DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Ein Strom fließt durch Deutschland

Regie: Joachim Kunert, 30 Min., fa, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1954

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
834
Sonstiger Titel
Auf der Elbe von Bad Schandau bis Hamburg
Englischer Titel
A River Flows Through Germany
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: UAP Video GmbH Leipzig / http://www.uap-film.de

Kurzinhalt

An Bord von Dampfschleppern erleben Sie ein einzigartiges Portrait der Elbe von Schmilka bis Hamburg, vorbei an Schloss Pillnitz, Dresden, Meißen, dem Stahlwerk Riesa, Torgau, der Schiffswerft Rosslau, dem Schwermaschinenbau Magdeburg und dem Schiffshebewerk Rothensee. Im Jahr 1954 sind Ost und West gleichermaßen in Aufbruchstimmung. Die Narben des Krieges weichen Neuem. Entstehender Wohlstand lädt zu Ausflügen ein und der Grenzfluss Elbe verbindet noch. Dieser Film wurde 1954 in Leipzig preisgekrönt.

Quelle: www.icestorm.de

Filmstab

Regie
  • Joachim Kunert
Drehbuch
  • Franz Hammer
  • Joachim Kunert
  • Gustav Wilhelm Lehmbruck
Kamera
  • Walter Fehdmer
Schnitt
  • Sigrid Gebauer
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Klaus Alde
Komponist
  • Heinz Jahr
Ton
  • Heinz Reusch
Musikinterpret
  • Dresdner Kreuzchor
  • Dresdner Philharmonie
Produktionsleitung
  • Heinz Lüdemann
Person, sekundär
  • Heinz Bongartz
  • Otto Grotewohl
  • Gerhard Hauptmann
  • Rudolf Mauersberger

Kurzinhalt (Englisch)

A portrait of the Elbe and its landscape from Schmilka to Hamburg, witness to its common German home

Langinhalt

0:00:00

Blick von oben auf den Flusslauf der Elbe (halbtotal) mit eingeblendetem Filmtitel "Ein Strom fließt durch Deutschland". Kameraschwenk über den Lauf der Elbe (halbtotal) mit eingeblendeten Stabangaben: Buch G.W. Lehmbruck. Text Franz Hammer. Ton Heinz Reusch. Schnitt Sigrid Gebauer. Regieassistenz Klaus Alde. Produktionsleitung Heinz Lüdemann. Aufnahmeleitung Heinz-Joachim Lange und Paul Wojczinski. Musik Heinz Jahr. Kamera Walter Fehdmer. Regie Joachim Kunert. Blick auf eine Eisenbahnbrücke über die Elbe (halbtotal) mit Texteinblendungen: Es wirken mit: Die Dresdner Philharmoniker unter der Leitung von Prof. Heinz Bongartz. Der Dresdner Kreuzchor unter der Leitung von Prof. Rudolf Mauersberger...und viele Menschen, die an und auf der Elbe leben. Umschnitt

0:01:10

Blick auf eine Fähre auf der Elbe (halbtotal). Sprecher: "Mitten durch Deutschland fließt ein Strom, er verbindet die Menschen. An seinen Ufern entfaltet sich des Lebens Fülle in Tausendfältiger Gestalt. Manches Leid, aber auch viel Freude und unermüdlicher Fleiß spiegeln sich in seinen Fluten wieder". Umschnitt auf einen alten Heckraddampfer neben einem Schlepper (halbtotal). Umschnitt auf die Wasserschutzpolizei im Grenzgebiet bei Schmilka (halbtotal). Blick auf die fahrenden Schlepper und Dampfer auf der Elbe vor Fachwerkhäusern im Hintergrund (halbtotal). Vorbeifahrt am tschechoslowakischen Jugendschlepper "Lod Mládeze" (halbtotal). Umschnitt auf die Vorbeifahrt des deutschen Jugendschlepper "Junge Garde" (halbtotal). Besatzung des Jugendschleppers winkt zum tschechischen Schiff herüber (halbtotal). Blick auf das Fallenlassen des Ankers (halbtotal). Umschnitt. "Junge Garde" fährt Längsseits vom tschechischen "Lod Mládeze" (halbtotal). Sprecher: "Bei Schmilka erreicht die Elbe deutsches Land. Freundschaftliche Bande gehen von Bord zu Bord der Jugendschlepper, verbinden die Menschen, die beiden Völker". Blick auf beide Kapitäne bei ihrer Begrüßung von der jeweiligen Schiffsbrücke (halbtotal). Umschnitt. Blick auf die flatternde Fahne "FDJ - Junge Garde" auf dem Schiff der DDR (halbnah). Sprecher: "Auf dem tschechoslowakischen Jugendschiff weht der Siegerwimpel...(Filmeinblendung)...im Wettbewerb um die höchste Schleppleistung, aber lachend meint Kapitän Krötschel (Filmeinblendung) "Den hol ich mir wieder" (Filmeinblendung). Umschnitt

0:2:30

Kameraschwenk über den ankernden Raddampfer "Weltfrieden" (halbtotal). Sprecher: "Und der Strom fließt weiter durch das sommerliche Land". Umschnitt auf die zusteigenden Fahrgäste der "Weltfrieden" bei ihrem Gang auf das Schiff (halbnah). Fahraufnahme mit dem ablegenden Schiff (halbnah). Umschnitt auf eine Fahraufnahme auf der Elbe mit Blick auf die Gäste auf dem Oberdeck (halbtotal). Umschnitt auf den Kapitän am Ruder auf dem Oberdeck (halbtotal). Fahraufnahme an einem Zeltlager am Fluss vorbei (halbtotal). Umschnitt. Kameragang an den Fahrgästen auf dem Oberdeck der "Weltfrieden" vorbei (halbnah). Umschnitt. Fahrgäste winken dem vorbei fahrenden Raddampfer "Freundschaft" zu (halbtotal). Umschnitt. Fahraufnahme an schönen Orten und Bergen vorbei (halbtotal). Vorbeifahrt am Elbsandsteingebirge (halbtotal). Umschnitt auf sich zuprostende Fahrgäste auf dem Oberdeck (halbnah). Umschnitt. Blick über das Heck des Schiffes mit der DDR-Flagge auf die zwischen Bergen liegende Elbe (halbtotal). Umschnitt

0:04:10

Fahraufnahme vom Bug aus gesehen auf die ruhig dahin fließende Elbe mit dem Schloss Pillnitz (halbtotal). Sprecher: "Musik klingt über den Strom". Umschnitt auf die spielenden Dresdner Philharmoniker im Park vor dem Schloss Pillnitz (halbtotal). Kamerafahrt an den Zuschauern vorbei auf die Philharmoniker zu (halbtotal) (O-Ton). Blick auf den Dirigenten Professor Bongartz (halbtotal) (O-Ton). Umschnitt auf die Philharmoniker und Dirigenten von der Seite (halbtotal) (O-Ton). Umschnitt auf die in der Parkanlage verstreut sitzenden Zuschauer (halbtotal). Sprecher: "In dem ehemaligen Lustschloss der Sachsenkönige hören heute unsere Menschen diese Musik von Hans Christian Bach, und mit den festlichen Klängen entsteht vor uns das alte Dresden mit dem ganzen Zauber seiner Bauten und Reichtum seiner Kunstschätze". Einblendung von historischen Gemälden des alten Dresden (nah). Umschnitt. Rückwärts-Fahraufnahme vom "Nymphenbad", der schönsten barocken Brunnenanlage im Dresdner Zwinger (halbtotal). Kameraschwenk über die Brunnenanlage (halbtotal). Umschnitt auf die Löwenquadriga auf dem Opernhaus in Dresden (halbnah). Umschnitt auf ein Gemälde des Opernhauses (nah). Umschnitt. Kameraschwenk über ein Gemälde mit den bekanntesten Gebäuden Dresdens zwischen Opernhaus und Brühlscher Terrasse (nah). Sprecher: "Unsterbliches Dresden, Elbflorenz". Kameraschwenk über ein Gemälde der Frauenkirche vor der Zerstörung (nah). Gegenschnitt auf die Reste der Frauenkirche im Jahre 1946 (halbtotal). Sprecher: "13. Februar 1945, schwärzester Tag der Geschichte Dresdens...(Blick durch einen Torbogen auf die Trümmerwüste in der Altstadt)...Der greise Dichter Gerhard Hauptmann, der diese furchtbaren Stunden miterlebte, schrieb mit zitternder Hand: "Wer das Weinen verlernt hat, der lernt es wieder beim Untergang Dresdens...". Kameraschwenk über die Trümmer und Ruinen der Altstadt (halbtotal). Umschnitt auf einen Kranz zwischen den Trümmern (halbnah). Kameraschwenk über Hausruinen (halbtotal). Umschnitt

00:09:00

Blick von unten auf ein Kreuz auf der Spitze des Kirchturmes der Kreuzkirche von Dresden (halbnah). Kameraschwenk von der Kirchturmspitze über den Turm der Kreuzkirche (halbtotal). Kameraschwenk über die Kreuzkirche auf die zerstörten Gebäude um den Theaterplatz (halbtotal). Sprecher: "Zur Erinnerung und zur Mahnung hallen in jedem Jahr, am Tage der Zerstörung, die Glocken der Kreuzkirche weithin über die Stadt". Überblendung auf das Goldene Buch der Stadt Dresden (halbnah). Zoom auf die aufgeschlagenen Seiten mit einer Widmung von Otto Grotewohl vom 10.5.1950 (nah). Umschnitt auf den Wiederaufbau Dresdens in den frühen 1950er Jahren (halbtotal). Kameraschwenk über ein im Bau befindliches Neubaugebiet in Dresden (halbtotal). Sprecher: "Schon künden neue Bauten von einer besseren Zeit..(Blick auf neue Häuser neben fahrenden Straßenbahnen und Omnibussen)...Dresden, Stadt des Fleißes und der Kunst...(Kameraschwenk über die Steinmetzarbeiten im Dresdner Zwinger)...wird in alter Pracht entstehen. Dresden erhebt schon wieder seine Stimme im Triumphgesang des Lebens". Umschnitt auf einen arbeitenden Steinmetz an einer Figur (halbnah). Umschnitt auf die eingerüstete Semperoper (halbtotal). Umschnitt auf den singenden Kreuzchor auf den Treppen des "Deutschen Pavillons" im Zwinger (halbtotal) (O-Ton). Umschnitt auf den Dirigenten Prof. Rudolf Mauersberger vor dem Kreuzchor (halbtotal) (O-Ton). Zoom auf die singenden Jungen (halbnah) (O-Ton). Gegenschnitt. Rückwärtszoom von der singenden Jugendgruppe (halbtotal) (O-Ton). Umschnitt. Blick auf die Brücke vor dem "Kronentor" im Zwinger (halbtotal). Umschnitt. Blick von oben über die Steinfiguren von Apostel "Thomas und Andrew" auf dem Dach der "Hofkirche" auf die Elbe (halbtotal). Umschnitt auf einen Maler am Ufer der Elbe (halbtotal). Kamerafahrt auf den Maler mit der Hofkirche im Hintergrund (halbtotal). Umschnitt

0:11:15

Blick über die Elbe auf die "Albrechtsburg" in Meißen (halbtotal). Umschnitt. Kameraschwenk über das Lehrschiff "Komsomol" bei der Fahrt unter einer Brücke (halbtotal). Sprecher: "Das Lehrschiff "Komsomol", auf dem jungen Menschen die Binnenschifffahrt erlernen, bringt polnische Kohle nach Magdeburg". Umschnitt auf den Bug des Schleppdampfers "Lübeck". Fahraufnahme mit Kameraschwenk vom Bug auf den gesamten Schleppdampfer "Lübeck" (halbtotal). Umschnitt auf das Deck vom "Komsomol" (halbtotal). Kapitän erhält auf dem Deck einen Kaffee (halbnah). Umschnitt auf das Reinigen des Decks durch die Besatzung (halbtotal). Umschnitt. Fahraufnahme am Schloss Hirschstein vorbei (halbtotal). Kaffee trinkenden Frauen auf Deck der "Komsomol" winken den Menschen vor dem Schloss zu (halbnah). Fahraufnahme mit Blick auf die winkenden Kinder unterhalb des Schlosses (halbtotal). Sprecher: "Das Schloss ist heute ein Erholungsheim für die Kinder von Arbeitern". Blick auf den winkelnden Kapitän am Ruder der "Komsomol" (halbnah). Der Heizer kommt kurz an Deck und genießt das Sonnenlicht (halbnah). Umschnitt auf das Heck des Dampfers mit seinem drehenden Heck-Schaufelrad (halbnah). Umschnitt auf den Heizer vor seinem Ofen (halbnah). Kameraschwenk über die Vorbeifahrt des Schaufelraddampfers "Waldeck" (halbtotal). Fahraufnahme auf einem Lastenschiff (halbtotal). Sprecher: "600 bis 800 Meter lang sind diese Lastzüge wenn sie Bergwärts fahren, Talwärts darf ein Schlepper nur bis zu 4 Kähnen im Anhang haben, mehr gefährden seine Steuerkraft". Blick auf aneinander vorbeifahrende Schlepper (halbtotal). Umschnitt auf den Kapitän eines Talwärts fahrenden Schleppers auf der Elbe (halbnah). Umschnitt. Fahraufnahme mit einem Schlepper und Blick über den Anker auf die Elbe (halbnah). Umschnitt auf die Maschine zum umlegen des Klappschornsteins bei einer Brücken-Unterfahrt (halbtotal). Fahraufnahme mit Blick über den umgeklappten Schornstein bei der Zufahrt auf eine Eisenbahnbrücke bei Riesa (halbtotal). Kameraschwenk vom Deck auf das Stahl- und Walzwerk Riesa neben der Elbe (halbtotal). Umschnitt auf den steuernden Kapitän in seiner Box auf Deck (halbnah). Sprecher: "Ein zweites Frachtschiff kommt hinzu...(Filmeinblendung)...mit Stahl aus Riesa für Magdeburg". Blick auf die Warnpfeife an Deck halbnah) (O-Ton). Umschnitt auf den Maschinisten unter Deck (halbnah) (O-Ton) "Langsam...noch etwas langsamer". Blick auf den langsam laufenden Schiffsmotor (halbnah). Umschnitt auf das langsam drehende Schaufelrad am Heck (halbnah). Blick auf den anzuhängenden Schlepper (halbtotal). Mannschaft der "Komsomolz" legen die Taue auf Deck aus (halbtotal). Umschnitt auf den Heizer beim entfernen der Asche aus dem Ofen (halbnah). Gegenschnitt auf den Kapitän am Ruder (halbnah). Blick auf das anhängen des neuen Schleppers (halbtotal). Kapitän gibt Kommando "Etwas mehr" (halbnah). Sprecher: "Ohne Aufenthalt geht es weiter...(Blick auf die angehängten Schlepper)...einträchtig Kahn neben Kahn". Kameraschwenk von den Schleppern zum Bug der "Komsomolz (halbtotal). Umschnitt

0:14:30

Kameraschwenk vom Wasser der Elbe auf die historische Brücke und Burg Hartenfels von Torgau (halbtotal). Fahraufnahme an den Schlossmauern vorbei (halbtotal). Sprecher: "Hier begegneten sich 1945 die amerikanischen und sowjetischen Truppen". Umschnitt. Blick von Dach der "Komsomolz" auf den Anker am Bug (halbnah). Fahraufnahme auf der Elbe mit Blick auf die Seitenbeschriftung "L.S. Komsomol - DSU 869" an der Steuerbordseite des Schiffes (halbtotal). Umschnitt. Blick über das Deck der "Komsomol" auf die angehängten beiden Schlepper (halbtotal). Umschnitt auf die Abendsonne über der Elbe (halbtotal). Sprecher: "Wenn es Abend wird werden die Anker geworfen". Blick von Land gesehen auf die ankernden Schiffe (halbtotal). Umschnitt auf den sich waschenden Heizer unter Deck (halbnah). Kameraschwenk über die ankernden und festgeketteten Schiffe (halbnah). Sprecher: "An den Feierabendstellen entlang der ganzen Elbe ruhen die Schiffe, tschechoslowakische, deutsche aus Ost und West". Umschnitt auf das Abendbrot essende Kapitäns-Ehepaar (halbnah). Umschnitt auf die Jungens der "Komsomolz" bei ihren Freizeitaktivitäten an Bord (halbtotal). Betreuer schaut durch ein Fenster (halbtotal) (O-Ton) "Na Jungens, ich glaube wir machen Feierabend. Na also, bitte". Die Jungens stehen auf und verlassen den Aufenthaltsraum (halbtotal). Umschnitt. Kamerafahrt auf Besatzungsmitglieder an Deck neben einem Mundharmonika spielenden Mann (halbnah). Abblendung

0:16:25

Blick am frühen Morgen auf die ankernde "Komsomolz" (halbtotal). Blick auf den Kapitän auf der Schiffstreppe (halbtotal). Sprecher: "Ein neuer Tag auf der Elbe beginnt, ein neuer Tag der Arbeit". Blick auf den Kapitän bei der Entfernung der "Stillliege-Fahne" (halbtotal). Umschnitt auf die aufsteigenden Qualmwolken an der Backbordseite des Schiffes beim Start der Motoren (halbtotal). Umschnitt auf die langsam anlaufenden Motoren unter Deck (halbtotal). Umschnitt auf Matrosen auf dem Schlepper "Magdeburg" beim Einholen des Ankers (halbtotal). Umschnitt. Fahraufnahme am Stickstoffwerk "Piesteritz" vorbei (halbtotal). Sprecher: "Auf der "Komsomol" sind alle Jungen sehr beschäftigt...(Blick auf die Jungen auf dem Deck)...Jeder Bootsmann muß ein Seil spleißen können...(Blick auf einen Jungen am Ruder neben einem erfahrenen Bootsführer)...Bald wird der Junge allein das Ruder führen". Fahraufnahme auf das Kraftwerk Vockerode zu (halbtotal). Umschnitt auf Reparatur- und Hilfsarbeiten der Jungen auf dem Schiff (halbnah). Fahraufnahme unter einer Brücke hindurch (halbtotal). Fahraufnahme an der Schiffswerft Roßlau vorbei (halbtotal). Sprecher: "Ein Hochseebagger liegt bereit zum Stapellauf". Fahraufnahme an der Werft vorbei mit Blick auf den Stapellauf des Hochsehbaggers (halbtotal). Umschnitt auf die winkenden Jungen auf der "Magdeburg" (halbtotal). Umschnitt auf die Verzurrung der beiden nebeneinander fahrenden Schlepper (halbnah). Umschnitt

0:18:15

Sprecher: "Der Schlepper "Lübeck" mit seinen Frachtschiffen nähert sich dem Ziel Magdeburg". Blick auf das Gespann mit der Lübeck" und den Frachtschiffen (halbtotal). Umschnitt auf einen Bugsierer der die Weiterfahrt übernimmt (halbtotal). Sprecher: "Ein Bugsierer führt die "Komsomol" durch die schwierigen Brückendurchfahrten am Magdeburger Domfelsen". Stahlseile werden ausgelegt und gespannt zwischen Bugsierer und den Schleppern (halbtotal). Umschnitt Fahraufnahme auf den Magdeburger Dom und die Brücke zu (halbtotal). Sprecher: "Hier müssen die Jungen zeigen was sie schon gelernt haben". Blick auf einen Jungen am Ruder neben dem Kapitän (halbtotal). Umschnitt auf die Fahraufnahme unter der Brücke mit Blick auf den Magdeburger Dom (halbtotal). Umschnitt. Blick von oben auf die Elbe mit ihren Schleppern (halbtotal). Kameraschwenk von oben von der Elbe über die Stadt Magdeburg (halbtotal). Sprecher: "Auch Magdeburg war Trümmerstadt nach dem faschistischen Krieg, auch hier begannen die werktätigen Menschen mit dem friedlichen Aufbau, nahmen ihre Geschicke in die eigene Hand, machten Magdeburg zur Großstadt der Arbeit". Blick von oben auf die Fabriken und Schornsteine von Magdeburg (halbtotal). Umschnitt auf Werktätige mit Schutzbrillen vor einem Ofen in einem Stahlwerk (halbtotal). Umschnitt auf das Umfüllen von flüssigem Eisen in eine Wanne (halbtotal). Umschnitt auf einen Presse beim Bearbeiten von einem glühenden Eisenblock (halbtotal). Umschnitt auf die Arbeiter an den Öfen (halbnah). Gegenschnitt auf ein Motorenwerk (halbtotal). Kamerafahrt auf eine Arbeiterin neben einem großen Dieselmotor (halbnah). Zwischenschnitte von den arbeiteten Werktätigen im Motorenwerk (halbtotal). Umschnitt auf eine große Kurbelwelle für Schiffsmotoren (halbtotal). Blick von unten auf die Zusammensetzung eines großen Schiffsmotors (halbtotal). Umschnitt auf einen fertig produzierten Großraumbagger bei der Fahrt aus der Werkshalle (halbtotal). Umschnitt

0:21:00

Kameraschwenk von einem fahrenden Güterzug im Hafenbereich über einfahrende Schlepper voller Kohle auf ein Kraftwerk (halbtotal). Sprecher: "Und Teil an allem hat der Strom. Die Elbe, die heranträgt und davon schleppt, Diener des Menschen, Diener des Ganzen, Strom des Lebens". Umschnitt auf Männer beim öffnen des Laderaums auf einem Schlepper (halbtotal). Umschnitt. Kameraschwenk über eine schwebende Baggerschaufel (halbtotal). Umschnitt auf Fässer an einem Hafenkran (halbtotal). Gegenschnitt auf die Baggerschaufel im Laderaum des Schleppers (halbtotal). Zwischenschnitte von der Be- und Entladung der Schlepper durch Bagger und Kräne (halbtotal). Umschnitt. Getreidesäcke werden vom Schiff in die Güterwaggons umgeladen (halbtotal). Blick von unten auf die Entladung der Kohlewaggons durch einen Großbagger (halbtotal). Umschnitt auf die Befüllung des Raddampfers "Décin" auf der Elbe (halbtotal). Umschnitt. Verpackte Baumaschinen werden in den Laderaum des Schleppers mit einem Kran abgesenkt (halbtotal). Umschnitt auf die Beladung des Schleppers "Hamburg" am Kai (halbtotal). Umschnitt auf das Schiffshebewerk in Rothensee (halbtotal). Sprecher: "Das Hebewerk verbindet den Mittellandkanal, der vom Rhein und der Weser kommt, mit der Elbe". Kameraschwenk über die wartenden Schlepper am Hebewerk (halbtotal). Umschnitt

0:23:00

Blick auf den neuen Schlepper am Kai (halbtotal). Sprecher: "Am Kai, bereit zur Jungfernfahrt, unser neuestes Motorgüterschiff, die "Rothensee". Umschnitt auf die Werftarbeiter am Kai und den Direktor der Deutschen Schifffahrts- und Umschlagszentrale (DSU) bei seiner Verabschiedung der Schiffsbesatzung (halbtotal). Kameraschwenk über die Besatzungsmitglieder (halbnah). Sprecher: "Ihr fahrt nach Hamburg, ich übergebe euch den Interzonen-Schiffspaß ohne dem wir noch immer nicht von Deutschland nach Deutschland fahren können. Helft mit dass unser aller Heimat bald wieder ein Deutschland wird". Umschnitt. Werftdirektor übergibt dem Kapitän des neuen Schiffes den Interzonen-Schiffspaß (halbtotal). Umschnitt. Kameraschwenk von oben auf die neue "Magdeburg" (halbtotal). Blick von unten auf die Signalgebung am Schlepper (halbnah) (O-Ton). Zwischenschnitte von der Signalgebung anderer Schlepper zur 1. Fahrt der "Magdeburg" (halbtotal) (O-Ton). Umschnitt auf die winkenden Besatzungen der noch ankernden Schiffe (halbtotal). Umschnitt auf die Fahrt der "Magdeburg" (halbtotal). Umschnitt

0:24:00

Kameraschwenk vom Wasser der Elbe auf eine Stadt mit ihrem weit sichtbaren Kirchenbau (halbtotal). Gegenschnitt. Kameraschwenk von oben über die Stadt bis zur Elbe (halbtotal). Sprecher: "Stadt an Stadt, Dorf an Dorf, fügt der Strom wie zu einer goldenen Kette...(Kameraschwenk über ein Dorf an der Elbe)...Menschen verbindet er miteinander, Menschen die die gleiche Sprache sprechen, die die gleiche Kultur und Geschichte haben...(Blick auf einen Fischer neben seinen aufgestellten Netzen)...deren Leben, deren Arbeit, deren Hoffnung, deren Schicksal mit dem Strom verbunden ist. Deutsche Menschen". Umschnitt. Blick auf Fischer bei ihrem Gang zur Elbe mit Netzen und Stangen (halbtotal). Umschnitt auf eine Flussfähre (halbtotal). Umschnitt auf die letzte Brücke die beide Ufer der Elbe, die Deutschland mit Deutschland verbindet (halbtotal). Kameraschwenk über halb in die Elbe ragende Brücken zwischen Ost- und Westdeutschland (halbtotal). Sprecher: "Der Strom der mitten durch Deutschland fließt wird nun Hundert Kilometer lang Trennungslinie. Keine Brücke, kein Kahn, keine Fähre verbindet Ufer mit Ufer". Umschnitt auf ein Schild am Ufer der Elbe "Achtung, nach 2 km Interzonen-Kontrolle" (halbtotal). Umschnitt. Kameraschwenk über ein fahrendes Boot der Wasserschutzpolizei (halbtotal). Sprecher: "Noch immer gibt es Interzonen-Kontrollpunkte...(Kameraschwenk über Grenzpolizisten aus West- und Ostdeutschland auf ihren Schnellbooten)...Aber immer mehr Schiffe passieren sie, so wie die "Rothensee". Blick auf die ankernde Rothensee" (halbtotal). Umschnitt

0:25:30

Blick auf das Treffen der zwei Boote aus West- und Ostdeutschland auf der Flussmitte (halbtotal). Sprecher: "Mitten auf der Elbe treffen sich die Strommeister aus Westdeutschland und der Deutschen Demokratischen Republik". Umschnitt Blick vom westdeutschen Schiff auf das längsseits gehende ostdeutsche Schiff (halbtotal). Die Strommeister treffen sich auf einem Schiff und reden miteinander (halbnah). Umschnitt auf die Begrüßung der beiden Schiffsführer (halbnah). Sprecher: "Alle Fragen der Erhaltung des Flussbettes und der Ufer werden gemeinsam besprochen (Filmeinblendung) und jeder sorgt von seinem Ufer aus dafür dass die Schiffe ungefährdet Bergwärts und Talwärts fahren können". Umschnitt. Kameraschwenk über das Setzen von Hinweisschildern für die Schiffe durch die beiden Strommeister am Ufer der Elbe (halbnah). Umschnitt. Kameraschwenk vom Ufer aus auf die Vorbeifahrt des Schleppers "St. Pauli" (halbtotal). Sprecher: "Doch der Strom fließt weiter, er verbindet das willkürlich zerrissene Land, trägt Lasten und Menschen Flussauf- und Flussab, ist Brücke für Deutschland". Umschnitt. Blick von oben auf den Flusslauf der Elbe (halbtotal). Umschnitt

0:27:00

Kameraschwenk über Schlepper auf der Elbe im Umfeld von Hamburg (halbtotal). Kameraschwenk über den Hafenbereich von Hamburg (halbtotal). Umschnitt. Blick über Anker auf den Kirchturm vom "Hamburger Michel" (halbtotal). Sprecher: "Hamburg, einst ganz Deutschlands Tor zur Welt". Kameraschwenk über das Hamburger Rathaus (halbtotal). Umschnitt. Kameraschwenk über die historischen Fachwerkbauten in Hamburg Altona (halbtotal). Sprecher: "Stadt der Hanse, Stadt Lessings und Heinrich Heines, Stadt des Arbeiterführers Ernst Thälmann". Kameraschwenk von oben über den Pavillon am Jungfernstieg und die Binnenalster (halbtotal). Umschnitt auf die Alster-Arkaden (halbtotal). Umschnitt auf Hamburger Arbeiter auf dem Weg zur Schicht im Hafengebiet (halbtotal). Sprecher: "Hamburg, letzte Stadt in der goldenen Kette...(Blick auf die Hafenarbeiter auf einer Brücke bei Schichtwechsel)...Niemand mag für immer die goldene Kette zu trennen". Blick von oben auf die Zubringerschiffe der Hafenarbeiter (halbtotal). Umschnitt. Blick über das Hafengebiet auf die "Deutsche Werft" (halbtotal). Kameraschwenk über ein voll besetztes Zubringerboot bei der Fahrt im Hafen (halbtotal). Fahraufnahme im Hamburger Hafen mit Blick auf ein "Dock 1" mit Entladekran am Elbe-Seitenkanal "Reiherstieg" (halbtotal). Zwischenschnitt von Vorbeifahrten an ankernden Schiffen aus aller Welt (halbtotal). Vorbeifahrt an Schleppern (halbtotal). Umschnitt. Blick von oben auf die Einfahrt eines großen Frachtschiffes in den Hafen (halbtotal). Umschnitt auf ein Frachtschiff "Mitsui Line" (halbtotal) Sprecher: "Hamburg, das mit dem Strom lebt, wird wieder das Tor zur Welt werden, für ein Deutschland des Friedens". Umschnitt auf einen Sonnenuntergang über der Elbe (halbtotal). Abblendung

0:29:25 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram