"Das Sprechende Licht". Kino im Kinderzimmer – der DEFA-Dia-Rollfilm gestern und heute

Patrizia Vester

Dia-Rollfilme waren kleine Filmrollen, die in den 1960er und -70er Jahren privat zu erwerben waren. Mit Hilfe eines kleinen Projektors warf man die Bilder der Dias nacheinander auf eine beliebige Fläche. So entstand eine kleine Geschichte, deren Geräuschkulisse von den Betrachtern selbst erzeugt werden konnte. Die DEFA produzierte mehrere hunderte von diesen Filmen, von Märchengeschichten über Landschaftsaufnahmen und Comics bis hin zu Indianerfilmen. 
Heute sind diese Filme nur noch schwer zu finden. Zwar bewahren viele Menschen sie auf dem Speicher auf, größtenteils sind sie aber in Vergessenheit geraten. Patricia Vester macht sich in diesem Band auf die Suche nach Überbleibseln, Erinnerungen und Geschichten. Dabei versteht sie es, dem Dia-Rollfilm die Lebendigkeit zurückzugeben, die er einst besaß. Der Band umfasst Gespräche mit Sammlern und Mitarbeitern des DEFA-Kopierwerkes, eine Liste mit allen produzierten DEFA-Diarollfilmen und eine Übersicht über die Künstler.

67 Seiten, 12 Abbildungen
Für 7 € zzgl. Versandkosten 
zu beziehen über info@defa-stiftung.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel