512

Verband der Film- und Fernsehschaffenden der DDR (1967-1990)    
Berlin, Hermann-Matern-Str. 54
Berlin, Rosenthaler Str. 39
Abk.: VFF
Ugs.: Filmverband
   
Übergeordnete Einrichtung: ZK der SED, Abt. Kultur  
Präsident: Andrew Thorndike (1967-1979)
Lothar Bellag (1979-1990)
 
1. Sekretär: Fred Müller (amt. 1.-9.1967)
Helmut Schlemm (10.1967-3.1971)
Hermann Herlinghaus (amt. 1971; 1972-6.1977)
unbesetzt (1977, 1978)
Erhard Mai (amt. 5.1978; 1979)
Prof. Peter Ulbrich (11.1980)
 
     
Präsidium (1967):
 
Das Präsidium ist identisch mit Präsident,
Vizepräsidenten und Erstem Sekretär (1967).
Nach dem II. Kongress des VFF (1972)
wird das Präsidium um gewählte Mitglieder erweitert.
   
Präsident: Andrew Thorndike  
Vizepräsidenten: Michael Tschesno-Hell
Günter Reisch
Erwin Geschonneck
Lothar Bellag
Gerhard Scheumann
 
1. Sekretär (sic): Fred Müller (amt.)
Helmut Schlemm
Hermann Herlinghaus (amt. 1971)
 
     
Präsidium (1972)    
Präsident: Andrew Thorndike  
Vizepräsidenten: Heinz Grote
Günter Reisch
Prof. Peter Ulbrich (1974)
Hermann Herlinghaus
 
1. Sekretär (sic): Andrew Thorndike (-12.1979†)
Lothar Bellag (amt. 12.1979)
 
Vizepräsidenten: Günter Reisch
Lothar Bellag
Prof. Peter Ulbrich
Lothar Warneke (1980)
 
1. Sekretär: Hermann Herlinghaus
Erhard Mai (1977)
Prof. Peter Ulbrich (1980)
 
     
Präsidium (1982)    
Präsident: Lothar Bellag  
Vizepräsidenten: Hermann Herlinghaus
Günter Reisch
Prof. Lothar Warneke
 
1. Sekretär: Prof. Peter Ulbrich  
     
Präsidium (1988)    
Präsident: Lothar Bellag  
Vizepräsidenten: Prof. Dr. Lothar Bisky
Axel Kaspar
Prof. Lothar Warneke
 
1. Sekretär: Prof. Peter Ulbrich  
     
Revisionskommission:    
Vorsitzender: Harri Schmelzer    
     
Sekretariat:    
Das Sekretariat wird vom Vorstand gewählt bzw. bestätigt.
Abteilungsleiter nehmen an den
Sekretariatssitzungen teil (1967-1979).
   
     
Sekretariat (1967)    
1. Sekretär (sic): Fred Müller (amt. 1.-9.1967)
Helmut Schlemm (10.1967-3.1971)
Hermann Herlinghaus (amt. 1971)
 
Sekretär für Organisation: Fred Müller
Wolfgang Haupt (1971)
 
Sekretär für Internationale Verbindungen: Eva Plietzsch
Fred Müller (1968)
 
Sekretär für Theorie und Kritik (1968): Hermann Herlinghaus  
Sekretär für Dramatische Kunst: unbesetzt  
Sekretär für Fernsehspiel, Kurzfilm, Verbände (1967-1970): Alfons Machalz
Wolfgang Landvogt (1969)
 
Sekretär für AG Filmclubs (1967): Michael Hanisch  
Sekretär für Presse und Dokumentation: Edith Wäscher  
Sekretär für Präsidium (1967-1969): Edith Wäscher (1967)
Erika Bach (1967)
Lydia Weber (1968)
 
     
Sekretariat (1972)    
1. Sekretär (sic): Hermann Herlinghaus  
Sekretär für Organisation
(~ für Sektionsarbeit und Verbandsfragen):
Wieland Becker (1973-6.1976)  
Sekretär für Internationale Beziehungen: Fred Müller (-6.1976)  
Sekretär für Wissenschaft und Information: Günter Netzeband (1972-1973)  
Sekretär und Chefredakteur: Günter Netzeband (1973)  
Sekretär für Planung und Organisation: unbesetzt  
     
Sekretariat (1977)    
1. Sekretär: Hermann Herlinghaus (-6.1977)
unbesetzt (1977-1978)
Erhard Mai (amt. 5.1978; 1979)
Prof. Peter Ulbrich (11.1980)
 
Sekretär für Sektionsarbeit u. Verbandsfragen
und Stv. des 1. Sekretärs:
Dr. Hans Nowak (3.1977-7.1979)
unbesetzt (1979-1981)
 
~ für Sektionsarbeit (Arbeit der Sektionen, Bezirkszentren und Kommissionen): Dr. Horst Hanzl (5.1981)  
Sekretär für Internationale Beziehungen: Günter Schönfeld (2.1977)  
Sekretär für Planung und Organisation: unbesetzt  
~ Organisation, Planung, Ökonomie: Wolfgang Plehn (1978)
Raimund Wölbing (1979)
Hans Reichel (2.1982)
 
Sekretär und Chefredakteur: Günter Netzeband  
     
Sekretariat (1982)    
1. Sekretär: Prof. Peter Ulbrich  
Sekretär für die Arbeit der Sektionen,
Bezirkszentren und Kommissionen:
Dr. Horst Hanzl  
Sekretär für Internationale Beziehungen: Günter Schönfeld  
Direktor für Organisation, Planung, Ökonomie: Hans Reichel  
Sekretär für ~ Klaus Schmutzer (6.1984)  
     
Sektionen (1967):    
Dramatische Kunst (1967): Günter Reisch
Lothar Bellag
Frank Vogel (1969)
 
Spielfilm für Kino (12.1967): Lothar Bellag  
Dramatische Kunst im Fernsehen (nom. 12.1967)
Unterhaltung im Fernsehen (12.1967-1.1970)
Populärwissenschaftlicher Film
Heinz Strietzel
Götz Oelschlägel (1967-1969†)
Peter Ulbrich (a.i. 1970-1972)
 
Dokumentarfilm und Publizistik: Heinz Grote  
Trickfilm: Gerhard Behrendt  
Produktion und Technik
(auch: Wissenschaft und Technik,
Ökonomie und Technik, 1967-1969)
(Umwandlung in Kommission Produktionstechnik, 1972)
Prof. Dr. Albert Wilkening  
Theorie und Kritik Hartmut Albrecht  
     
Sektionen (1972):    
Fernsehkunst: Walter Baumert  
Spielfilm: Horst Seemann  
Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik: Karl Gass  
Trickfilm: Gerhard Behrendt
Monika Anderson (1974)
 
Wissenschaftspublizistik: Dr. Manfred Gerbing
Kurt Eifert
 
Theorie und Kritik: Hartmut Albrecht
Rolf Richter (1974)
 
     
Sektionen (1977)    
Fernsehkunst: Walter Baumert
Joachim Hübner (1979)
 
Spielfilm: Horst Seemann
Dr. Günter Karl (1979)
 
Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik: Karl Gass
Harry Hornig (1979)
Trickfilm: Monika Anderson  
Wissenschaftspublizistik: Kurt Eifert
Gerhard Knopfe
 
Theorie und Kritik: Rolf Richter
Regine Sylvester (Gf. 1979)
 
     
Sektionen (1982)    
Fernsehkunst: Joachim Hübner
Richard Engel (1986)
 
Spielfilm: Dr. Gottfried Kolditz (1982†)
Jürgen Brauer (1982)
 
Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik: Erwin Burkert  
Trickfilm: Dr. Jörg Herrmann  
Wissenschaftspublizistik: Gerhard Knopfe  
Theorie und Kritik: Regine Sylvester
Ralf Schenk (1986)
 
     
Sektionen (1988)    
Fernsehkunst: Richard Engel  
Spielfilm: Jürgen Brauer  
Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik: Erwin Burkert  
Trickfilm: Dr. Jörg Hermann  
Wissenschaftspublizistik: Gerhard Knopfe  
Theorie und Kritik: Ralf Schenk  
     
Arbeitsgemeinschaften (AG)
innerhalb der Sektionen:
   
Sektion Spielfilm:    
AG Kinderfilm: Walter Beck
Hans Kratzert (1978)
Dr. Joachim Giera
 
AG Nachwuchs:    
Interessengemeinschaft Schauspieler (1978)    
Interessengemeinschaft Filmmusikschöpfer (1978)    
Sektion Fernsehkunst:    
AG Kinder- und Jugenddramatik: Beate Hanspach (1975)
Gunter Friedrich (1979)
 
AG Nachwuchs: Bodo Fürneisen  
     
Sektion Dokumentarfilm:    
AG Kinderfilm: Konrad Weiß (1978)  
     
Sektion Trickfilm:    
AG Angewandter Trick: -  
     
Sektion Theorie und Kritik:    
AG Kinderfilm: Dr. Joachim Bodag
Dr. Joachim Giera
 
     
Kommissionen (1967):    
K. für internationale Verbindungen (1967-1969) ~ (1971): Günter Klein
Jochen Hadaschik
 
K. für Nachwuchs (11.1971): Prof. Dr. Lutz Köhlert  
K. für Verbandsfragen (nominell): Günter Reisch  
     
Kommissionen (1972)    
K. für internationale Beziehungen: Jochen Hadaschik  
K. für Nachwuchs: Lothar Bellag  
K. für Berufs-, Rechts- und Sozialfragen: Dr. Anselm Glücksmann  
K. für Produktionstechnik und Ausstattung in Film und Fernsehen: Prof. Dr. Albert Wilkening  
     
Kommissionen (1977)    
K. für internationale Beziehungen:    
K. für Nachwuchs: Jochen Hadaschik
Prof. Peter Ulbrich
 
K. für Berufs-, Rechts- und Sozialfragen: Hein Grote (1980)  
K. für Technik (und Ausstattung): Dr. Anselm Glücksmann  
K. für Kinderfilm und -fernsehen: Prof. Dr. Albert Wilkening  
K. für Geschichte der Fernsehkunst (1981): Beate Hanspach  
AG für Geschichte: Hans Müncheberg
Gustel Perrin
 
     
Kommissionen (1982)    
Ständige Kommissionen:    
K. für internationale Verbindungen: -  
K. für Berufs-, Rechts- und Sozialfragen: Annelie Thorndike (1983)  
K. für Nachwuchs und Ausbildung (1983-1986): Dr. Anselm Glücksmann  
K. für Mitgliederwesen: Jörg Foth
Heinz Grote
 
     
Fachkommissionen:    
K. für Kinderfilm und –fernsehen: Beate Hanspach  
K. für Film- und Fernsehwissenschaft: Karin Sedler (1984)
Prof. Dr. Käthe Rülicke-Weiler
 
K. für Geschichte der Fernsehkunst: Hermann Herlinghaus (1983)  
K. für Geschichte: Hans Müncheberg
Gustel Perrin
 
     
1988    
Ständige Kommissionen:    
K. für internationalle Verbindungen: Dr. Andreas Scheinert  
K. für Berufs-, Rechts- und Sozialfragen: Rainer Simon (1989)  
K. für Nachwuchs und Ausbildung: Dr. Heinz Baumert  
K. für Mitgliederwesen: Andreas Höntsch
Heinz Grote
 
     
Fachkommissionen:    
K. für Kinderfilm und –fernsehen: Karin Sedler  
K. für Film- und Fernsehwissenschaft: Hermann Herlinghaus  
K. für Öffentlichkeitsarbeit: Gitta Nickel  
K. für Autorenfragen: Hans Müncheberg  
     
Arbeitsgruppen (AG, intersektionell):    
AG Nachwuchs in den Sektionen (1979): Prof. Dr. Käthe Rülicke-Weiler  
AG Wissenschaftsentwicklung (1982): Julia Kunert
Jörg Foth
Thomas Wilkening
 
AG Nachwuchs (1982): Rolf Richter  
AG Verbotene Filme (10.1989):
Auch: Kommission für die Rehabilitierung und
Wiederaufführung der verbotenen DEFA-Filme
aus dem Jahr 1965 Arbeitskreis Sorbischer Film-
und Fernsehschaffender (1971)
Dr. Alfred Krautz  
     
Bezirkszentren:    
Bezirkszentrum Potsdam (1978):
Potsdam-Babelsberg, Karl-Liebknecht-Str. 135
(Kulturhaus „Herbert Ritter“) (1978)
Potsdam-Babelsberg, Weberplatz (1979)
Ugs.: „Blankschramme“
   
Vorsitzender:
Karl Gass (1978-1983)
Prof. Lothar Warneke (1984)
   
     
Bezirkszentrum Berlin (1982-1984):    
Vorsitzender: Günter Reisch  
     
Kongresse:    
I. Kongress des VFF (21.-22.1. 1967)    
I. Kongress des VFF (21.-22.1. 1967)    
III. Kongreß des VFF (3.-5.5.1977)    
IV. Kongreß des VFF (15.-17.9.1982)    
V. Kongreß des VFF (19.-21.4.1988)    
  Ao. Kongreß des VFF (23.-25.2.1990)  
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram