films: „Sing, Cowboy, sing”.
(in: Filmspiegel, 14/1986, S. 27)

20. – 22. Juni

21. Arbeiterfestspiele in Schönebeck, Bezirk Magdeburg gleichzeitig 19. Amateurfilmwettbewerb.

26. Juni

VII. Slatan - Dudow - Seminar Thema: „Die jungen Helden - Wertevermittlung und Weltanschauung. Die heranwachsende Generation in unseren Filmen”. Veranstalter: Sektion Theorie und Kritik des VFF der DDR in Berlin.
(in: Podium und Werkstatt des VFF 1986; Informationsbulletin des VFF, 10/1986, S. 1 - 2)

Juli 1986

1. Juli

Plenartagung der Akademie der Künste der DDR. Aufnahme als Mitglied: Alfred Hirschmeier, Szenenbildner.
(in: Dokumentation: 20 Jahre: 1967 - 1987, V. Kongress des VFF, S. 62 - 64)

11. Juli

AD des DEFA - Kinderspielfilms „Eine zauberhafte Erbschaft”, KOPROD.:DDR/ CSSR, RE: Zdenek Zelenka, CO/ RE: Michael Kann, BU: Josef Hanzlik, Zdenek Zelenka, LV: Gleichnamige Novelle von Vaclav Rezac, KA: Viktor Ruzicka, DA: Martin Pert, Rudolf Stedry, Tereza Chudobová.
(in: Filmspiegel,13/1986, S. 8 - 9, 18/1986, S. 14; Film und Fernsehen, 2/1987, S. 22)

August 1986

25 Jahre „Die Kinder von Golzow” - Dokumentarisches Langzeitprojekt. Gespräch mit den Dokumentaristen Winfried Junge, Regisseur und Hans - Eberhard Leupold, Kameramann. Filme: „Wenn ich erst zur Schule geh” (1961), „Nach einem Jahr - Beobachtungen in einer ersten Klasse” (1962), „Elf Jahre alt” (1966), „Wenn man vierzehn ist” (1969), „Die Prüfung” (1971), „Ich sprach mit einem Mädchen” (1975), „Anmut sparet nicht noch Mühe - Die Geschichte der Kinder von Golzow. Eine Chronik” (1978/79), „Lebensläufe - Die Geschichte der Kinder von Golzow in einzelnen Porträts” (1980/81), „Diese Golzower - Umstandsbestimmung eines Ortes” (1984).
(in: Filmspiegel, 22/1962, S. 9, 17/1966, S. 17, 8/1979, S. 24 - 25, 1/1982, S. 10 - 11, 19/1986, S. 10 - 11; Film und Fernsehen, 11/1981, S. 3 - 6; Dokumentaristen der Welt in den Kämpfen unserer Zeit, Berlin, 1982, S. 459 - 466)

September 1986

5. September

AD des DEFA - Spielfilms „Hilde, das Dienstmädchen”, RE: Günther Rücker, Jürgen Brauer, SZ: Günther Rücker, LV: Gleichnamige Erzählung von Günther Rücker, KA: Jürgen Brauer, DA: Jana Krausova - Pehrová, Peter Kunev, Achim Wolff.
(in: Film und Fernsehen, 5/1986, S. 2 - 3; Filmspiegel, 3/1986, S. 4 - 7, 17/1986, S. 8 - 9; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 55 - 63)

6. September

2. Potsdamer Filmfest der Jugend im Filmmuseum der DDR, Potsdam.
(in: Filmspiegel, 20/1986, S. 2)

12. September

AD des DEFA - Dokumentarfilms „Spanien im Herzen - Hans Beimler und andere”, RE: Karlheinz Mund (Ehemalige Spanienkämpfer sprechen über Hans Beimler).
(in: Filmspiegel, 18/1986, S. 12 - 13; Film und Fernsehen, 2/1987, S. 10)

16. – 20. September

14. Tage des sozialistischen Films in der DDR. Programmangebot: 8 Filme aus 8 Ländern. Veranstalter: Ministerium für Kultur der DDR, FDGB - Bundesvorstand, VFF der DDR. Eröffnung im Berliner Filmtheater „International” mit dem DEFA - Spielfilm „So viele Träume”, RE: Heiner Carow.
(in: Filmspiegel, 18/1986, S. 4 - 9; FBJ, 1986, S. 443)

16. – 21. September

Veranstaltung mit kubanischen Filmen im Filmtheater „Sojus” in Berlin - Marzahn anlässlich der 14.Tage des sozialistischen Films in der DDR.
(in: Informationsbulletin des VFF der DDR, 9/1986)

19. September

AD des DEFA - Spielfilms „So viele Träume”, RE: Heiner Carow, SZ: Wolfram Witt, LV: Tatsachenbericht „Die Hebamme” von Imma Lüning, KA: Peter Ziesche, DA: Jutta Wachowiak, Dagmar Manzel, Peter René Lüdicke.
(in: Film und Fernsehen, 11/1986, S. 17 - 18, 18/1986, S. 11; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 64 - 77)

22. – 27. September

5. Karl - Marx - Städter Dokumentar - und Kurzfilmwoche mit 50 neuen DEFA - Dokumentarfilmen. Veranstalter: Bezirksfilmdirektion Karl - Marx - Stadt.
(in: Filmspiegel, 22/1986, S. 3; FBJ, 1986, S. 445)

25. September

DDR - Erstaufführung des europäischen Dokumentarfilms „Die Generale” (2 Teile), RE: Walter Heynowski, Gerhard Scheumann (Lebensbilanzen von 8 Generälen aus 8 europäischen NATO - Ländern) in der Akademie der Künste der DDR in Berlin.
(in: Filmspiegel, 19/1986, S. 8 - 9, 21/1986, S. 2, 3; FBJ, 1986, S. 445)

Oktober 1986

6. Oktober

Verleihung des Nationalpreises für Kunst und Literatur 1986.
I. Klasse: Erwin Geschonneck für seine überragende künstlerische Leistung als Schauspieler in Film - und Fernsehproduktionen; Helmut Schellhardt für seine hervorragenden Leistungen als Schauspieler, insbesondere für seine Darstellung Ernst Thälmanns in dem gleichnamigen Fernsehfilm; Schöpferkollektiv des Fernsehfilms „Ernst Thälmann”: Otto Bonhof, Ursula Bonhoff, Hans - Jürgen Faschina, Georg Schiemann, Erich Selbmann.
II. Klasse: Roland Gräf für seine maßstabsetzenden Leistungen als Regisseur im DEFA - Studio für Spielfilme; Kollektiv von Schauspielern des Fernsehfilms „Ernst Thälmann”: Günter Grabbert, Janina Hartwig, Christine Schorn, Peter Sodann, Peer - Uwe Teska, Arno Wyzniewski; Kollektiv von Künstlern des Fernsehfilms „Ernst Thälmann”: Dieter Adam, Werner Bergemann, Peter Krause, Dr. Lothar Kuhn, Jürgen Lenz, Karl Ernst Sasse, Lothar Stäglich.
(in: Filmspiegel, 22/1986, S. 2)

6. – 10. Oktober

XIII. Konferenz der Kulturminister sozialistischer Länder in Warschau.

13. – 16. Oktober

9. Nationales Festival des Dokumentar - und Kurzfilms für Kino und Fernsehen in Neubrandenburg. Präsident des Festivals: Winfried Junge.
(in: Filmspiegel, 23/1986, S. 6 - 9; Informationsbulletin des VFF, 12/1986, S. 1 - 3)

15. – 20. Oktober

Retrospektive von DEFA - Filmen mit Erwin Geschonneck in Paris. Veranstalter: Cinémathèque Française gemeinsam mit dem Kulturzentrum der DDR in Paris.
(in Filmspiegel, 26/1986, S. 10 - 11)

20. Oktober

Erstmalige Verleihung des „Konrad - Wolf - Preises 1986” der Akademie der Künste an Filmdokumentaristen Walter Heynowski und Gerhard Scheumann durch den Vizepräsidenten der Akademie, Heiner Carow.
(in: Informationsbulletin des VFF, 12/1986, S. 19; Filmspiegel, 23/1986, S. 2)

20. – 23. Oktober

2. Filmtage der studentischen Jugend an der Pädagogischen Hochschule Potsdam. Veranstalter: Bezirkszentrum Potsdam und „Arbeitsgruppe Verband und Jugend” des VFF. Regieporträt Lothar Warneke und Vorführung seiner DEFA - Filme.
(in: FBJ, 1986, S. 445; Informationsbulletin des VFF, 2/1987, S. 3)

22. – 24. Oktober

3. Filmtage der Arbeiterjugend in Oranienburg. Veranstalter: Bezirkszentrum Potsdam und „Arbeitsgruppe Verband und Jugend” des VFF der DDR. DEFA - Spielfilme: „Der Hut des Brigadiers”, RE: Horst E. Brandt, „Blonder Tango”, RE: Lothar Warneke, „Drost”, RE: Claus Dobberke und Dokumentarfilme: „Der Beginn”, RE: Irina Gregor, „Vertrauen für Paul”, RE: Georg Kilian, „Monolog eines jungen Mannes”, RE: Ted Tetzke.
(in: FBJ, 1986, S. 446)

24. – 30. Oktober

XV. Festival des sowjetischen Films in der DDR. Eröffnung im Berliner Filmtheater „Kosmos” mit dem Film „Schlacht um Moskau”, 1.Teil: „Die Aggression”, RE: Juri Oserow.
(in: Filmspiegel, 21/1986, S. 19 - 23; ND, Berlin, v. 17.10.1986; FBJ,1986, S. 443)

31. Oktober

AD des DEFA - Dokumentarfilms „Der Beginn”, RE: Irena Gregor (Der Eintritt junger Menschen ins Berufsleben).
(in: Filmspiegel, 13/1985, S. 12 - 13, 4/1986 ,S. 24)

November 1986

6. November

Uraufführung des DEFA - Dokumentarfilms „Im Jahr 1932 - Der rote Kandidat”, (Über Ernst Thälmann) RE: Kurt Tetzlaff, im Berliner Filmtheater „International”.
(in: Filmspiegel, 24/1986, S. 2)

7. – 8. November

Retrospektive „Film, Dokumente und Erinnerungen” (Spanien 1936 - 1939) in der Akademie der Künste der DDR Berlin anlässlich der 50 - jährigen Wiederkehr des Beginns des spanischen Freiheitskampfes.
(in: Filmspiegel, 24/1986, S. 3; FBJ, 1986, S. 446)

13. – 17. November

Tage des argentinischen Films in der DDR, Berlin und Jena. Eröffnung mit dem Film „Camilla - Das Mädchen und der Priester”, RE: Maria Luisa Bemberg.
(in: Filmspiegel, 23/1986, S. 24 - 25; FBJ, 1986, S. 443)

17. November

8. Vorstandstagung des VFF der DDR in Berlin. Referat Prof. Dr. Helmut Richter, Direktor des Instituts für sozialistische Wirtschaftsführung an der Hochschule für Ökonomie: „Wie muß die ökonomische Strategie in den Kombinaten verwirklicht werden, welche Hauptprobleme treten auf - Aspekte und Anregungen zu einigen künstlerischen Umsetzungen”.
(in: Informationsbulletin des VFF der DDR, 1/1987, S. 2 - 3; FBJ, 1986, S. 451)

18. November

Einführung des neuen Rektors Prof. Dr. Lothar Bisky der HFF „Konrad Wolf”. Verabschiedung des Rektors Prof. Dr. Konrad Schwalbe nach fünf Amtsperioden.
(in: Informationsbulletin des VFF, 1/1987, S. 14; BFF, 8/1987, S. 5 - 14; Filmspiegel, 6/1988, S. 26 - 27)

21. November

AD des DEFA - Spielfilms „Fahrschule”, RE: Bernhard Stephan, SZ: Bernd Schirmer, LV: Gleichnamiges Hörspiel von Bernd Schirmer, KA: Peter Badel, DA: Jörg Gudzuhn, Otto Mellies, Kata Kanya.
(in: Filmspiegel, 14/1986, S. 4 - 7; Film und Fernsehen, 3/1987, S. 28 - 29; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 78 - 81)

21. – 27. November

29. Internationale Leipziger Dokumentar - und Kurzfilmwoche für Kino und Fernsehen. „Filme der Welt - Für den Frieden der Welt”.
Veranstalter: Komitee Internationale Leipziger Dokumentar - und Kurzfilmwochen für Kino und Fernsehen. Festivaldirektor: Ronald Trisch, Präsidentin: Annelie Thorndike, Vizepräsident: Ronald Trisch, Jurypräsident: Peter Ulbrich.
Veranstaltung: Retrospektive „Spanien 1936 - 1939 - Dokumentarfilme”.
(in: Protokoll der 29. Leipziger Woche 1986; FBJ, 1986, S. 440 - 442)

24. – 28. November

Generalversammlung des CILECT in Paris. Prof. Dr. Lothar Bisky, Rektor der HFF „Konrad Wolf” zum Schatzmeister der internationalen Vereinigung gewählt.
(in: Informationsbulletin des VFF der DDR, 1/1987, S. 14)

26. November

Festveranstaltung der Zentralen Arbeitsgemeinschaft Filmklubs beim Ministerium für Kultur zum 30. Jubiläum der DDR - Filmklubbewegung (1956 durch Zusammenschluss von 73 Filmklubs im Rahmen der 29. Internationalen Leipziger Dokumentar - und Kurzfilmwoche entstanden).
(in: Filmspiegel, 22/1986, S. 30, 1/1987, S. 30; Filmklub – Mitteilungen, 3/1986)

28. November

V. Internationales Kolloquium „Video - Möglichkeiten eines neuen Mediums” in Leipzig. Veranstalter: Kommission der Film - und Fernsehwissenschaft des VFF. Themenkomplexe: „Überblick über die Verbreitung und Nutzung von Video in einzelnen sozialistischen Ländern”, „Verständigung über Möglichkeiten und Grenzen der neuen Technik, basierend auf empirischem Material und kritische Sichtung des Begriffes Medium”.
(in: Podium und Werkstatt der VFF, 27/1987; Filmspiegel, 19/1986, S. 23, 22/1986, S. 10 – 11, 24/1986, S. 23, 26/1986, S. 4 - 7; BFF, 28/1987, S. 155 - 168)

30. November - 6. Dezember

DDR - Filmtage in Damaskus/ Syrien mit 15 Spielfilmen, Dokumentar - und Kurzfilme.
Eröffnungsfilm: „Das Haus am Fluß”, RE: Roland Gräf. Filme: „Anton der Zauberer”, RE: Günter Reisch, „Die Beunruhigung”, RE: Lothar Warneke, u. a.
(in: FBJ, 1986, S. 469; Filmspiegel, 1/1987, S. 2)

Dezember 1986

5. Dezember

AD des DEFA - Spielfilms „Der Traum vom Elch”, RE: Siegfried Kühn, SZ: Christa Müller. LV: Gleichnamiger Roman von Herbert Otto, KA: Peter Brand, DA: Katrin Saß, Marie Gruber, Christian Steyer.
(in: Filmspiegel, 9/1986, S. 4 - 6; Film und Fernsehen, 3/1987, S. 27 - 28; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 82 - 86)

8. – 15. Dezember

Veranstaltung Neubrandenburger Ernte in Moskau und Alma Ata. Auswahl von Dokumentarfilmen des 9. Neubrandenburger Dokumentar - und Kurzfilmfestivals.
(in: Informationsbulletin des VFF, 2/1987, S. 6 - 7)

10. - 12. Dezember

Konferenz des Ministeriums für Kultur mit den Räten der Bezirke, Kreise, Städte und Stadtbezirke in Dresden. Referat: Hans Joachim Hoffmann „Zu den qualitativ neuen Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten der sozialistischen Kultur in der DDR”.
(in: Sonntag, Berlin, 52/1986, S. 7; ND, Berlin, v. 13. /14.10.1986)

12. – 17. Dezember

2. Erfahrungsaustausch (Kontakt II) junger Filmschaffender aus der DDR und CSSR in Karlovy Vary. Veranstalter: Tschechoslowakischer Filmverband.
(in: Informationsbulletin des VFF, 2/1987, S. 6 - 7)

15. - 19. Dezember

UNESCO - Symposium „Kulturschaffende und Künstler im Dienste des Friedens” in Potsdam mit Kulturschaffenden und Künstlern aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa.

26. Dezember

Karla Runkehl (1930 - 1986) verstorben. Schauspielerin. Filme: „Saure Wochen - frohe Feste”, „Genesung”, „Die Verlobte”, u. a.
(in: Berliner Zeitung, v. 30.12.1986)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel