DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Die Jungen von Kranichsee

Regie: Arthur Georg Otto (auch: Artur) Pohl, 96 Min., sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1950

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2713
Sonstiger Titel
Lehrer Heider
Englischer Titel
The Boys Of Kranichsee
Premierendatum
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: absolut MEDIEN GmbH / www.absolutmedien.de
Filmplakat zu "Die Jungen von Kranichsee"

Kurzinhalt

Mit viel Enthusiasmus übernimmt Neulehrer Heider sein Amt. Seine unkonventionellen Ideen stoßen beim alten Hauptlehrer Ruppert auf Unverständnis und Mißtrauen. Als bei einem Schulausflug ein Junge verunglückt, schieben die Kinder Heider die Schuld in die Schuhe. Die Eltern stellen sich gegen ihn, sodaß er vom Dienst suspendiert wird. Doch Ruppert hat inzwischen Achtung vor dem Neuen. Er glaubt nicht an dessen Schuld. Die Kinder indes bereiten den nächsten Unfug vor. Mit im Wald gefundenem Sprengstoff wollen sie eine Ruine in die Luft jagen. Heider kann das in letzter Minute verhindern. Er wird rehabilitiert, und alle erwarten ihn freudig in der Schule zurück.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstill zu "Die Jungen von Kranichsee"

(R: Artur Pohl, 1950) Fotograf: Eduard Neufeld

Filmstill zu "Die Jungen von Kranichsee"

(R: Artur Pohl, 1950) Fotograf: Eduard Neufeld

Filmstab

Regie
  • Arthur Georg Otto (auch: Artur) Pohl
Drehbuch
  • Arthur Georg Otto (auch: Artur) Pohl
Kamera
  • Fritz Lehmann
Schnitt
  • Hildegard Tegener
Darsteller
  • Gunnar Möller (Heider, Schulhelfer)
  • Monika Siemer (Hilde)
  • Theodor Vogeler (Ruppert)
  • Eduard von Winterstein (Buchholz, Schulleiter)
  • Paul Wagner (Dr. Klitsch)
  • Maly Delschaft (Frau Klitsch)
  • Werner Pledath (Bürgermeister)
  • Herbert Richter (Roland)
  • Walter Strasen (1. Bauer)
  • Aribert Grimmer (2. Bauer)
  • Helene Riechers (Frau Schmitt)
  • Reinhold Bernt (Fabrikdirektor)
  • Jutta Heinisch (Gertrud)
  • Klaus Schäfer (Baldur)
  • Horst Steletzki (Bernhard)
  • Werner Engler (Fritz)
  • Klaus Göhlich (Gerhard)
  • Peter Steffan (Walter)
  • Axel Kausmann (Heinz)
  • Walter Bechmann (Arzt)
  • Eduard Bornträger (Verkäufer)
  • Elka Haedrich (Walters Mutter)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Joachim Kunert
Szenenbild
  • Erich Zander
  • Karl Schneider
Dramaturg
  • Kurt Stahlschmidt
Komponist
  • Horst Hanns Sieber
Ton
  • Erwin Kropf
Kostüm
  • Georg Schott
Maske
  • Kurt Aust
Produktionsleitung
  • Walter Lehmann
  • Heinz Berg (Produktionsleitung-Assistenz)
Text
  • Richard Busch
DEFA-Fotograf
  • Eduard Neufeld

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Pieno d'entusiasmo, il professor Heider prende servizio in una scuola, ma il suo anticonformismo si scontra con la mentalità dell'anziano preside Ruppert. Durante una gita, uno degli alunni s'infortuna e i compagni incolpano il professore. Il preside, invece, che ha imparato ad apprezzarlo, sa che è innocente. Più tardi, con dell'esplosivo trovato nel bosco, gli alunni vogliono far saltare in aria una rovina. L'intervento di Heider evita il peggio. L'insegnante viene riabilitato e tutti lo attendono a scuola con gioia. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram