DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Frieden, den ich wollte

Regie: Wolfgang Bartsch, 29 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1980

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
784
Sonstiger Titel
Johannes R. Becher
Anlaufdatum (für Kino)

Kurzinhalt (Deutsch)

Wolfgang Bartsch versucht in seinem Film von 1980 ein Bild von dem Dichter Johannes R. Becher zu entwerfen, das in hohem Maß den Vorgaben der SED gerecht wird. In diesem Film wird nichts gesagt über die Suche des jungen Expressionisten Becher nach innerer Ruhe und seine Verzweiflung im Moskauer Exil in der Stalin-Ära und die Aufgabe der persönlichen Wünsche und Ideen zugunsten einer übermächtigen Partei.

Filmstab

Regie
  • Wolfgang Bartsch
Drehbuch
  • Wolfgang Bartsch
Kamera
  • Karl Farber
  • Dieter Kühne
Komponist
  • Gerhard Rosenfeld

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram