DEFA-Chronik für das Jahr 1987

Januar 1987

Winfried Schade vom Minister für Kultur der DDR, Dr. Hans - Joachim Hoffmann, zum Direktor des Progress Film - Verleih berufen. Gleichzeitig Verabschiedung des bisherigen Direktors Wolfgang Harkenthal (tätig von 1973 - 1986).
(in: Filmspiegel, 3/1987, S. 2)

1. Januar

Eröffnung der 750 - Jahrfeier Berlins im Schauspielhaus Berlin.
(in: Filmspiegel, 23/1986, S. 23, 26/1986, S. 23; 750 Jahre Berlin - Das Buch zum Fest, Berlin, 1986, S. 286)

Filmangebot des Progress Film - Verleihs zur 750 - Jahrfeier Berlins. Gespräch mit Wolfgang Harkenthal, Direktor des Progress Film - Verleihs.
(in: Filmspiegel, 26/1986, S. 23)

5. Januar

Unterzeichnung eines Vertrages über Zusammenarbeit zwischen dem ekuadorianischen Verband ASOCINE, Cesar Alvarez, Präsident des Verbandes und Peter Ulbrich, 1. Sekretär des VFF der DDR, in Quito (Ekuador).
(in: FBJ,1987, S. 454; Informationsbulletin des VFF, 3/1987, S. 8)

8. Januar

Veranstaltungsreihe „Angebote - Diskussionsvorführung neuer Dokumentarfilme” des DEFA - Studios für Dokumentarfilme im Berliner Filmtheater „Babylon”. Filme: „Geschieden”, RE: Hans Wintgen, „Spielzeug für die Schwächeren”, RE: Karlheinz Mund, „Ich war einmal ein Kind”, RE: Thomas Plenert, Tamara Trampe.
(in: Informationsbulletin des VFF, 1/1987, S. 14)

15. Januar

Premiere des Dokumentarfilms „Es begann in Berlin” (Über die Geschichte Berlins anlässlich der 750 - Jahrfeier), RE: Joachim Hellwig im Berliner Filmtheater „Kosmos”.
(in: Filmspiegel, 1/1987, S. 12)

21. Januar

Beschluss des Sekretariats des ZK der SED „Aufgaben zur Verbesserung von Erziehung und Ausbildung an den künstlerischen und kulturpolitischen Hoch - und Fachschulen”.
(in: Filmspiegel, 6/1988, S. 26 - 27; BFF, 32/1988, S. 5 - 15)

23. Januar

AD des DEFA - Spielfilms „Wie die Alten sungen ...”, RE: Günter Reisch, SZ: Günter Reisch Hans Weber, Verwendung von Szenen und Gestalten des DEFA - Films „Ach, du fröhliche...” (1962), KA: Andreas Köfer, DA: Erwin Geschonneck, Andrea Lüdke, Karin Schröder, Arno Wyzniewski.
(in: Film und Fernsehen, 8/1987, S. 6 - 7; Filmspiegel, 7/1987, S.14; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 87 - 96)

26. – 28. Januar

II. Werkstatt - Tage der Sektion Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik des VFF in Bad Stuer am Plauer See. Rundtischgespräch zum Thema: „Die Sicht zweier Generationen auf Wirklichkeit im Dokumentarfilm”. Referat Prof. Dr. Helmut Hanke: „Lebensweise und kultureller Alltag in der DDR - Verbürgerlichung oder Tendenz zum Kommunismus?”.
(in: FBJ, 1987, S. 426; Informationsbulletin des VFF, 3/1987, S. 1 - 3)

28. Januar

1. Gemeinsame Veranstaltung des Bezirkszentrums des VFF, des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR in Potsdam. Thema: „Tendenzen in der Filmmusik heute” Referent: Wolfgang Thiel.
(in: FBJ, 1987, S. 426)

Februar 1987

Ausstellung „Filmplakate aus der Frühzeit des Kinos 1908 - 1932” des Staatlichen Filmarchivs der DDR im Filmmuseum der DDR, Potsdam.
(in: Filmspiegel, 3/1987, S. 24 - 25)

6. Februar

AD des DEFA - Kinderspielfilms „Der Schwur von Rabenhorst”, RE: Hans Kratzert, SZ: Gudrun Deubener, KA: Wolfgang Braumann, DA: Sven Haverland, Nadine Franke, Thomas Schimanke, Barbara Schnitzler.
(in: Filmspiegel, 9/1987, S. 14; Film und Fernsehen, 10/1987, S. 10; Kino DDR, 2/1987, S. 48 - 49)

AD des DEFA - Dokumentarfilms „Kerschowski - Ansichten eines Rocksängers”, RE: Heinz Brinkmann (Porträt Lutz Kerschowski, Komponist, Sänger und Texter der Berliner Rockgruppe „Kerschowski”).
(in: Kino DDR, 2/1987, S. 57)

7. – 13. Februar

5. Nationales Festival „Goldener Spatz” für Kinderfilme der DDR in Kino und Fernsehen in Gera. Eröffnungsfilm „Das Schulgespenst”, RE: Rolf Losansky. Präsident des Festivalkomitees: Walter Beck; Präsident der Fachjury: Heinz Hofmann; Mentor der Kinderjury: Siegfried Thiele, pädagogischer Mitarbeiter im Pionierpalast Dresden. Veranstalter: Ministerium für Kultur der DDR, Staatliches Komitee für Fernsehen, VFF, in Zusammenarbeit mit dem Rat des Bezirkes Gera.
(in: Filmspiegel, 5/1987, S. 3, 6/1987, S. 6 - 9; Informationsbulletin des VFF, 4/1987, S. 6 - 14; FBJ, 1987, S. 417)

13. Februar

AD des DEFA - Spielfilms „Stielke, Heinz, fünfzehn...”, RE: Michael Kann, SZ: Michael Kann, Manfred Schmidt, LV: Roman „Abenteuer wider Willen” von Wolfgang Kellner, KA: Günter Haubold, DA: Marc Lubosch, Jens Müller, Gert Gütschow, Berthold Schulze, Heide Kipp.
(in: Film und Fernsehen, 5/1987, S. 8 - 9; Kino DDR, 2/1987, S. 10 - 12; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 97 - 106)

24. – 27. Februar

Tage des syrischen Films in der DDR (Berlin und Potsdam). Eröffnung im Berliner Filmtheater „Colosseum” mit dem Film „Träume der Stadt”, RE: Mohamed Malas.
(in: Filmspiegel, 3/1987, S. 12 - 13; FBJ, 1987, S. 420)

26. Februar

9. Vorstandstagung des VFF in Berlin. Referat des Präsidenten des VFF, Lothar Bellag: „Zur Vorbereitung des V. Kongresses des VFF der DDR” und Rechenschaftslegung.
(in: FBJ, 1987, S. 427; Informationsbulletin des VFF, 4/1987, S. 1 - 5)

27. Februar

AD des DEFA - Dokumentarfilms „Ernst Braun”, RE: Ernst Cantzler (Ernst Baum berichtet über Stationen seines Kampfes gegen den Faschismus in Deutschland).
(in: Kino DDR, 2/1987, S. 53 - 54)

März 1987

Prof. Peter Ulbrich, 1. Sekretär des VFF der DDR, wurde vom Minister für Kultur zum Mitglied der DDR - Sektion der Paritätischen Regierungskommission für kulturelle Zusammenarbeit DDR - UdSSR berufen.
(in: Informationsbulletin des VFF, 4/1987, S. 5)

Verleihung des Heinrich - Greif - Preises 1987.
Jürgen Brauer, Kameramann im DEFA - Studio für Spielfilme, für besondere künstlerische Leistungen bei der Entwicklung des realistischen Films;
Andreas Scheinert, Hauptdramaturg im DEFA - Studio für Spielfilme, für hervorragende dramaturgische Leistungen; Schöpferkollektiv Alfons Machalz, Regisseur; Klaus Schulze, Kameramann; im DEFA - Studio für Dokumentarfilme, für die Gestaltung hervorragender Filme und wirkungsvoller Beiträge auf dem Gebiet der Auslandsinformation; Sieglinde Hamacher, Regisseurin, im DEFA - Studio für Trickfilme, für erfolgreiche künstlerische Arbeit auf dem Gebiet des Animationsfilms; Harald Thiemann, Textautor, im DEFA - Studio für Synchronisation, für langjährige hervorragende Leistungen als Textautor; Schöpferkollektiv der Außenpolitischen Publizistik des Fernsehens der DDR Walter Heinz, Autor; Gisela Schulz, Schnittmeisterin; Antje Geyer, Redakteurin; Brigitte Funk, Schnittmeisterin; Kurt Amling, Kameramann; Liselotte Feldtmann, Produktionsleiterin, für maßstabbildende Leistungen bei der Gestaltung von Filmreportagen und Dokumentationen zum Thema „Krieg und Frieden”.
(in: ND, Berlin, v. 110 3.1987)

6. – 8. März

7. Werkstatt - Tage der Sektion Trickfilm des VFF in Bad Stuer. Thema: „Die Sprache im Animationsfilm”.
(in: FBJ, 1987, S. 427; Informationsbulletin des VFF, 5/1987, S. 2 - 3)

9. – 11. März

4. Werkstatt - Tage der Kinderfilm - und - Fernsehschaffenden in Bad Stuer. Bericht von Dr. Joachim Giera über das 5. Nationale Festival „Goldener Spatz” für Kinderfilme Gera.
(in: FBJ, 1987, S. 427; Informationsbulletin des VFF, 5/1987, S. 3 - 5)

11. – 13. März

X. Werkstatt der Sektion Wissenschaftspublizistik des VFF in Götzerberge. Referat: Prof. Albert Wilkening „Gedanken eines an der Wissenschaftspublizistik Interessierten”.
(in: FBJ, 1987, S. 428; Informationsbulletin des VFF, 5/1987, S. 5 - 6)

12. – 14. März

Tagung der Zentralen Arbeitsgemeinschaft Filmklubs der DDR beim Ministerium für Kultur in Suhl. Jahresabschluss.
(in: Filmspiegel, 8/1987, S. 30)

20. März

AD des DEFA - Dokumentarfilms „Heinrich Hannover, Rechtsanwalt”, RE: Roland Steiner (Heinrich Hannover, Ankläger im Ernst Thälmann - Prozess).
(in: Kino DDR, 3/1987, S. 39)

27. März

AD des DEFA - Spielfilms „Vernehmung der Zeugen”, RE: Gunther Scholz, SZ: Manfred Richter, Gunther Scholz, LV: Gleichnamige Erzählung von Inge Meyer, KA: Claus Neumann, DA: René Steinke, Mario Gericke, Anna Kasprzik.
(in: Film und Fernsehen, 10/1987, S. 12 - 13; Filmspiegel, 10/1987, S. 7, 10 - 11; Kino DDR, 3/1987, S. 8 - 11; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 110 - 115)

April 1987

Sportfilmwoche mit 12 Spiel - und Dokumentarfilmen in Bad Blankenburg, Bezirk Gera. Filme: „Achillesferse”, RE: Rolf Losansky, „Platz oder Sieg?”, RE: Claus Dobberke, „Leipzig 83 -Tage des Sports”, RE: Dieter Raue.
(in: Filmspiegel, 9/1987, S. 2)

2. Filmfrühling auf dem Lande im Gemeindeverband Görzig, Kreis Beeskow.
(in: Filmspiegel, 10/1987, S. 3)

11. – 15. April

Jahreskonferenz der Filmminister sozialistischer Länder in Sofia. Thema: „Ideologische Tendenzen und kommunikative Möglichkeiten der sozialistischen Filmkunst”. Teilnehmer des VFF: Lothar Bellag, Präsident, Peter Ulbrich, 1. Sekretär des VFF.
(in: FBJ, 1987, S. 454)

17. April

AD des DEFA - Spielfilms „Johann Strauss - Der ungekrönte König”, KOPROD.: DDR/ Österreich, RE: Franz Antel, BU: Frederic Morton, MI: Tom W. Priman, Georg Kövary, Klaus Eidam, Franz Antel, Carl Szokoll, KA: Hanns Matula, DA: Oliver Tobias, Mary Crosby, Audrey Landers.
(in: Kino DDR, 5/1987, S. 13 - 18)

24. April

AD des DEFA - Spielfilms „Käthe Kollwitz - Bilder eines Lebens”, RE/ SZ: Ralf Kirsten, KA: Otto Hanisch, DA: Jutta Wachowiak, Fred Düren, Carmen - Maja Antoni.
(in: Aus Theorie und Praxis des Films, 5/1987; Filmspiegel, 1/1987, S. 4 - 9, 8/1987, S. 5; Film und Fernsehen, 10/1987, S. 10 - 11; Kino DDR, 4 1987, S.8 - 12; Podium und Werkstatt des VFF, 30/31, 1988, S. 116 - 120)

24. – 30. April

15. Internationale Studententage der HFF in Potsdam - Babelsberg. Teilnehmer: Filmhochschulen aus Polen, UdSSR, CSSR und Bulgarien.
(in: Filmspiegel, 14/1987, S. 10 - 11)

Mai 1987

DDR - Kinderfilmwoche in Warschau. Motto: „Wir Kinder - Gestalter von morgen”. Eröffnung im Kultur - und Informationszentrum der DDR mit dem DEFA - Film „Die Schüsse der Arche Noah”, RE: Egon Schlegel.
(in: Filmspiegel, 15/1987, S. 2)

9. Tage des Trickfilms DDR/ UdSSR im Bezirk Erfurt.
(in: Filmspiegel, 15/1987, S. 2)

6. Filmtage der Jugend. Motto: „Neu - spannend - aktuell” in Potsdam. Eröffnung im Jugendfilmtheater „Charlott” mit dem Film „Vernehmung der Zeugen”, RE: Gunther Scholz. Retrospektive mit Gerhard Kleins Filmen und Dokumentarfilme von Günter Lippmann „Verschenkt und verloren?”, „Kostbares Naß”. Veranstalter: Jugendfilmklub l „Obelisk” Potsdam, FDJ - Kreisleitung Potsdam
(in: Filmspiegel, 12/1987, S . 3, 30)

7. Mai

Erstmalige Vorführung der Rohschnittfassung des DEFA - Films „Berlin um die Ecke” (PJ: 1965/ 66), RE: Gerhard Klein, Wolfgang Kohlhaase, in Berlin. Veranstalter: Sektion Theorie und Kritik des VFF.
(in: FBJ, 1987, S. 423)

7. – 31. Mai

Filmwochen „Kino aus der DDR” in Duisburg. Veranstaltung im Rahmen der „11. Duisburger Akzente 1987”. Motto „Einblicke: Kultur und Kunst aus der DDR - Erbe und Gegenwart”. Filme: „Fahrschule”, RE: Bernhard Stephan, „Märkische Forschungen”, RE: Roland Gräf, „Die Verlobte”, RE: Günther Rücker, Günter Reisch, „Ich war neunzehn”, RE: Konrad Wolf, u. a.
(in: FBJ, 1987, S. 450; Filmspiegel, 11/1987, S. 2, 13/1987, S. 3)

13. Mai

Eröffnung des Vortragszyklus „Treffpunkt Filmwissenschaft” in Berlin. Vortrag Frau Prof. Anlicja Helman von der Jagiellonen - Universität Kraków zum Thema „Filmtheorie in der VR Polen - Entwicklungsstand und Perspektiven”. Gemeinsame Veranstaltung des Polnischen Informations - und Kulturzentrums mit der Sektion „Theorie und Kritik” des VFF der DDR.
(in: FBJ, 1987, S. 429)

Veranstaltung „Das offene Gespräch” der Sektion Spielfilm des VFF in Potsdam - Babelsberg. Thema: „Wohin geht die Massenkultur in der DDR - wo steht das Kino?”.
(in: FBJ, 1987, S. 429; Informationsbulletin des VFF der DDR, 4/1988, S. 13 - 14)

14. Mai

Veranstaltungsreihe „Angebote” des DEFA - Studios für Dokumentarfilme im Berliner Filmtheater „Babylon”. Filme: „Berlin - Johannisthal”, RE: Christian Klemke, „Berlin-Brüderstraße 13”, RE: Peter Vatter, „Das Rote Rathaus”, RE: Hanna Emuth.
(in: Informationsbulletin des VFF der DDR, 5/1987, S. 15)

15. Mai

AD des DEFA - Spielfilms „Wengler & Söhne - Eine Legende”, RE: Rainer Simon, SZ: Helmut Bez, KA: Roland Dressel, DA: Christoph Engel, Carl Martin Spengler, Kathrin Waligura.
(in: Filmspiegel, 9/1987, S. 4 - 5, 12/1987, S. 14; Film und Fernsehen, 5/1987, S. 6 - 7, 7/1987, S. 5 - 6)

26. – 28. Mai

3. Filmtage der studentischen Jugend an der Pädagogischen Hochschule in Potsdam. Veranstaltung des Bezirkszentrums Potsdam, VFF und der Arbeitsgruppe Jugend des VFF.
Regieporträt Roland Gräf mit der Vorführung seiner DEFA - Filme „Bankett für Achilles”, „Märkische Forschungen”, „Das Haus am Fluß”.
(in: FBJ, 1987, S. 423)

27. Mai

2. Gemeinschaftsveranstaltung des Bezirkszentrums Potsdam des VFF und des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR in Potsdam. Thema: „Improvisierte Filmmusik”, Leitung: Dr. Wolfgang Thiel.
(in: FBJ, 1987, S. 430)

29. Mai – 17. September

Kinosommer ‘87. Eröffnung mit dem Film „Amadeus”, RE: Milos Forman, im Berliner Filmtheater „Kosmos”.
(in: Filmspiegel, 13/1987, S. 2, 16/1987, S. 3-5)

Juni 1987

11. – 12. Juni

XI. Bundeskongress des Kulturbundes der DDR in Karl - Marx - Stadt. Referat: Hans Pischner „Die sozialistische Nationalkultur - Kraftquell im Kampf um die Erhaltung des Friedens”. Referat: Kurt Hager „Schöpferisches Wirken für die sozialistische Kultur”.
(in: ND, Berlin, v. 13. /14.06.1987, S. 4)

11. – 15. Juni

Erstmals Tage des norwegischen Films in der DDR, Berlin, Rostock, Wismar und Stralsund. Eröffnung im Berliner Filmtheater „International” mit dem Film „Piraten” (1984), RE: Morten Kolstad.
(in: Filmspiegel, 12/1987, S. 12 - 13; FBJ ,1987, S. 420)

DEFA - Dokumentarfilmschau.
(in: Filmspiegel, 13/1987, S. 10 - 11)

16. - 18. Juni

Filmreihe zum Berlin - Jubiläum „Berlin und seine Menschen” in Berlin. Veranstaltungsreihe des Kulturbundes der DDR in Verbindung mit der HFF. 26 Dokumentarfilme von Studenten der HFF außer den Jahren 1962 und 1986.
(in: FBJ, 1987, S. 424)

24. – 27. Juni

II. Tage des wissenschaftlichen Films und Fernsehens in der DDR, Wismar.
DEFA - Filme: „Seeweg der Zukunft”, RE: Bernd Scharioth, „Grüne Brücken - Gehölze in Feld und Flur”, RE: Siegfried Bergmann, „Kostbares Naß”, RE: Günter Lippmann, „Ein Rad für Julchen”, RE: Kurt Barthel, „Die Rekonstruktion des Postmuseums der DDR”, RE: Peter Schöning.
Grundsatzreferat Prof. Egon Seidel (Zentrum für Umweltgestaltung und Wasserwirtschaft) zum Thema: „Ökonomisches Wachstum und die Erhaltung der natürlichen Umwelt”. Veranstalter: Nationale Vereinigung des wissenschaftlichen Films und Fernsehens in der DDR (NVWF) gemeinsam mit der Sektion Wissenschaftspublizistik des VFF.
(in: Filmspiegel,16/ 1987, S. 27; Informationsbulletin des VFF, 9/1987, S. 1; FBJ, 1987, S. 430)

26. Juni

János Veiczi (1924 - 1987) verstorben. Regisseur im DEFA - Studio für Spielfilme. Debütfilm: „Zwischenfall in Benderath” (1956), „Reportage 57” (1959), „Die gefrorenen Blitze” (1967), „Ich will euch sehen” (1978), u. a.
(in: Filmspiegel, 15/1987, S. 27; Informationsbulletin des VFF, 7/8, 1987, S. 20; Film A – Z: Taschenbuch der Künste, Berlin, 1984, S. 325)

30. Juni

40 Jahre Gesellschaft für Deutsch - Sowjetische Freundschaft.
(in: Filmklub – Mitteilungen, 2/1987, S. 6 - 10)

Juli 1987

3. Juli

AD des DEFA - Kinderspielfilms „Das Schulgespenst”, RE: Rolf Losansky, SZ: Peter Abraham, LV: Gleichnamiges Kinderbuch von Peter Abraham, KA: Helmut Grewald, DA: Nicole Lichtenheldt, Ricardo Roth, Karin Düwel.
(in: Filmspiegel, 17/1987, S. 14; Kino DDR, 6/1987, S. 50 - 53)

3. Juli

AD des DEFA - Spielfilms „Die Alleinseglerin”, RE: Herrmann Zschoche, SZ: Regine Sylvester, LV: Gleichnamiger Roman von Christine Wolter, KA: Günter Jaeuthe, DA: Christina Powileit, Johanna Schall, Manfred Gorr.
(in: Filmspiegel, 4/ 1987, S .4 - 5, 17/1987, S. 14; Kino DDR, 6/1987, S. 11 - 15)

31. Juli

AD des DEFA - Kinderspielfilms „...und ich dachte, du magst mich”, RE: Hannelore Unterberg, KA: Michael Göthe, DA: Ulrike Dräger, Cindy Scholp, Sören Lißner, Sebastian Hattop.
(in: Filmspiegel, 18/1987 , S.18; Kino DDR, 7/1987, S. 42 - 45)

August 1987

AD des DEFA - Spielfilms „Kindheit”, RE/ SZ: Siegfried Kühn, KA: Peter Ziesche, DA: Carmen - Maja Antoni, Marc Poser, Fritz Marquardt.
(in: Filmspiegel, 25/1986, S. 4 - 7, 19/1987, S. 4 - 5, 21/1987, S. 14; Film und Fernsehen, 2/1988 , S.14 - 15; Kino DDR ,9/1987, S. 9 - 15)

September 1987

Erste Bilanz zum Kinojahr 1987. Gespräch mit Winfried Schade, Direktor des Progress Film - Verleihs.
(in: Filmspiegel, 22/1987, S. 6 - 7)

3. – 5. September

3. Filmfest der Jugend im Filmmuseum Potsdam anlässlich des Weltfriedenstages. Veranstalter: Rat der Stadt Potsdam, Bezirksleitung der FDJ und Bezirkszentrum Potsdam des VFF. Filmvorführungen von DEFA - Spiel - und - Dokumentarfilmen.
(in: FBJ, 1987, S. 424; Filmspiegel, 22/1987, S. 8 - 9, 12/1987, S. 3,30; Informationsbulletin des VFF, 10/1987, S. 4)

4. September

AD des DEFA - Dokumentarfilms „The time is now - Jetzt ist die Zeit”, RE: Eduard Schreiber, SZ: Rolf Richter (Ein Essay über den Frieden).
(in: Filmspiegel, 13/1987, S. 10; Kino DDR, 9/1987, S. 43 - 47; Filmklub – Mitteilungen, 3/1987, S. 16 - 18; Film und Fernsehen, 1/1988, S. 2 - 4)

11. – 12. September

Konferenz zum Thema „Die kunstpropagandistische Arbeit mit dem Film im Kulturbund der DDR” in Halle. Teilnehmer: Klubleiter und - mitglieder aus allen Bezirken der DDR. Gäste aus der UdSSR, Polen und Ungarn.
(in: FBJ, 1987, S. 430)

22. – 24. September

1. Filmtrickwerkstatt DDR - UdSSR - CSSR im DEFA - Studio für Spielfilme Potsdam - Babelsberg mit Ausschnitten aus Kino - und Fernsehfilmen „Das Pferdemädchen”, RE: Egon Schlegel, „Konzert für Bratpfanne und Orchester”, RE: Hannelore Unterberg, „Der Bärenhäuter”, RE: Walter Beck, „Spuk von draußen”, RE: Günter Meyer, u. a. Veranstalter: Sektion Spielfilm des VFF der DDR. Teilnehmer: Film - und Fernsehschaffende aus der CSSR und der UdSSR.
(in: FBJ, 1987, S. 456; Filmspiegel, 21/1987, S. 2; Informationsbulletin des VFF, 12/1987, S. 7 - 8)

22. – 29. September

15. Tage des sozialistischen Films in der DDR, Bezirk Halle. Eröffnungsfilm „Liane”, RE: Erwin Stranka. Filme: „Vogelscheuche” (UdSSR 1984), RE: Rolan Bykow, „Das Patenkind” (Polen 1985), RE: Henryk Bielski, „Stille Freude” (CSSR 1985), RE: Dusan Hanák, „Countdown” (Ungarn 1985), RE: Pál Erdöss, „Die Beurteilung” (Bulgarien 1985), RE: Christo Christow.
(in: Filmspiegel, 14/1987, S. 30, 18/1987, S. 4 - 9, 22/1987, S. 10 - 11; FBJ, 1987, S. 421; Kino DDR, Sonderheft, I/1987)

25. September

AD des DEFA - Spielfilms „Liane”, RE/ SZ: Erwin Stranka, LV: Hörspiel „Warum ausgerechnet ich?” von Daniela Dahn, KA: Helmut Bergmann, DA: Arianne Borbach, Torsten Bauer, Thomas Putensen.
(in: Filmspiegel, 5/1987, S. 4 - 7; Kino DDR, Sonderheft, 1/1987, S. 4 - 9)

28. September – 2. Oktober

Bilaterales Treffen von Kinderfilmschaffenden des rumänischen Filmverbandes und des VFF der DDR in Bukarest. Thema: „Erwachsene in den Filmen für Kinder - das soziale und moralische Profil der Erwachsenen im Kinderfilm”. DEFA - Film: „Mein Vater ist ein Dieb”, RE: Dietmar Hochmuth, Fernsehfilm: „Ein Wigmann für die Störche”, RE: Andreas Schreiber; Rumänische Filme: „Ich will wissen, warum ich Flügel habe”, RE: Nicu Stan, „Das Versprechen”, RE: Elisabeta Bostan, „Die Oberschüler”, RE: Nicolae Corjos.
(in: FBJ, 1987, S. 457; Informationsbulletin des VFF, 12/1987, S. 9)

29. September – 6. Oktober

DDR - Filmwoche in Moskau mit 7 Filmen: „Fahrschule”, RE: Bernhard Stephan, „Blonder Tango”, RE: Lothar Warneke, „Unternehmen Geigenkasten”, RE: Gunter Friedrich, „Wie die Alten sungen...”, RE: Günter Reisch, „Käthe Kollwitz - Bilder eines Lebens”, RE: Ralf Kirsten, „Das Schulgespenst”, RE: Rolf Losansky, „Vernehmung der Zeugen”, RE: Gunther Scholz.
(in: Filmspiegel, 22/1987, S. 2)

Oktober 1987

5. Oktober

25 - jähriges Jubiläum des Berliner Filmtheaters „Kosmos”.
(in: Filmspiegel, 22/1987, S. 23, 5/1984, S. 14 - 15)

5. – 11. Oktober

2. DDR - Filmwoche in Maputo/ Mocambique. Eröffnung mit dem DEFA - Film „Wo andere schweigen”, RE: Ralf Kirsten. Filme: „Ete und Ali”, RE: Peter Kahane, „Der Aufenthalt”, RE: Frank Beyer, „Ab heute erwachsen”, RE: Gunther Scholz, „Die Frau und der Fremde”, RE: Rainer Simon, „Eine sonderbare Liebe”, RE: Lothar Warneke. Veranstalter: Nationales Kinoinstitut Mocambiques (INC) in Zusammenarbeit mit dem Mocambiqueschen Gesellschaft für Freundschaft und Solidarität mit den Völkern (AMASO), dem Freundschaftskomitee Mocambique und der Botschaft der DDR.
(in: Filmspiegel, 22/1987, S. 2)

7. Oktober

Verleihung des Nationalpreises für Kunst und Literatur 1987.
I. Klasse: Lothar Bellag, Präsident des VFF der DDR, Regisseur beim Fernsehen der DDR; Horst Drinda, Schauspieler beim Fernsehen der DDR; Christa Wolf, Schriftstellerin.
II. Klasse: Gerhard Holtz - Baumert, Schriftsteller; Otto Mellies, Schauspieler; Prof. Lothar Warneke, Regisseur im DEFA - Studio für Spielfilme
(in: Sonntag, Berlin, 42/1987)

10. – 25. Oktober

DDR - Filmretrospektive in Lima (Peru). Filme: „Beethoven - Tage aus einem Leben”, RE: Horst Seemann, „Professor Mamlock”, RE: Konrad Wolf, „Bürgschaft für ein Jahr” und „Glück im Hinterhaus”, RE: Herrmann Zschoche, „Die Abenteuer des Werner Holt”, RE: Joachim Kunert, „Der Untertan”, RE: Wolfgang Staudte, „Die Verlobte”, RE: Günther Rücker, Günter Reisch.
(in: FBJ, 1987, S. 451)

12. – 15. Oktober

10. Nationales Festival des Dokumentar - und Kurzfilms der DDR für Kino und Fernsehen in Neubrandenburg. Veranstalter: Ministerium für Kultur der DDR, Staatliches Komitee für Fernsehen, VFF der DDR, in Zusammenarbeit mit dem Rat des Bezirkes Neubrandenburg.
(in: Filmspiegel, 21/1987, S. 3, 23/1987, S. 4 - 7; Film und Fernsehen, 3/1988, S. 15 - 17; FBJ, 1987, S. 418)

13. Oktober

Erste gemeinsame Veranstaltung der Sektion Spielfilm und der Sektion Fernsehkunst des VFF in Berlin. Thema: „Unsere Konflikte mit den Konflikten”. Filme: „Vorspiel”, RE: Peter Kahane, Fernsehfilm „Sidonies Bilder”, RE: Klaus Gendries.
(in : FBJ, 1987, S 431)

16. Oktober

AD des DEFA - Dokumentarfilms „Wie ein Fisch im Wasser”, RE: Gitta Nickel (Über die Binnenfischer der FGP „Tollense - See” Neubrandenburg).
(in: Kino DDR, 10/1987, S. 42 - 45; Filmspiegel, 21/1987, S. 13)

20. Oktober

Verleihung der Konrad - Wolf - Preises 1987 der Akademie der Künste der DDR:
durch den Präsidenten der Akademie Prof. Dr. Manfred Wekwerth an Rainer Simon, Regisseur im DEFA - Studio für Spielfilme.
(in: Filmspiegel, 23/1987, S. 2)

21. – 26. Oktober

DDR - Filmwoche in Tübingen. Filme: „So viele Träume”, RE: Heiner Carow, „Die dicke Tilla”, RE: Werner Bergmann, „Olle Henry”, RE: Ulrich Weiß, „Der Traum vom Elch”, RE: Siegfried Kühn, „Blonder Tango”, RE: Lothar Warneke, u. a.
(in: FBJ, 1987, S. 452)

27. – 30. Oktober

Veranstaltung „Junge Filme aus Österreich” in Berlin und Potsdam - Babelsberg. Gemeinsame Veranstaltungsreihe des VFF und der „Aktion Film Österreich”. Spielfilme: „Lieber Karl”, RE: Maria Knilli, „Der Besuch”, RE: David Rühm, „Dicht hinter der Tür”, RE: Mansur Madavi, u. a.
(in: FBJ, 1987, S. 424)

29. Oktober – 5. November

XVI. Festival des sowjetischen Films in der DDR. Eröffnung im Berliner Filmtheater „Kosmos” mit dem Film „Der Durchbruch”, RE: Dmitri Swetosarow. Filme: „Neun Tage eines Jahres” (1962), RE: Michail Romm, „Briefe eines toten Mannes” (1986), RE: Konstantin Lopuschanski, „Vogelscheuche” (1984), RE: Rolan Bykow, u. a.
(in: Filmspiegel, 21/1987, S. 18 - 22, 24/1987, S. 2; FBJ, 1987, S. 421; Kino DDR, Sonderheft, II/1987)

November 1987

4. November

3. Gemeinschaftsveranstaltung des Bezirkszentrums Potsdam des VFF der DDR und des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR in Potsdam. Thema: „Musik im Dokumentarfilm”.
(in: FBJ, 1987, S. 431)

5. November

10. Vorstandstagung des VFF der DDR in Berlin. Einberufung des V. Verbandskongresses zum 19. - 21. 4. 1988 in Berlin.
(in: FBJ, 1987, S. 432)

6. November

AD des DEFA - Spielfilms „Vorspiel”, RE: Peter Kahane, SZ: Thomas Knauf, Peter Kahane, KA: Andreas Köfer, DA: Hendrik Duryn, Susanne Hoß, Antje Straßburger.
(in: Filmspiegel, 22/1987, S. 4, 25/1987, S. 14; Film und Fernsehen, 11/1987, S. 16 - 17; Kino DDR, 10/1987, S. 4 - 9)

16. – 22. November

Internationale Plenartagung der Akademie der Künste der DDR. Thema: „Künste und Künstler in unserer Zeit” in Berlin. Filme: „Brascuba”, RE: Santiago Alvarez; 13 Filme von Todor Dinow, Altmeister des bulgarischen Trickfilms: „Der aufmerksame Engel”, „Epigramm”, u. a.
(in: Filmspiegel, 4/1988, S. 24 - 25; FBJ, 1987, S. 457; ND, Berlin, v. 21.11.1987)

18. November

Filmtreffen mit Mitarbeitern und Studenten der Film - und Fernsehfakultät der
Akademie der Musischen Künste (FAMU) und der HFF in Berlin. Motto: „Neues aus Prag und Babelsberg”. Filme der FAMU Prag: „Ingenieur”, „Ein Dorf”, „Wo sich die Füchse gute Nacht sagen”; Filme der HFF: „Täglich mit den Füßen auf Märkischem Sand”, RE: Jens Hercher, „Ich bin einfach der leidenschaftlichste Mensch, der existiert”, RE: Andreas Schmidt.
(in: FBJ, 1987, S. 458)

18. / 20. / 24. / 25. November

Autorenfilmretrospektive Andrzej Kondratiuk in Berlin. Veranstaltungsreihe des Polnischen Informations - und Kulturzentrums in Zusammenarbeit mit dem VFF in Berlin. Filme: „Vier Jahreszeiten”, „Die schwarze Fontäne”, „Jungfrau und Schütze” des polnischen Regisseurs.
(in: FBJ, 1987, S. 425)

20. – 26. November

30. Internationale Leipziger Dokumentar - und Kurzfilmwoche für Kino und Fernsehen „Filme der Welt - Für den Frieden der Welt”. Veranstalter: Komitee der Internationalen Leipziger Dokumentar - und Kurzfilmwochen für Kino und Fernsehen. Festivaldirektor: Ronald Trisch, Präsidentin: Annelie Thorndike, Vizepräsident: Ronald Trisch, Jurypräsident: Peter Ulbrich.
Veranstaltung: Retrospektive „Dokumentarfilm der mittelasiatischen Sowjetrepubliken”, „30 Jahre Leipziger Festival - Preisgekrönte Filme”
(in: Protokoll der 30. Leipziger Woche 1987; BFF, 32/1988, S. 171 - 188; Filmspiegel, 24/1987, S. 7, 25/1987, S. 2 - 3, 26/1987, S. 4 - 7; Film und Fernsehen, 5/1988, S. 8 - 9, 6/1988, S. 26 - 30; Filmklub – Mitteilungen, 3/1987, S. 6 - 11)

24. – 26. November

X. Schriftstellerkongress der DDR in Berlin. Stephan Hermlin Eröffnung. Referat: Hermann Kant „Zum Schriftstellerberuf gehört es, stets auf Posten zu sein in den Kämpfen der Zeit”. Hermann Kant Wiederwahl zum Präsidenten.
(in: X. Schriftstellerkongress der DDR/ Herausgeber Schriftstellerverband der DDR, Aufbau - Verlag Berlin und Weimar, 1988)

27. November

AD des DEFA - Dokumentarfilms „Wenn man eine Liebe hat”, RE: Gitta Nickel (Über eine Jugendbrigade des Werkzeugmaschinenbauwerkes „Fritz Heckert” in Karl - Marx - Stadt)
(in: Kino DDR, 11/1987, S. 37 - 38)

Dezember 1987

Aufgaben und Funktion des Staatlichen Filmarchivs der DDR. Gespräch mit Wolfgang Klaue, Direktor des Staatlichen Filmarchivs.
(in: Filmspiegel, 1/1988, S. 10 - 11)

Wolfgang Klaue, Direktor des Staatlichen Filmarchivs der DDR, auf dem Kongress der Fédération Internationale des Archives du Film (FIAF) in Berlin (West) als Vizepräsident wiedergewählt.
(in: Filmspiegel, 12/1987)

2. Dezember

VI. Kolloquium „Film, Fernsehen, Video - charakteristische Entwicklungen und Probleme” in Berlin. Veranstalter: Kommission Film - und Fernsehwissenschaft des VFF der DDR.
(in: BFF, 31/1988, S. 51 - 207; FBJ, 1987, S. 433)

4. Dezember

AD des DEFA - Spielfilms „Die Russen kommen”, (PJ: 1968/1987, 1968 zurückgezogen) RE: Heiner Carow, DB: Claus Küchenmeister, Heiner Carow, LV: Motive der Erzählung „Die Anzeige”, aus dem Band „Ferien am Feuer” von Egon Richter, KA: Jürgen Brauer, DA: Gert Krause - Melzer, Viktor Perewalow, Dorothea Meissner, Norbert Christian.
(in: Filmspiegel, 1/1988, S. 14; Film und Fernsehen, 11/1987, S. 19 - 20, 21 - 23; Kino DDR, 12/1987, S.5 - 11)

AD des DEFA - Dokumentarfilms „Das Zünglein an der Wahrheit”, RE: Gitta Nickel (Heiner Schulze, Buchhändler in Wernigerode, organisiert im Rahmen des Kulturbundes Grafikausstellungen und Schriftstellerlesungen in seinem Laden).
(in: Filmspiegel, 21/1987, S. 13)

7. – 11. Dezember

3. Bilateraler Erfahrungsaustausch tschechischer und slowakischer Trickfilmer mit den Trickfilmern aus Dresden und Berlin zu Fragen der Flachfigurenfilmproduktion.
(in: Informationsbulletin des VFF, 2/1988, S. 8 - 9; FBJ, 1987, S. 459)

8. – 9. Dezember

3. Symposium „Das Berlin der Weimarer Republik - ein Zentrum filmtheoretischen Denkens”. Veranstaltung der Forschungsgruppe „Film und Fernsehen” des Instituts für Darstellende Kunst der Nationalen Forschungs - und Gedenkstätten der DDR für deutsche Kunst und Literatur des 20. Jahrhundert an der Akademie der Künste in Berlin. Leiter der Forschungsgruppe: Peter Wuss. Grundsatzreferat Peter Wuss: „Zur Aneignung des filmtheoretischen Erbes aus der Weimarer Republik und danach”.
(in: Film und Fernsehen, 6/1988, S. 2 - 5; BFF, 34/1988, S. 87 - 220)

8. – 11. Dezember

Veranstaltung „Neubrandenburger Ernte” in Riga. Auswahl von Dokumentarfilmen des Nationalen Festivals des Dokumentar - und Kurzfilms Neubrandenburg. „Feuerland”, RE: Volker Koepp, „Herbstblätter”, RE: Jochen Kraußer, „Es war einmal ein Mittwoch”, RE: Gunther Scholz, „The time is now - Jetzt ist die Zeit”, RE: Eduard Schreiber.
(in: Informationsbulletin des VFF, 2/1988, S. 15 - 16)

10. Dezember 1987 – 22. Januar 1988

Gemeinschaftsausstellung „Mosfilm - Generationen, Traditionen” des Staatlichen Filmarchivs der DDR, des Studios Mosfilm und des Zentralen Hauses der DSF in Berlin.
(in: FBJ, 1987, S. 434)

11. Dezember

AD des DEFA - Kinderfilms „Hasenherz”, RE: Gunter Friedrich, SZ: Anne Goßens, KA: Hans Heinrich, DA: Bettina Hohensee, Susanne Kusche, Frank Ruttloff.
(in: Filmspiegel, 3/1988, S. 14; DEFA – Blende, 1/1988, S. 5; Kino DDR, 12/1987, S. 45 - 48)

14. – 18. Dezember

Erfahrungsaustausch mit sowjetischen Kinderfilmschaffenden in Berlin. Veranstalter: Kommission Kinderfilm und - fernsehen des VFF der DDR. Sowjetische Filme: „Der Augenzeuge” (1985), RE: Waleri Rybarjew, „Kinder der Zwietracht” (1984), RE: Dinara Assanowa, „Es ist nicht leicht, jung zu sein” (1986), RE: Juris Podnieks.
DEFA - Filme: „Vorspiel”, RE: Peter Kahane, Dokumentarfilm: „Erste Liebe”, RE: Konrad Weiß.
Vortrag Dr. Dieter Wiedemann: „Die Darstellung von Problemen Heranwachsender und Jugendlicher in Film und Fernsehen und die Befriedigung ihrer Bedürfnisse durch Film und Fernsehen“.
(in: FBJ, 1987, S. 439; Informationsbulletin des VFF, 2/1988, S. 10 - 11)

14. – 18. Dezember

Erfahrungsaustausch mit bulgarischen Wissenschaftspublizisten und
populärwissenschaftlichen Filmschaffenden in Berlin und Potsdam - Babelsberg. Gemeinsame Veranstaltung des Bulgarischen Informations - und Kulturzentrums mit der Sektion Wissenschaftspublizistik des VFF der DDR. Filme von Pantscho Zankow: „Der Beruf”, „Die Natur der Liebe”, „1253 an einem Tag”; von Jesko Dawidow: „Künstlerischer Intellekt”, „Prognose”; DDR - Produktionen: „Die Rekonstruktion des Postmuseums”, „Diagnose Krebs”, u. a.
(in: FBJ, 1987, S. 439; Informationsbulletin des VFF, 2/1988, S. 12)

14. – 18. Dezember

VII. Internationales Symposium zu schöpferischen Fragen des Dokumentarfilms für Kinder in Erfurt. Veranstalter: Nationales Zentrum für Kinderfilm und - fernsehen der DDR.
(in: Film und Fernsehen, 6/1988, S. 12 - 14)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel