DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Ist das denn schon Liebe?

Regie: Helmut Kißling, 27 Min., fa, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1983

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
731
Sonstiger Titel
Partnerbeziehungen; Erste Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht
Englischer Titel
Is This Already Love?
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Dieser Farb-Dokumentarfilm berichtet über eine Gruppe von Jugendlichen zwischen 14 und 16 Jahren die während ihres dreiwöchigen Ferienaufenthaltes an der Ostsee nach ihren Partnerschaftlichen Beziehungen und ihrem Sexualleben durch den Regisseur befragt wurden. Mit großer Offenheit berichten die Jungen und Mädchen über ihre frühen Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht. Ihr verantwortungsvolles Verhalten, ihre Erlebnisse, Wünsche, Hoffnungen, Gefühle und Vorstellungen werden behutsam mit der Kamera eingefangen und mit den Originaltönen gut zusammen geschnitten. Briefe Jugendlicher an die Zeitung "Junge Welt“ thematisieren die Probleme bei der Partnersuche, mit der Sexualität und in der Partnerschaft.

Filmstab

Regie
  • Helmut Kißling
Drehbuch
  • Helmut Kißling
Kamera
  • Hans Borrmann
Musikinterpret
  • Rockhaus (Musikgruppe)

Kurzinhalt (Englisch)

In the relaxed holiday atmosphere at the Baltic Sea, the director questions 9th grade pupils about their first experiences with the other sex.

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Nella quieta atmosfera di un campo estivo sul Mar Baltico, il regista chiede agli studenti della nona classe se hanno già ricevuto una educazione sessuale, fino a che punto i genitori e la scuola sono stati determinanti al riguardo e se hanno già avuto episodi di intimà con il sesso opposto. (Italienisch)

(Katalog: 14° Festival Internazionale di cortometraggi e nuove immagini 2006)

Langinhalt

0:00:00

Weibliche Teenager äußern sich zur Frage ob sie aufgeklärt wurden (nah) (O-Ton) "Wenn man in diesem Alter aufgeklärt wird ist das keine richtige Aufklärung, man redet da drum rum, zum Beispiel in Biostunden und so…". Ein anderes Mädchen (nah) (O-Ton) "...aufgeklärt bin ich eigentlich nur vom Biounterricht, von meinen Eltern nicht, aber wenn ich meine Mutter jetzt fragen würde, würde sie es auf alle Fälle machen, hab noch nicht gefragt, halt ich eigentlich für nötig weil ich alles weiß...". Frage aus dem Off an ein Mädchen: "Und, bist du aufgeklärt"? Mädchen (nah) (O-Ton) "...nee, nicht direkt, hab das einfach so mitgekriegt mit der Zeit durchs Fernsehen, durch die Mitschüler und so...". Weitere Mädchen und Jungen äußern sich (nah) (O-Ton) "...ja ich find es gut in dem Alter, man sollte doch wissen wie im menschlichen Körper die Zusammenhänge sind, und wenn man das nicht weiß könnten ja Komplikationen entstehen, ja, es gibt ja schon so viele die im Jugendalter schon Kinder haben, ja, und das ist nicht das ideale...". "...man kann ja auch dann für das Kind nicht sorgen, müssen dann die Eltern machen...". Frage aus dem Off: "Was hättest du erwartet"? Mädchen lachend (nah) (O-Ton) "Eh, das man dann durch sieht wie Kinder zustande kommen, oder...". Anderes Mädchen "...ja wie waren mit der Klasse bei einem Gy..., wie heißt das Ding, Gynäkologen, und da wurden wir aufgeklärt...(Frage aus dem Off dazu: "Hat dir das geholfen in deinen Partnerbeziehungen"?)...ja, eigentlich nicht". Umschnitt

0:01:38

Spielende Jugendband im Freien (halbtotal) (O-Ton). Eingeblendeter Titel "Ist das denn schon Liebe?" "Erste Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht". Schwenk über die Musikgruppe auf den Sänger (halbtotal) (O-Ton) "Ich möchte gerne ne Freundin haben, wie der Ulli eine hat, ich träume sehr oft davon und meistens in der Nacht...". Gitarrist auf der Bühne (halbnah). Schwenk vom Gitarristen über den Schlagzeuger auf den Sänger am Mikrofon (halbtotal) (O-Ton). Die Gruppe "Rockhaus" aus Berlin" auf der Bühne, umgeben von Jugendlichen (halbtotal). Sänger in kurzen Hosen rennt auf der kleinen Bühne hin und her während die Jugendlichen dazu klatschen (halbtotal) (O-Ton). Kommentar: "Nicht erst seit diesem Lied der Gruppe "Rockhaus" wissen wir das Aufklärung heute noch mit vielen Tabus behaftet ist. Viele Eltern sind froh dass die Schule das für sie übernimmt...aber, was ist Liebe? Woran ist echte Liebe zu erkennen? Wer paßt zu mir, zu wem passe ich? Diese Fragen werden oft gestellt doch nur selten beantwortet...Briefe an die "Junge Welt" sprechen da eine deutliche Sprache". Umschnitt

0:03:20

Mädchen klettern über Felsen in Strandnähe (halbtotal). Unterlegt werden die folgenden Bilder mit Zitaten aus Briefen der Jugendlichen an die "Junge Welt". Mädchen gehen über eine Buhne an der Ostsee (halbtotal). Wellen überspülen die Buhne (halbtotal). Junge und Mädchen klettern die Sanddünen hinunter (halbtotal). Jungen und Mädchen am Strand der Ostsee (halbtotal). Jugendlicher sucht Muscheln am Strand (halbtotal). Kommentar: "Solche und ähnliche Fragen hat sich jeder von uns schon gestellt, und für manchen von uns mag sich daraus auch ein ernster Konflikt ergeben haben. Wir unterhielten uns mit Schülern einer neunten Klasse die wir in ein Ferienlager begleiteten". Zwei weibliche Teenager am Sandstrand (halbnah) (O-Ton) "Einen Jungen kennen lernen, also mir fällt das unheimlich schwer, ich kann da nicht einfach hingehen, oder dass da einer kommt, ich trau mir nischt zu sagen, das ist ganz ulkig, mir fällt das jedenfalls unheimlich schwer...Fremde kennen zu lernen das ist für mich nichts, ich muß sie kennen dann ist das was ganz anderes, aber wenn die so da sitzen und einem Fragen stellen, das ist furchtbar, das Schlimmste was es gibt". Umschnitt

0:05:08

Frage aus dem Off: "Bei dir ist es so, der Junge muß auf dich zukommen"? Mädchen (halbnah) (O-Ton) "Ja, er muß mich auffordern zum tanzen, alleine würde ik dat nie machen...". Frage aus dem Off: "Würdest du sagen das ist für längere Zeit, oder könnte es auch mal für einen Abend sein"? Mädchen "Ach ne, ich weiß nicht, also ik finde das nicht gut wenn man ihn gleich abschiebt, ik weß nicht, ich brauch da ne gewisse Anlaufzeit das ich ihn kennen lerne damit ich weiß wie er ist, ob er zu mir paßt oder nicht, und da kann ich nicht einen Abend mit dem nur weil ihm dat gefällt, am nächsten Tag ist es vorbei, jeder kann gehen, ne, das könnte ich nicht...zu mir paßt vom Charakter her, also treu muß er sein, nett und ein bißchen verrückt würde ich sagen...(Freundin ergänzt "und die gleichen Interessen solltet ihr auch haben...)...ne, das muß nicht sein, wenn er genauso wie ik bin dann ist es auch nicht gut...(Zoom auf das Mädchengesicht)...ne, ne, ein bißchen anders muß er schon sein". Umschnitt

0:06:29

Ein anderes Mädchen im Badeanzug am Strand antwortet auf die Frage wie ein Junge sein sollte (halbnah) (O-Ton) "Na also er muß erst mal sehr nett sein und treu und so, man muß ihm auch vertrauen können, na und das Aussehen ist vielleicht...(Einblendung einen Jungen am Strand)...an letzter Stelle zu setzen für mich, natürlich ein bißchen gut muß er schon aussehen...an letzter Stelle würde ich es vielleicht setzen...(Frage aus dem Off: "Und was ist das erste auf was du anspringst"?)...das er nett ist und er muß auf mich zukommen, ich würde das selber nie machen, vielleicht habe ich Hemmungen...". Umschnitt auf einen Jungen am Strand der auf die Frage aus dem Off "Hast du Schwierigkeiten ein Mädchen kennen zu lernen?" antwortet (halbnah) (O-Ton) "Ne, die Schwierigkeiten habe ich nicht, versteh mich mit Mädchen sehr gut, hab da keine Probleme in der Beziehung, ja, wie ich das mache, setzt mich entweder mit ihr an einen Tisch wenn ich in eine Kneipe gehe, oder so an einem Teich da treffen wir uns mit 15 bis 20 Mann, und da kommt öfters mal ein neues Mädchen dazu, setzt man sich hin, unterhält man sich mit ihr...". Umschnitt

0:07:55

Liegendes Mädchen im Sand (halbnah) (O-Ton) "Irgendwie braucht man einen Freund, irgendwo…(Zoom auf das Gesicht des Mädchens)...wenn man mit den Eltern Schwierigkeiten hat, nicht so ne richtige Freundin hat wo man immer hin kann, dann braucht man einen Freund wo man sich mit dem unterhalten kann...wo man hingehen kann und seine Sorgen erzählen kann...". Umschnitt auf ein junges Pärchen auf den Felsen am Strand (halbtotal). Zoom auf ein Pärchen zwischen den Gräsern (halbtotal). Pärchen liebkost sich am Strand (halbnah). Kommentar: "Wer Schwierigkeiten hatte einen Partner zu finden gab sich zumeist selbst die Schuld und empfand sich als Außenseiter...". Zwei lesende Mädchen sitzen Rücken an Rücken (halbnah). Junge schleudert Steine auf die Wasseroberfläche der Ostsee (halbtotal). Frage aus dem Off an einen Jungen im Uferbereich: "Sag einmal, welche Schwierigkeiten hast du ein Mädchen kennen zu lernen"? Junge in Badehose (halbnah) (O-Ton) "Oh Mann, weiß ich nicht woran das liegt, schätze an meinem Charakter, der ist nicht das wahre, hab das Gefühl ich gehe manchen Leuten auf den Leim...das ist das Problem bei der Sache". Frage aus dem Off: "Würdest du gerne eine Freundin haben wollen und wie muß die sein"? Junge am Wasser (halbnah) (O-Ton) "Oh ja, schwarze Haare, guten Charakter muß sie haben, und gut aussehen muß sie natürlich auch". Umschnitt

0:09:42

Drei hübsche Mädchen mit Bikinis auf der Buhne (halbtotal). Frage aus dem Off an ein Mädchen am Strand: "Hast du Schwierigkeiten jemanden kennen zu lernen"? Mädchen im Bikini (halbnah) (O-Ton) "Na ja, ein bißchen, es geht nicht so einfach, ich versteh mich zwar mit einigen ganz gut, aber, na ja...ich weiß nicht woran es liegt, vielleicht bin ich ein bißchen ruhig oder so...ich beneide die anderen Mädchen die einen Freund haben nicht...ich finde es zwar ganz gut wenn man einen Freund hat, man könnte sich unterhalten über alles, vielleicht wäre man dann noch ein bißchen mehr angesehen bei den Mädchen, bei Martina meiner Freundin vor allen Dingen, ich versteh mich zwar sehr gut mit ihr, aber ich habe das Gefühl es wäre noch besser wenn ich einen Freund hätte". Umschnitt auf Mädchen im Dünengras (halbnah). Umschnitt auf ein Mädchen beim Sonnenbaden (halbnah) (O-Ton) "Ein Junge den ich gut finde der geht lieber zu meiner Freundin hin, die ist auch hübscher, ein wenig kleiner als ich...". Frage aus dem Off: "Kämpfst du auch mal um einen Jungen wenn er dir richtig gefällt"? Mädchen überlegt (nah) (O-Ton) "Ne, dann finde ich meistens damit ab und gebe auf". Umschnitt..

0:11:11

...auf eine glitzernde Spiegelkugel an der Decke einer Diskothek (halbnah). Schmusendes Pärchen bei Musik und Kerzenlicht (halbnah). Eng umschlungen tanzen die Jugendlichen (halbnah). Gesicht eines tanzenden Mädchens an der Schulter ihres Freundes (nah). Blick auf die tanzenden Pärchen (halbnah). Träumende Gesichter und melancholische Blicke während des Tanzes bei Jungen und Mädchen (nah). Kommentar: "Ist das schon Liebe? Eine Frage die jeder immer wieder auf neue und für sich selbst beantworten muß, uns jedenfalls fiel es mitunter schwer die Übersicht zu behalten über entstandene und bereits wieder auseinander gegangene Partnerschaften". Umschnitt auf ein Mädchen im Bikini auf dem Sandstrand (halbnah) (O-Ton) "Na ja, Tino zum Beispiel, der hat mich geärgert und das fand ik eben gut, und da habe ich ihn auch ein bißchen angemacht, na ja, und dadurch haben wir uns ein bißchen näher kennen gelernt, dadurch ist das zustande gekommen...(Zoom auf die Erzählende)...und da man sich mit jedem unterhält, da wir jetzt zusammen sind lernt man sich kennen, und dann findet man einen bestimmten ziemlich gut, na ja, und so lernt man sich kennen...jetzt finde ich Andreas gut, Tino finde ich nicht so richtig weil er andauernd mit einer anderen ist, na ja, da muß man nehmen was übrig bleibt". Umschnitt

0:13:23

Junge zwischen dem Dünengras (halbnah) (O-Ton) "Ja, angefangen hat es damit das ich mich mit Martina sehr gut verstanden habe, hab mich viel mit ihr beschäftigt…(Zoom auf den Jungen)…und Strand gegangen, waren auch Abends zusammen, daraus ist eben eine Freundschaft geworden, bloß ist mir ihre Art und Weise ziemlich auf den Wecker gefallen, hab ihr gesagt das finde ich nicht gut, dann kam Kerstin an, die hat sich nun halb um mich herum geschmissen...mit Kerstin war zwar auch nicht das richtige, war eigentlich das Mittel dazu um mit Martina Schluß zu machen". Umschnitt auf ein Mädchen (halbnah) (O-Ton) "Ja, man fühlt sich ein bißchen im Stich gelassen, und ik fand dat auch so gemein, ja, ich bin wieder drüber weg, na ja, es war ja nischt richtiges, aber wenn man wirklich mit ihm fest befreundet wär dann hätte mich das noch mehr...das würde richtig einen tief einreißen würde ich sagen". Umschnitt auf Marion und Fabian im Sand, Marion berichtet über ihre Trennung von Fabian (halbnah) (O-Ton) "Wir waren erst zusammen bei der Disko und haben uns näher kennen gelernt, nach ner Zeit war nichts mehr, Fabian hat gesagt er möchte keine richtige Freundin mehr haben, na ja, denn hat er mir gesagt warum und dann haben wir uns geeinigt das wir nur noch Freunde sind, so auf Kumpel...". Frage aus dem Off: "Und das geht? Das macht dir nichts aus wenn du Fabian siehst und möchtest gern nochmal...irgend wie"? Mädchen "Ja, ein bißchen schon, aber man gewöhnt sich daran, es tut jetzt nicht mehr weh wie am Anfang". Fabian wird dazu im Off befragt (halbnah) (O-Ton) "Na ja, ein bißchen bereue ich es schon, aber ik habe Marion ja auch gesagt warum det nicht mehr geht und so, und ich möchte auch keine feste Freundin haben". Umschnitt

0:15:48

Gruppenleiter der Jugend-Ferienaktion am Strand vor einem Zelt (halbnah) (O-Ton) "Das wir heute eine neue Situation haben wißt ihr, ja? Wir haben nur noch einen Rettungsschwimmer und das ist ab heute Holger, und da ist die Problematik eindeutig geklärt das wir entscheiden müssen wer geht wann an welchen Strand? Der Holger kann nicht am Textilstrand und am FKK-Strand gleichzeitig sein...(Einblendung der Jugendgruppe vor dem Zelt)...also, wer an den FKK-Strand geht bleibt sitzen und wer zum Textilstrand geht kommt hier rüber...prinzipiell, nicht nur heute sondern die ganze Zeit". Rückwärtszoom von Gruppenleiter auf die Jugendgruppe vor dem Zelt (halbtotal). Kommentar: "Wir waren überrascht, obgleich sich in vielen Elternhäusern die Einstellung zur Nacktheit geändert hat, eine solche einmütige Entscheidung wäre vor Jahren noch kaum vorstellbar gewesen". Schwenk über die diskutierenden Jugendlichen mit ihrem Gruppenleiter (halbtotal) (O-Ton). Umschnitt

0:16:58

Blick auf die nackten Jugendlichen am Strand hinter kleinen Sichtschutzlaken (halbtotal). Blick auf den Strand- und Uferbereich mit den FKK-Anhängern (halbtotal). Kommentar: "Heißt größere Offenheit in den Elternhäusern aber auch das mehr und besser aufgeklärt wird als vor Jahren, geben die Mädchen nicht zu oft noch dem leidenschaftlichen Drängen der Jungen nach ohne genügend über Verhütungsmittel Bescheid zu wissen"? Schwenk über den FKK-Strand mit Familien und Kindern (halbtotal). Kinder schmusen mit ihren Müttern (halbnah). Im Off wird zu den Bildern des FKK-Strandes ein Brief einer verzweifelten jungen, schwangeren Frau vorgelesen der die Redaktion der "Jungen Welt" erreichte. Blick auf den Strandbereich mit den ankommenden bekleideten Jugendlichen (halbtotal). Jugendliche entledigen sich ihrer Kleidung, gehen zum Wasser oder legen sich auf ihre Badetücher (halbtotal). Kommentar: "Wann darf man intime Beziehungen eingehen, was bedeuten Liebe und Sexualität im Leben eines Menschen, was muß man über Liebe, Sexualität und Schwangerschaft wissen? Das sind Fragen die man sich nicht früh genug stellen kann, und so fragten wir die Jungen und Mädchen was ihnen in ihren Partnerbeziehungen wichtig ist". Umschnitt

0:18:27

Liegendes Pärchen am Strand (halbnah) (O-Ton) des Mädchens "Gemeinsame Erlebnisse, über Probleme sprechen, Zärtlichkeit untereinander, das man auch gerne zusammen ist". Holger neben ihr (O-Ton) "Ja, ich bin eigentlich auch ihrer Meinung, vor allen Dingen soll man seinen Partner verstehen und alle Probleme besprechen, und vor allen Dingen Zärtlichkeit...(Frage im Off: "Und Sexualität"?)...ja, och". Frage im Off an das Mädchen: "Möchtest du mit Holger auch schlafen"? Mädchen "Jetzt nicht, also ich fühl mich jetzt noch zu jung...". Frage aus dem Off: "Hast du schon mit ihm geschlafen"? Mädchen lacht "Nun ja, mit nem Trainingsanzug und so...nicht richtig". Umschnitt auf einen Jungen am Strand, im Off wird er gefragt: "Spielt die Zärtlichkeit bei euch eine Rolle"? Junge überlegt lange (halbnah) (O-Ton) "Schwer zu sagen...wir sind beide auch zu jung um miteinander zu schlafen...ich denke 17 Jahre sollte man schon sein". Umschnitt auf die Freundin des Jungen (halbnah) (O-Ton) "Also erst einmal muß man sich mögen, das ist meine Meinung, sich sehr lieb haben, ja und wenn der andere det eben auch will, na ja, dann eben, das ergibt sich auch irgendwie würde ich sagen dann durch die Zärtlichkeiten". Frage aus dem Off: "Würdet ihr auch über Verhütungsmittel zum Beispiel offen sprechen"? Mädchen "Ja, auf jeden Fall auch, ich finde das gehört auch dazu, klar...ohne Verhütungsmittel würde ich es nicht machen, also in dem Alter nicht, das ist mir zu gefährlich mit nem Kind und so...". Umschnitt

0:20:52

Jugendliche Sonnen sich und beobachten das Treiben am Strand (halbtotal). Mädchen am FKK-Strand wird nach der Sexualität im Off befragt (halbnah) (O-Ton) "Ja, doch, ich find das muß nicht unbedingt sein, aber es kommt immer so wenn man länger zusammen ist und so, wenn man das will, es gehört dazu". Frage aus dem Off: "Ist das erste Mal so gewesen wie du es dir gewünscht hattest"? Mädchen (nah) (O-Ton) "Och, ich hatte eigentlich keinen Wunsch, sonst kann ich nichts sagen...ich hab mir darüber keine Gedanken gemacht wie ich das haben will oder so, ik hab einfach so...wir haben auch vorher über Verhütungsmittel gesprochen und ich hab ihm gesagt das ich darauf bestehe...". Junge im Sand (nah) (O-Ton) "Drüber sprechen würde ich bestimmt nicht mit ihr, vielleicht im Nachhinein, aber zuerst nicht". Frage aus dem Off: "Hast du Angst vor dem ersten Geschlechtsverkehr"? Junge antwortet "Angst, eigentlich nicht, ne, ich hab es auch noch nicht gemacht". Mädchen am FKK-Strand (halbnah) (O-Ton) "Ich würde sagen er müßte die gleichen Ansichten haben wie ich, das er sich nicht schämt oder so, ich würde mit ihm darüber reden wenn wir eben so weit sind das wir es eben wollen, dann würde ich mich mit ihm vorher absprechen wie er dazu steht, und dann nicht so einfach so seinen Lauf gehen lassen sondern mit ihm vorher darüber reden". Umschnitt

0:23:01

Frage aus dem Off an einen Jungen: "Würdest du auch, was die sexuelle Seite angeht, ein bißchen was erleben wollen"? Junge (halbnah) (O-Ton) "Ja, es kommt darauf an wie das Mädchen ist, ihre Art und Weise, ihr Charakter, wie sie zu Sex steht, dem Problem. Klar will ich auch, wer will das nicht mal machen". Schwenk über ein bekleidetes Pärchen am Ufer der Ostsee (halbtotal) (O-Ton). Blick auf die schäumenden und sich brechenden Wellen (halbtotal) (O-Ton). Umschnitt auf das verwaiste Zeltlager der Jugendgruppe (halbtotal). Ein junges Pärchen spaziert am Wasser entlang (halbtotal). Kommentar: "Die Kindheit hört auf, eine Zeit des Suchens und Entdeckens hat begonnen, eine verwirrende Zeit in der Enttäuschungen nicht ausbleiben werden. Die Älteren wissen, was hier beginnt ist nicht endgültig, es ist aber eine aufregende Zeit die keiner je in seinem Leben vergessen kann...Zärtlichkeit, sexuelle Erregung...und immer wieder die Frage: Ist das denn schon Liebe? "? Blick auf ein schmusendes Pärchen im Sand (halbnah). Schwenk über ein Pärchen am Ufer (halbtotal). Umschnitt

0:24:32

Blick auf die Zelte in der Abenddämmerung (halbtotal). Kommentar: "Ein paar Stunden mit einem Freund oder einer Freundin in einem anderen Zelt, unter einer Decke, vielleicht eine ganze Nacht. Das kann natürlich verhindert werden, doch es verhindert nichts, helfen können nur Aufklärung und Vertrauen". Gruppenleiter im gestreiften Bademantel holt zwei Junges aus einem Mädchenzelt (halbtotal) (O-Ton) "Komm, na nun komm, beeil dich ein bißchen. Bleib mal stehen, könnt ihr mir das mal erklären"? Die beiden Jungs vor dem Zelt (halbnah) (O-Ton) "Was soll ich erklären...". Gruppenleiter ermahnt die Jugendlichen mehrfach vor dem Zelt und führt sie dann zu ihrem Zelt (halbtotal) (O-Ton). Schwenk zum Zelt der Jungen (halbtotal). Gruppenleiter holt ein Mädchen aus dem Zelt (halbtotal) (O-Ton) "Hier stimmt doch was nicht...komm raus, erklär mir das bitte warum du hier bist". Mädchen (O-Ton) "Ik denk Mensch, die Ute war doch auch drüben, die haben doch gesagt wir sollen rüber gehen und schlafen...weil die zusammen hängen wollten". Gruppenleiter: "Wer ist die"? Zoom auf das Mädchen (halbnah) (O-Ton) "Na die Jungens und die Mädchen, wir sind doch nur hier rüber gegangen um zu schlafen, wir haben nischt weiter gemacht, nur geschlafen". Gruppenleiter spricht weiter vor dem Zelt mit dem Mädchen und begleitet sie dann zu ihrem Zelt (halbtotal). Gruppenleiter entfernt sich von den Zelten (halbnah). Umschnitt

0:027:15

Ein Film des DEFA-Studios für Dokumentarfilme, Gruppe "Information". Gestaltet von: Reiner Rinn; Renate Wilke; Prof. Dr. sc. Kurt Starke; Litz Laschet; H. J. Lange; Hannelore Greifenberg; Axel Otten; Hans Borrmann; Helmut Kißling. © DDR 1983. Abblendung

0:27:40 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram