DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Harzreise in unseren Tagen

Regie: Fritz Gebhardt, 17 Min., fa, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für populärwissenschaftliche Filme, 1956

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
461
Sonstiger Titel
Harzreise mit der Kamera
Englischer Titel
Harz Journey In Our Days
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Dieser Farb-Dokumentarfilm berichtet über das Treffen von Mitgliedern zweier Volkskunstensembles aus Goslar (BRD) und Wernigerode bei einer Laienkunstveranstaltung in Wernigerode. Anhand eines jungen Paares, das aus Goslar und Wernigerode stammt, wird die Sinnlosigkeit der bestehenden innerdeutschen Grenze sichtbar. Impressionen von Harzlandschaften und Ortsaufnahmen von Wernigerode und Goslar sowie ein geschichtlicher Rückblick auf die Prunksucht der Fürsten und den Bauernkrieg werden ebenso vorgestellt.

Filmstab

Regie
  • Fritz Gebhardt
Drehbuch
  • Fritz Gebhardt
Kamera
  • Heinz Thomas
Schnitt
  • Evelyn Carow
Dramaturg
  • Kurt Tetzlaff
Komponist
  • Friedel-Heinz Heddenhausen (Pseudonym: Friedrich Heide)
Beratung
  • Neef
Sprecher
  • Walter Krauf
Person, sekundär
  • Albert Fleiner
  • Heinrich Heine
  • Thomas Müntzer
  • Friedrich I Staufer (Friedrich III. Herzog von Schwaben; Pseudonym: Barbarossa)
  • Wilhelm Friedrich Ludwig von Preußen (Kaiser Wilhelm I.)

Kurzinhalt (English)

An amateurs art event in the Harz Mountains, images of a beautiful landscape divided by the border be-tween East and West.

Langinhalt

0:00:00

Schrifteinblendungen: Progress Film-Vertrieb zeigt: "Harzreise in unseren Tagen". Hergestellt von einem Kollektiv des VEB DEFA Studio für populärwissenschaftliche Filme. Überblendung auf den eingeschneiten Aussichtsturm auf dem Brocken (halbtotal). Schwenk vom Turm über die verschneite Berglandschaft auf und um den Brocken (halbtotal). Blick (von oben) über das Harzer Land im Winter (halbtotal). Verschneite Felsen und Tannen (halbtotal). Schwenk von oben nach unten über einen zugefrorenen Wasserfall (halbtotal). Schwenk über Felsen mit langen Eiszapfen (halbtotal). Schwenk über Fußspuren im Schnee (halbtotal). Kommentar: "Folgen wir aus der Vielfalt einer Spur..."

0:02:00

Vater und Sohn gehen durch den Schnee auf dem Brocken (halbnah). Vater erklärt dem Sohn auf der Spitze des Brocken die Umgebung (halbtotal). Blick (von oben) auf die vorbeifahrende Dampflokomotive (Brockenbahn) an der Station "Schierke" am Brocken (halbtotal). Schneefräse bahnt sich einen Weg über die Straße (halbtotal). Omnibus überholt die Schneefräse auf der vom Schnee befreiten Straße (halbtotal). Fahraufnahme mit einer Seilbahn und Blick in das Tal (halbtotal). Schwenk von ankommenden Wintersportlern mit Skiern auf die Eiszapfen an einem Holzgebäude (halbtotal). Überblendung

0:03:11

Goslarer Adler auf dem Brunnen am Markplatz (halbnah). Blick (von unten) auf den Brunnen mit Adler (halbtotal). Bronzeskulptur des "Braunschweiger Löwen" vor der Kaiserpfalz in Goslar (halbnah). Bronze-Reiterstatue von "Friedrich I. - Barbarossa" vor dem Kaiserhaus in Goslar (halbnah). Schwenk von den Reiterstatuen Kaiser Wilhelm I. und Friedrich I. auf das Kaiserhaus im Schnee (halbtotal). Blick (von oben) auf die Kaiserpfalz (halbtotal). Schwenk über die Stadt Wernigerode (halbtotal). Kommentar: "Bis nach Wernigerode hinüber, wo der Junge wohnt, ist noch immer die gleiche, kurze Wegstrecke wie damals, aber zwischen diesen beiden Harzstädten, zwischen den Menschen hier und dort gibt es heute...eine Grenze" Rückwärtszoom von einem Stacheldrahtzaun an der innerdeutschen Grenze (halbtotal). Verschiedene Einstellungen von Grenzzäunen, Schlagbäumen und Grenzschildern im Harz (halbtotal).

0:04:27

Schwenk (von oben) über den Grenzort Schierke am Brocken (halbtotal). Kommentar: "Sollen sich die Spuren der beiden aus Ost und West nie wieder zusammen finden, soll es für immer so bleiben? Solche Fragen bringt eine Harzreise in unseren Tagen, kann sie auch Antwort geben". Schwenk über die Winterlandschaft an einem Bergbach (halbtotal). Eiszapfen an Tannen und Felsen (halbnah). Schwenk von den Tannenspitzen auf den Bergbach im Frühling (halbtotal). Schwenk über den Waldboden mit seinen ersten Blumen und Gräsern (halbnah). Kommentar: "Welche Grenze kann Bestand haben wenn sie zu beiden Seiten die gleichen Lieder singen"? Schwenk vom felsigen Boden auf einen blühenden Baum am Hang (halbtotal). Verschiedene Einstellungen des Waldes und Felder im Frühling (halbtotal).

0:06:38

Schwenk vom Schloß Wernigerode auf die roten Dächer der Fachwerkhäuser der Stadt Wernigerode (halbtotal). Schwenk über die Fassaden der Fachwerkhäuser in einer engen Gasse (halbtotal). Trachtengruppen aus dem Harz gehen durch das Stadttor von Wernigerode (halbtotal). Kommentar: "In Wernigerode bekommen wir noch deutlichere Antworten, hier treffen wir die Trachtengruppen und die Volkskünstler aus allen Teilen des Harzes. Sie sind gekommen als wäre die Grenze schon heute nicht mehr, und sie sind hierher gekommen weil ihre Kunst hier eine wahre Heimat gefunden hat". Schwenk über die Jugendgruppen in ihren Trachten in der Innenstadt Wernigerodes (halbtotal). Bewohner der Stadt beobachten den Umzug aus ihren Häusern und vom Bürgersteig aus (halbtotal). Schwenk über die Geschäfte "Albert Fleiner" und "Atelier und Foto-Dienst" (halbtotal). Trachtengruppen gehen Arm in Arm an den Fachwerkbauten vorbei (halbtotal). Kommentar: "So sehen sie sich wieder, die Menschen aus Braunlage, aus Stolberg, aus Hahnenklee, aus Nordhausen und aus Goslar". Mutter und Tochter am Straßenrand bemerken den jungen Mann aus Goslar (halbnah). Das Mädchen läuft auf die Straße und begrüßt den Mann freudig (halbtotal). Kommentar: "Und hier vereint sich auch wieder unsere Spur...".

0:07:50

Trachtengruppe tanzt auf einer Holzbühne auf dem Platz vor dem Rathaus (Aufnahme mit dem Kamerakran, halbtotal). Kamerakran-Aufnahme von einer Schmiedeeisernen Laterne auf die geschnitzten Holzfiguren an einem Fachwerkhaus (halbnah). Kommentar: "Welche Grenze kann bestehen wenn die einfachen Menschen zu beiden Seiten die gleichen Lieder singen, seit vielen Jahrhunderten die gleiche Kunst lieben und die gleichen Bräuche haben". Fahraufnahme an den Holzfiguren des Wernigeroder Rathauses vorbei (halbnah). Schwenk über die verzierten Fassaden der historischen Fachwerkhäuser (halbnah). Rückwärtszoom von einer verzierten Eingangstür (halbnah). Schwenk von der Treppe bis zu den Türmen des Rathauses (halbtotal).

0:09:47

Blick auf den Quedlinburger Dom (halbtotal). Schwenk über eine Kirche mit runden Doppeltürmen (halbtotal). Rundturm mit Kreuz auf der Spitze (halbtotal). Kommentar: "Von deutschen Schicksal erfährt der Harzreisende in unseren Tagen, vom deutschen Schicksal wie es war und wie es sein wird. In der Zeit in der hier im Quedlinburger Dom der 1. deutsche König begraben wurde, beginnt die Geschichte des deutschen Staates, doch was richtig und zukunftsträchtig begonnen, wurde früh schon zur Geisel des Volkes, dieses Zeichen heuchlerisch mißbrauchend um vorzutäuschen die angemaßten Privilegien seinen von einem Gott gewollt, konnten Fürsten und Herren Jahrhunderte hindurch grenzenlose Reichtümer häufen". Reich verzierte Tür mit Holzschnitzereien öffnet sich in einem Schloß und die Besucher strömen hinein (halbtotal). Staunend betrachten die Besucher die Gemälde, den Silberschmuck und die Porzellansammlungen (halbtotal). Schwenk vom prunkvoll gedeckten Barocktisch auf den Kronleuchter (halbtotal). Fahraufnahme durch einen Raum mit Möbelstücken, Instrumenten und Porzellan aus dem 17. Jahrhundert (halbtotal).

0:11:10

Fuß- und Handketten (nah). Fahraufnahme an Folterwerkzeugen vorbei (halbnah). Kommentar: "Die Ketten aber, die den Anderen für ewig zugedacht waren hielten nicht stand, denn kein Unrecht wird ewig geduldet...". Bundschuhe aus der Zeit um 1500 (halbnah). Darstellungen aus dem Bauernkrieg: Aufständischer Bauer mit Freiheitsfahne (nah), Thomas Müntzer (nah). Blick (von oben) auf Stolberg (halbtotal). Blick auf die Ruinen einer Burganlage (halbtotal). Kommentar: "Dem Harzer Land erwuchs der Erste, indem sich das deutsche Volk seiner selbst besann. Thomas Müntzer, Stolbergs größter Sohn, und er lebt noch heute da die Burgen der Zwingherren längst gebrochen sind". Schwenk über verschiedene Burgruinen im Harzgebiet (halbtotal).

0:12:40

Traktor mit anhängendem Pflug fährt über den Acker und bricht die Erdkrume (halbtotal). Holzfäller bei ihrer Arbeit in einem Nadelwald (halbnah). Arbeiter teilt die Holzstämme mit einer Motorsäge (halbnah). Drechsler formt einen Teller aus einer Holzscheibe (halbnah). Schreinerbetrieb bei der Anfertigung von Holzlampen und Holzringen (halbnah). Lore fährt in einen Fahrkorb (halbnah). Gefüllte Loren verlassen das Bergwerk (halbtotal). Kleinlokomotive auf dem Bergwerksgelände zieht Loren (halbtotal). Kommentar: "Sie, wie sie zum Wohl aller nützen was die Heimat ihnen gibt, dann sagt dir die Harzreise in unseren Tagen auch, wer das künftige Deutschland, das einige Deutschland gestalten muß, die einfachen Menschen müssen die Herren des Landes sein, nicht die die einst in Burgen hausten und auch nicht die die in neuem Gewande das gleiche wollen...". Dampfende Kleinlokomotive mit gefüllten Loren fährt am Kameramann vorbei (halbtotal). Schichtwechsel im Bergwerk, die Männer gehen im Freien an gefüllten Loren vorbei (halbtotal). Blick (von unten) auf eine Burganlage (halbtotal). Pferdefuhrwerk mit Arbeitern und geschlagenem Holz auf einer Gasse in Wernigerode (halbtotal).

0:14:05

Kleine Kinder laufen an Fachwerkhäusern vorbei (halbtotal). Schulkinder laufen durch ein Waldgebiet, geführt durch ihre Lehrerin (halbtotal). Blick (von oben) auf eine tanzende Trachtengruppe aus dem Harzgebiet (halbtotal). Zuschauer auf den Freilichttribünen (halbtotal). Musikkapelle spielt auf und die Paare in ihren Trachten hüpfen und tanzen an ihnen vorbei (halbtotal). Kommentar: "Die einfachen Menschen müssen die Herren dieses Landes sein, sie, es fühlt sich wohl in ihren Händen, weil es ein Land des Friedens geworden ist und ein Land der Freude". Schwenk (von oben) über die tanzende Trachtengruppe auf die weite Landschaft des Harzes (halbtotal). Das junge Paar aus Wernigerode und Goslar läuft an Birken vorbei an eine unbefestigte Landstraße (halbtotal). Schwenk vom Paar auf den vorbeiziehenden Schäfer mit seinen Tieren (halbtotal). Schwenk von Tannenbäumen über eine Wandergruppe auf einer Anhöhe auf das junge Paar (halbtotal). Schwenk (von oben) über die Berge und Täler der Harzlandschaft (total). Das Paar auf den Felsen schaut ins Tal (halbtotal) Kommentar: "Uralte Berge im Herzen der Heimat, ihr beiden jungen, die Heimat im Herzen, ihr wißt es wie wir, die Grenze zerbricht". Blick auf den Aussichtsturm auf dem Brocken (halbtotal). Die Brockenbahn mit ihren Personenwagen und Touristen kreuzt den Weg (halbtotal). Kommentar: "Fahrt gut ihr beiden, die Spuren in eurer Heimat haben uns manche Antwort gegeben". Das Paar winkt vom letzten Zugwagen zur Kamera (halbtotal)

0:16:20 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel