DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Ich bin doch wer

Regie: Lothar Barke, fa, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1964

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
241
Trickart
Zeichentrickfilm
Sonstiger Titel
Griff nach der Angst
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Ein kleiner Junge möchte gern wichtig genommen werden. Das Verhalten der Erwachsenen, die auf ihn herabsehen, treibt ihn zu immer größeren Dummheiten. Er nimmt einem Mädchen den Kinderwagen weg und rennt damit in den Stadtpark. Als das Baby zu weinen beginnt, kann er es nicht beruhigen. Seine zur Schau getragene Raubeinigkeit fällt von ihm ab, er hat ehrliche Angst um das Kind und sein Verantwortungsbewußtsein erwacht. Das Mädchen kommt dazu und beruhigt das Baby, bis es wieder fröhlich lacht. Der Junge bewundert das Mädchen, begleitet es auf dem Heimweg und trägt ganz selbstverständlich seine Milchkanne.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Lothar Barke
Drehbuch
  • Lothar Barke
Kamera
  • Helmut Krahnert
Schnitt
  • Hanna Fürst (geb. Knieriem)
Dramaturg
  • Rudolf Thomas
Komponist
  • Addy Kurth

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel