DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1967/09

sw, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme, 1967

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
294
Anlaufdatum

Kurzinhalt

1. Alexander Abusch

wurde 65: dem Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrats, dem Mitglied des ZK der SED, dem Politiker und Schriftsteller gratulierten Freunde und Kampfgefährten (23 m)

2. Dresden

hat zum VII. Parteitag der SED eine gute Bilanz vorzulegen: die Stadt wächst in neuer, eigenwilliger Schönheit. (37 m)

Dresdner Jugendklub besucht Grafik-Ausstellung des Malers Otto Dix im Albertinum (46 m)

3. Gefährliche Politik

machen die Beauftragten des Großkapitals in ihrem westdeutschen Staat:

- Strauß droht mit "harten Maßnahmen"

- Bauern protestieren in Schleswig-Holstein gegen Versteigerung und Bonner Landwirtschaftspolitik; die faschistische NPD steht bereit, diesen Protest in Wahlstimmen zu verfälschen (45 m)

4. In Eis und Schnee

tummelte sich unsere Kamera jenseits der Grenzen:

- mit Kanuten im Treibeis des St.-Lorenz-Stroms

- beim Eissegeln in der Nähe von Warschau

- jenseits des Polarkreises auf der Spur der Weißfüchse

- an der Trasse der Pipeline nach Omsk

- und natürlich bei einer zünftigen Schneeballschlacht (71 m)

5. Biathlon

heißt der wintersportliche Zweikampf aus Laufen und Schießen: Die Weltmeisterschaft 1967 dieser olympischen Disziplin fand in Altenberg im Erzgebirge statt. (70 m)

Filmstab

Kamera
  • Siegfried Kaletka
  • Bernhard Zoepffel
Person, primär
  • Alexander Abusch
  • Franz Amrehm
  • Johannes Dieckmann
  • Walter Felsenstein
  • Wiktor Mamatow
  • Werner Schmidt
  • Anna Seghers
  • Franz Josef Strauß
  • Konrad Wolf
Person, sekundär
  • Otto Dix

Langinhalt

1. Dr. h.c. Alexander Abusch, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, Mitglied des Zentralkomitees der SED, Politiker und Schriftsteller, wurde am 14.2.1967 65 Jahre: Gratulationscour bei Alexander Abusch: u.a. Prof. Dr. Johannes Dieckmann (Präsident der Volkskammer), Prof. Walter Felsenstein (Intendant der 'Komischen Oper' Berlin); Empfang in der Kongresshalle am Alexanderplatz, u.a. mit Konrad Wolf (Präsident der Akademie der Künste zu Berlin), der mit ihm anstößt; im Gespräch mit Alexander Abusch die Präsidentin des Deutschen Schriftstellerverbandes, Anna Seghers

2. "Dresden" - Dresden hat zum VII. Parteitag der SED (17.-22.4.1967) eine gute Bilanz aufzuweisen - Aufbau der Stadt, Ausstellung zum Schaffen von Otto Dix im Albertinum und Jugendklub beim Kupferstichkabinett: Blick auf die Elbe, Elbbrücke und die Silhouette des Zentrums, eingeblendet "Dresden"; Trümmer der Frauenkirche aus der Bombardierung am 13.2.1945 (mehrfach); mehrere Modelle vom Aufbau der Stadt; eine Straßenbahn fährt durch die im Bau befindliche Hochstraße; Säulen des Bauprojektes; Blick von der Hochstraße Richtung Zentrum; und auf neue Wohnblöcke; Modell von neuen Wohnbereichen; daraus fertiggestellte Hochhäuser; Modell eines anderen Stadtteils; Bauschutt und entsprechende Häuserreihe; Modell; und daraus bereits vorhandene Häuserblöcke;

Ausstellung zum Schaffen des Malers Otto Dix im Albertinum; einige Gemälde; Interview mit dem Dresdner Jugendklub zur Ausstellung anhand von Originalen (mehrfach; Originalton - erklärende Worte vom Direktor des Kupferstichkabinetts und Mentor des Clubs, Werner Schmidt); er unterhält sich mit den Jugendlichen (Originalton s. vorn); weitere Beispiele; Fortsetzung des Gesprächs durch Werner Schmidt (Originalton - Kunst muss auch Spaß machen); Auktion im Beisein von Werner Schmidt mit Grafiken, die DDR-Künstler dem Club zu einem geringen Preis überlassen haben; ein Käufer bezahlt, der Überschuss geht in die Clubkasse (Originalton Versteigerer - 6 Mark); einzelne Käufer und Mitglieder des Jugendklubs (mehrfach); Angebot wird vorgelegt (Originalton - von Werner Klemke zu "Boccaccio"); eine Käuferin löst sich aus der Gruppe (Originalton - 25 Mark); sie bezahlt (Originalton - ein Plakat wird vorgestellt); von Werner Schmidt als Auktionär versteigert (Originalton - 75 Mark zum 1.,2.,3.)

3. "Gefährliche Politik" - Wahlkundgebung der Christlich-Demokratischen Union am 10.2.1967 in der Westberliner Deutschlandhalle: Fahnenbündel, eingeblendet "Gefährliche Politik" (für Sujets 3,4); Einmarsch eines Blasorchesters in die Deutschlandhalle; dahinter Franz Josef Strauß, Bundesfinanzminister, mit Blumenstrauß und Franz Amrehn, CDU-Vorsitzender von Westberlin; Teilnehmer im Saal (mehrfach); am Rednerpult mit 'RIAS'-Mikrofon Franz Amrehn (ohne Originalton); im Präsidium u.a. Franz Josef Strauß; Franz Amrehn spricht; im Saal, an der Brüstung des Balkons, das Transparent "CDU WIR FÜR BERLIN CDU"; am Rednerpult Franz Josef Strauß; Aufnahme über die Teilnehmer auf das Präsidium

Versteigerung eines Bauernhofes in Meldorf/Schleswig-Holstein und Demonstration von Bauern gegen die Agrarpolitik der BRD-Regierung: Schild an der Tür: "Hans Heide. Meldorf..."; interessierte Käufer betrachten einen Traktor; eine Landmaschine; ein Mann entfernt sich mit Melkausrüstung; Interview mit demonstrierenden Bauern (Originalton - u.a. sie werden von Bonn betrogen; Demonstration gegen die Bonner Agrarpolitik); Demonstrationszug mit der alten Landbundfahne (mehrfach); Polizist in der Nähe; Schild an einem Gebäude "Amtsgericht"; Demonstrierende gegen durch die Eingangstür

4. "In Eis und Schnee" - Schneemassen in der CSSR, Polen, Kalifornien/USA, Moskau/UdSSR und am St. Lorenz-Strom/Kanada: Mit Schnee bedeckte Tannen, eingeblendet "In Eis und Schnee" (für Sujets 5-11); Schneemassen in Ortschaften der CSSR; Polens; in Kalifornien; in Moskau/UdSSR; und am St. Lorenz-Strom/Kanada, wo Kanuten mit ihren Booten über Eisschollen dem offenen Wasser zustreben; sie rudern durchs Treibeis; ein Kanu in der Nähe eines Eisbrechers; ein Boot wird zurückgeschoben

Eissegel-Vergleich auf dem künstlichen See Zegrze bei Warschau: Flaggen am Mast werden gesenkt; Start zum Eissegel-Vergleich; Ausschnitten vom Rennen

Erwachsene genießen die weiße Pracht, die nicht in der DDR vorliegt, mit Skifahren hinter Motorrädern und zusammen mit Kindern beim Springen über eine kleine Schanze: Skifahrer hinter Motorrädern; eine Gruppe Erwachsener und Kinder beim Springen über eine kleine Schanze mit anschließendem Sturz

Jenseits des Polarkreises jagt ein Fallensteller den Weißfuchs: Hundeschlitten in verschneiter Landschaft; Aufstellen einer Falle durch einen Jäger;

/Fortsetzung nach Sujet 10/ - Ein Weißfuchs, der in die Falle gegangen ist, wird zum Hundeschlitten getragen; der Jäger fährt davon

Durch den starken Frost beeinflusster Baubetrieb einer neuen Talsperre, dem größten Wasserkraftprojekt Polens: Ein Bauarbeiter blickt auf vereiste und verschneite Aufbauten für die Talsperre

Bau einer Pipeline von über 1000 km durch die winterliche Landschaft der Taiga nach Omsk: Arbeiter tauen mit Flammen eingefrorene Maschinen auf; Isolieren von Rohren; Transportfahrzeuge - teils mit Ketten - in voller Fahrt auf verschneitem Weg; ein Bohrturm in der Schneelandschaft

Kinder freuen sich im Ausland über die weiße Schneepracht: Jungen ziehen einen Schlitten, auf dem ein Topf mit Schneebällen steht; eine Kindergruppe balgt sich im Schnee

5. "Biathlon" - Biathlon-Weltmeisterschaft 1967 in Altenberg/Erzgebirge vom 16.-19.2.1967: Haus in verschneiter Gegend von Altenberg, eingeblendet "Biathlon"; Skiläufer, im Hintergrund Ansicht von Altenberg; Busse im Zentrum; Aufnahme von Altenberg; Sportlergruppe mit Ski; Teilnehmer aus Norwegen; ein Sportler wärmt sich mit Liegestützen auf; ein Sportler springt; ein Verantwortlicher misst die Windgeschwindigkeit; unter den Zuschauern der Schirmherr der Biathlon-Weltmeisterschaft, Armeegeneral Heinz Hoffmann, Minister für Nationale Verteidigung der DDR; Start der Seniorenstaffeln über 4 x 7,5 km; Skiläufer auf der Strecke (mehrfach); Plakat "Biathlon Weltmeisterschaft DDR Altenberg, 16.-19. Februar 1967"; am Schießplatz mehrere Sportler; schlechte Wetterbedingungen mit Nebel für die Schützen; Anzeigen der Ergebnisse; Schild: "Handicap-Round"; der Schlussmann der sowjetischen Mannschaft, Wiktor Mamatow; Einlauf ins Ziel des letzten norwegischen Läufers - Sieger Norwegen vor UdSSR und Schweden; Wiktor Mamatow im Ziel; ebenso der letzte schwedische Läufer; Fotografen bei Aufnahmen; Auszeichnung der Siegermannschaft

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram