Movie Database

Back

IDIOT

Der Idiot

Director: Iwan Pyrjew, Color, Feature Film
Sowjetunion
Mosfilm, 1958
DEFA-Studio für Synchronisation

Film/Video Format
35 mm
Length in m
3350
Other Title
Nastasja Filipowna
Release Date (for Cinema)
Literary Source
Dostojewski, Fjodor M: "Der Idiot", Roman 1. Teil
Releases
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de

Film Crew

Director
  • Iwan Pyrjew
Script
  • Iwan Pyrjew
Camera
  • Valentin Pawlow
Cast
  • Julia Borissowa (Nastasja Filippowna)
  • Juri Jakowlew (Fürst Myschkin)
  • N. Podgorny (Ganja Iwolgin)
  • L. Parchomenko (Parfjon Rogoshin)
  • N. Pashitnow (General Jepantschin)
  • W. Paschennaja (Generalin Jepantschina)
  • R. Maximowa (Aglaja Jepantschina)
  • Iwan Ljubesnow (General Iwolgin)
  • K. Polowikowa (Nina Alexandrowna Iwolgina)
  • L. Iwanowa (Warja Iwolgina)
  • S. Martinson (Lebedew)
  • W. Murawjow (Ferdyschtschenko)
  • P. Strelin (Tozki)
  • G. Spiegel (Ptizyn)
Dubbing (Director)
  • Ernst Dahle
Dubbing (Author)
  • Wolfgang Krüger
Dubbing (Dubbing Actor)
  • Helga Raumer (Nastasja Filippowna)
  • Wolfgang Thal (Fürst Myschkin)
  • Hans-Peter Minetti (Ganja Iwolgin)
  • Helmut Müller-Lankow (Parfjon Rogoshin)
  • Kurt Steingraf (General Jepantschin)
  • Ruth Baldor (Generalin Jepantschina)
  • Margit Schaumäker (Aglaja Jepantschina)
  • Paul R. Henker (General Iwolgin)
  • Betty Loewen (Nina Alexandrowna Iwolgina)
  • Sabine Krug (Warja Iwolgina)
  • Karl Kendzia (Lebedew)
  • Gerd Ehlers (Ferdyschtschenko)
  • Herwart Grosse (Tozki)
  • Willi Schwabe (Ptizyn)
Dubbing (Sound)
  • Heinz Baldin
  • Herbert Henke
Dubbing (Editing)
  • Ruth Gottwald

Short Summary (German)

In den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Arm kehrt der junge Fürst Myschkin, der "Idiot", aus einem Schweizer Sanatorium in seine russische Heimat zurück. Rogoshin, ein kraftstrotzender Kerl, ungebildet, reichgeworden, lädt ihn in die Gesellschaft ein.

In Petersburg besucht der Fürst die Generalsfamilie Jepantschin. Hier begegnet ihm Ganja, ein zynischer, kleiner Beamter, Sohn aus verarmter, aber "bester" Familie, der es auf das Vermögen der stadtbekannten Nastasja Filippowna abgesehen hat. Myschkin lernt diese Frau kennen und ist bestürzt von ihrer stolzen, wilden Schönheit. Ihm wird klar, dass diese schöne, kluge und gebildete Frau, die von einem Gutsbesitzer ausgehalten wird, der sie schon als Kind verführte, keineswegs eine vergnügungssüchtige, oberflächliche Maitresse ist, sondern ein tief fühlender, unglücklicher Mensch, der unendlich viel gelitten hat.

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram