DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Streit um des Esels Schatten

Regie: Walter Beck, 75 Min., fa, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1989

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2075
Sonstiger Titel
Eselschattenkrieg
Englischer Titel
The Dispute About The Donkey´s Shadow
Premierendatum
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Wieland, Christoph Martin: "Der Streit um des Esels Schatten", Roman
Veröffentlichungen
VHS: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt

In der antiken Narrenstadt Abdera kommt es zwischen einem Eselstreiber und einem Zahnarzt zum Streit. Der Zahnarzt, auf dem Weg zu dem Gelehrten Demokrit, hat sich unterwegs im Schatten eines Esels ausgeruht. Der Eselstreiber verlangt dafür Geld. In den Streit, ob der Schatten zum Esel gehört und die Forderung berechtigt ist, mischt sich das ganze Volk ein. Es kommt zu einem regelrechten Bürgerkrieg. Leander wettet mit seinem Lehrmeister Demokrit, daß er die Leute zur Vernunft bringen kann, doch bei seinem Einsatz erhält er Schläge. Er schaltet schließlich eine Theatertruppe ein, die mit ihrem beziehungsvollen Spiel die Wogen glättet.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • Walter Beck
Drehbuch
  • Walter Beck
Kamera
  • Wolfgang Braumann
Schnitt
  • Vera Nowark
Darsteller
  • Fritz Decho (Struthion)
  • Jürgen Watzke (Anthrax)
  • Jens-Uwe Bogadtke (Leander)
  • Manfred Heine (Demokrit)
  • Karin Gregorek (Krobyle)
  • Gerit Kling (Gorgo)
  • Michael Walke (Physignathos)
  • Gerhard Hähndel (Polyphonos)
  • Pedro Hebenstreit (Batrachos)
  • Leon Niemczyk (Archon Onolaus)
  • Rita Feldmeier (Myris)
  • Christa Pasemann (Lagiska)
  • Holger Franke (Nearchos)
  • Gert Klotzek (Onatos)
  • Harald Engelmann (Prostates)
  • Peter Wohlfeil (Skopas)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Barbara Heck
Szenarium
  • Friedhold Bauer
Szenenbild
  • Dieter Adam
Dramaturg
  • Manfred Hocke
  • Andreas Scheinert
Komponist
  • Günther Fischer
Kostüm
  • Inge Kistner
Maske
  • Karin Menzel
DEFA-Fotograf
  • Dieter Jaeger

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Nell'antica città greca di Abdera scoppia una lite fra un dentista e un guardiano d'asini. In viaggio per raggiungere il filosofo Democrito, il dentista si riposa all'ombra di un somaro. Il guardiano pretende di essere pagato. La discussione sulla proprietà dell'ombra e la leggitimità della richiesta coinvolge tutto il popolo fino a far scoppiare una guerra civile. Leandro scommette con il suo maestro Democrito, di saper riportare la gente alla ragione, ma il suo intervento gli frutta solo tante botte. Decide così di chiamare un gruppo teatrale, che esibendosi in una rappresentazione allusiva calma le acque. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel