DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Das Feuer des Faust

Regie: Katja Georgi, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1980 - 1981

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
676
Trickart
Puppentrickfilm
Sonstiger Titel
Feuer des Faust
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Faustus will ein Feuer erfinden, das stärker ist als alle bisherigen Flammen. Da nähert sich ihm der Tod. Um sein Leben zu verlängern, geht er einen Pakt mit Mephistopheles ein. Als er das Feuer gefunden hat, verbrennt er den Vertrag und ist bereit zu sterben. Der Tod zeigt ihm das Leben in Gestalt von Margarete, in die sich Faust verliebt. Um seine Jugend wiederzuerlangen, verkauft er Mephisto die Flamme. Faust genießt die Idylle der Liebe, während der schwarze Ritter, Mephistos Diener, mit dem Feuer das Land unterwirft. Als Faust sich weigert, in die Dienste des Bösen zu treten, werden Frau, Kind und Heim durch die Flamme vernichtet. Faust geht zum Schein einen erneuten Pakt mit Mephisto ein und erfindet ein Feuer, das Ritter und Teufel in die Luft sprengt. Der Tod befiehlt ihm, diesmal das Feuer des Lebens zu entdecken.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstill zu "Feuer des Faust"

(R: Katja Georgi, 1980 - 1981) Fotograf: Peter Pohler

Filmstill zu "Feuer des Faust"

(R: Katja Georgi, 1980 - 1981) Fotograf: Peter Pohler

Filmstab

Regie
  • Katja Georgi
Drehbuch
  • Katja Georgi
Kamera
  • Peter Pohler
Schnitt
  • Anita Uebe
Szenarium
  • Jiří Brdečka
Szenenbild
  • Gottfried Reinhardt
  • Ulrike Röhricht
Dramaturg
  • Hedda Gehm
Komponist
  • Horst Elsner
  • Addy Kurth (Musikdramaturgie)
Ton
  • Horst Philipp
  • Manfred Jähne (Geräusche)
Produktionsleitung
  • Sigrid Weidhaas
Gestaltung
  • Willibald Hofmann (Puppengestaltung)
  • Horst J. Tappert (Puppengestaltung)
  • Klaus Ensikat (Puppenentwürfe)
Animation
  • Eberhard Klotzsche (Puppenführung)
  • Oliver Georgi (Puppenführung)
Sprecher
  • Klaus Piontek

Auszeichnungen

  • Internationales Trickfimfestival Ottawa (1982): 2. Preis in der Kategorie Kinderfilm
  • ASIFA (Nationale Gruppe der DDR) (1982): 1. Preis für Kameraarbeit - Peter Pohler
  • ASIFA (Nationale Gruppe der DDR) (1982): Sonderpreis der ASIFA (Nationale Gruppe der DDR) 1982 für hervorragende künstlerische Einzelleistungen im Animationsfilm

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram