DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

GLOS MA PROKURATOR

Der Staatsanwalt hat das Wort

Regie: Wlodzimierz Haupe, 77 Min., sw, Spielfilm
Polen
Studio für Spielfilme, Lodz, 1964
DEFA-Studio für Synchronisation

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2104
Sonstiger Titel
Anklage, Die
Anlaufdatum
Erstsendedatum
Literarische Vorlage
Kawalec, Julian: Roman

Kurzinhalt

Die Handlung des Filmes spielt im Jahre 1930. Der Protagonist, Wojciech Trepa, ist der Sohn eines Bauerns und lebt auf dem Lande. Seine Schwester lässt sich durch den Nachbarsohn verführen. Da er sie nicht heiraten will, wird er von Trepa ermordet. Für seine Schuld gibt es aber nicht genug Beweise und er wird frei entlassen. Dreißig Jahre nach diesem Verbrechen, tötet er noch Mal und zwar einen Mann, von dem er befürchtet, dass er Zeuge des ersten Mordes war. Er steht nun noch Mal vor dem Gericht und das entscheidende Wort während seines Prozesses hat ein Staatsanwalt, der auch ein Bauernsohn war und sein Schicksal stets mit dem von dem Angeklagten vergleicht.

Filmstab

Regie
  • Wlodzimierz Haupe
Drehbuch
  • Wlodzimierz Haupe
Kamera
  • Tadeusz Wiezan
Darsteller
  • Tadeusz Lomnicki
  • Wanda Koczeska
  • Edmund Fetting
  • Eugeniusz Korczarowski
  • Ryszarda Hanin
  • Zdzislaw Mrozewski
  • Feliks Zukowski
  • Bronislaw Dardzinski
Komponist
  • Wlodzimierz Kotonski
Synchronisation (Regie)
  • Lisa Honigmann
Synchronisation (Autor)
  • Harald Thiemann
Synchronisation (Sprecher)
  • Reimar Johannes Baur
  • Albert Hetterle
  • Brigitte Lindenberg
  • Peter Marx
  • Günter Schmidt
  • Willi Schwabe
  • Heinz Suhr
  • Siegfried Weiß

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Akcja filmu toczy się w roku 1930. Bohater, Wojciech Trepa jest synem chłopa i żyje na wsi. Jego siostra pozwala uwieźć się synowi sąsiada. Ponieważ nie chce się on z nią ożenić, zostaje on zamordowany przez Trepę. Na jego wine nie ma jednak wystarcząjaco dowodów i zostaje on uniewinniony. Trzydzieści lat po tej zbrodni, zabija znowu, tym razem mężczyznę, którego podejrzewa, że był świadkiem tego morderstwa. Staje więc znów przed sądem, a decydujące słowo podczas jego procesu ma prokurator, który też był synem chłopa i wciąż porownuje swój los z losem oskarżonego. (Polnisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel